zur Startseite

Telefon-Kontakt: 0711 - 82 66 877

Das Team   | Dominas   | Bizarrladies   | Latex-Ladies   | Dirty-Ladies   | Klinik-Personal   | Bizarrengel   | Sklavinnen
platzhalter  
deutsche Version   english version

Unser Studio
> Hot News
> Unser Team
> Wer & Wann?
> Specials
> die Studios
> Newsletter
> in der Presse
> Wegbeschreibung
> Gästebuch
> Kontakt

Offene Worte:
> häufige Fragen
> an Neueinsteiger
> an Szenekenner
> schüchtern?
> Ladies only

Deine Wünsche:
> Sklavenbewerbung
> Deine Sklavin
> Feedback

Bizarre Gelüste
> der Dominas
> unserer Sklavinnen
> in der Klinik
> Bild des Tages

Weitere Aktivitäten
> SM-Studio II
> SM-Shop
> Vermietung
> Job für Dich
> BDSM-Seminare
> Links






das Gästebuch



Willkommen in unserem Gästebuch mit 5746 Einträgen. Es werden 200 Grüße pro Seite angezeigt. Wenn Deine Huldigung hier noch fehlt, so bist Du aufgefordert diese hier zu hinterlassen :-)

Nur noch ein Hinweis: Das hier ist ein Gästebuch und keine Kontaktbörse. Von daher werde ich jeden diesbezüglichen Eintrag kommentarlos löschen.

Hier klicken um einen Gruß zu hinterlassen

Wolfgang aus Bei Karlsruhe
hat am 03.12.2016 geschrieben:

Hallo Romy,

bald bin ich mal wieder endlich im Studio Arachne.
Nun werde ich Euch kennen lernen.
Bei dem was ich hier gelesen und gesehen habe, kann es nur einmalig schön werden.
Ich glaube an Euch und Eure Fähigkeiten.
Die Uhr tickt....
Mit geilen und demütigen Grüßen
Wolfgang, der mit dem Joghurt



Nighty aus Hamburg
hat am 01.12.2016 geschrieben:

Dezembergrüße an Herrin Arachne und an das gesamte Team

In diesem Jahr kam ich erstmalig, aber dafür ein paarmal nach Stuttgart ins Studio. Lady Lexa Lacore nahm mich als meine Herrin in ihre Obhut und Sklavin Yvonne stand mir bei.

Aber wir waren nicht allein.
Ich spürte den phantastischen Hintergrund eines ganzen Teams, das dafür sorgte, dass alles so akkurat mit Liebe bis ins kleinste Detail zur Nutzung märchenhaft zur Verfügung stand; vom herzhaft freundlichen Empfang bis zum überaus netten Abschied. Eine Einzelperson kann das in dieser gesamten Reichhaltigkeit so alleine gar nicht bieten. Das ist nur in professioneller Teamarbeit möglich. Dafür möchte ich mich bedanken, für all die Arbeit, die dahintersteckt, solch ein Paradies auf Erden für uns Jungs geschaffen zu haben.

Nun denn, als Neuling reichte ich mit meinem Kopf gerade bis an die Knie meiner Herrin und sie ließ mich gefühlvoll verstehen, reiß dich zusammen, sonst erwischt dich die Hölle. Da hörte ich in mir meinen alten Jagdhund bellen, der im Nu all meine alltäglichen Sorgen und Ängste in die Flucht schlug.

So kann ich mich noch an den Sommer 2016 erinnern, als ich auf diesem schwarzen OP-Tisch lag, entblößt, weil zum wiederholten Male an meiner Geilheit operiert werden musste und ich dabei nicht wusste, welche Überraschungen mich diesmal erwarten. Ich wünsche mich zurück an diesen Ort, so mysteriös wie das Bayou, um dennoch mit all den Sexy-Honey-Queens und Sweet-Heart-Suzies im Studio durch dies geile Schokoversum die Eier zu schaukeln, während ich dabei so gerne ein Süßigkeits-Laster wäre, der dabei ist, die Kontrolle zu verlieren. So kann ich mich noch an den Sommer 2016 erinnern und fühle in mir meinen alten Jagdhund, der mir all meine alltäglichen Sorgen und Ängste in die Flucht schlug, als mir meine Herrin in diesem Stuttgarter Palast zu verstehen gab, reiß dich zusammen, sonst erwischt dich die Hölle.
Nichts da! Gar keine Hölle! Alles gut!

Ich fuhr dann wieder zurück nach Hamburg mit dem Gefühl, das gesamte Studio leer geräumt zu haben. So viel Kreativität nahm ich von dort mit, was mir heute immer noch berufliche und private Erfolge bringt. Deshalb freue ich mich jetzt schon auf den Frühling 2017, auf eine Wiederkehr nach Stuttgart.

Der Winter ist wieder zurück und mein Terminkalender wetterbedingt festgefroren. Es ist auch nicht ratsam, sich unnötig auf die eisglatten Pisten des Lebens zu begeben. Aber das Stuttgart für Erwachsene, so wie es Herrin Arachne mit ihrem Team definieren, ist zugleich eine aufregende und behutsame Wegstrecke für das Leben.
Das ermöglichen nur diese Frauen für uns Jungs, Frauen mit einer solch hohen sozialen Kompetenz!

Ich wünsche euch allen sorgenfreie, erholsame und frohe Weihnachtstage mit ganzem Erfolg im neuen Jahr.

Euer Nighty aus Hamburg



Max
hat am 01.12.2016 geschrieben:

Liebe Nita,
gestern hatte ich das große Vergnügen mit Dir zu spielen. Deine Ausstrahlung und Attraktivität faszinierten mich von der ersten bis zur letzten Minute.

Dein dominanter Auftritt in High Heels und knappem schwarzen Kleid ließen mich spüren, wer die Herrin und wer Ihr Lustsklave ist. Deinen Wünschen und Befehlen leistete ich mit größter Lust Folge.

Hervorheben möchte ich den wunderschönen Spaziergang, den Du mit mir unternommen hast. Meinen vor Geilheit strotzenden Schwanz hast Du mit einer roten Leine abgebunden. An dieser wurde ich durch das Haus geführt und konnte mich bereits beim Treppenaufstieg an Deinem wohlgeformten Hintern ergötzen. Eine besonderes Vergnügen war dann die Vorführung in der Manege vor den bezaubernden Ladies Leyla und Romy, deren Füße ich zur Begrüßung küsste. Leyla, die ein weihnachtliches rotes Kleid trug, erfreute sich erregend süffisant über die ihr präsentierte Weihnachtspraline. Romy massierte meinen Schwanz mit ihrem Fuß, was ich sehr genoss. Nun durfte ich Deinen zuckersüßen Hintern vor den Augen aller lecken. Du führtest mich danach wieder an der Schwanzleine aus der Manege obgleich ich gerne noch Kunststücke oder Dienste zur Erheiterung der Ladies vollbracht hätte. Beim Hinausführen gab es noch Kläpse auf meinen Po von der bezaubernden Leyla.

Du lobtest mich nach diesem Spaziergang für meinen Gehorsam und meine schöne Erektion. Anschließend durfte ich als Belohnung herrliche Leckdienste vollbringen und Dir, liebe Nita, zum Abschluss meinen Samen schenken.

Herzlichst,
Dein Max







Marcus aus Ludwigshafen
hat am 01.12.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Arielle, sehr geehrte Lady Leyla,

vielen Dank, dass Sie am letzten Freitag, 25. 11. 2016, Zeit hatten, mich zu empfangen. es war mir wieder eine große Freude, in Ihre Dienste treten zu dürfen. Lady Arielle zu massieren, war wie immer ein gewaltiges Vergnügen für mich. Lady Arielle scheint meine Massagen nun weiter empfehlen zu können, denn besonders aufregend war die Premiere, dass ich diesmal Lady Leyla massieren durfte, sogar an den Schultern und Oberschenkeln.

Verständlicherweise musste ich auch gezüchtigt werden, weil ich vergessen hatte, mich für die unbeschreibliche Session am 31. 10. durch einen Eintrag ins Gästebuch zu bedanken. Deswegen möchte ich das ausdrücklich anfügen: Mein Dank gilt selbstverständlich auch Madame Thalea und Madame Ela für die Teilnahme an dieser großartigen Rollenspielsession an Halloween. Hoffentlich hat sie Ihnen genauso gut gefallen wie mir. Sie waren wirklich märchenhaft in Ihren Rollen als Hexen und als Gretel.

Die Hiebe mit der Gerte, die ich für das Versäumen eines Gästebucheintrages von Lady Arielle und Lady Leyla auf den Hintern erhielt, tragen gewiss dazu bei, dass ich in Zukunft nicht meine Pflichten als Sklave vergesse. Auf unser nächstes Wiedersehen zur Feier unseres Jubiläums freue ich mich schon sehr und verbleibe demütig,

Ihr Sklave M.



heiko aus bietigheim
hat am 30.11.2016 geschrieben:

Hallo , lady sylvana war heute mittag bei dir zubesuch es war so geil danke gerne wieder
lg



Matthias
hat am 28.11.2016 geschrieben:

Hallo Lady Arielle,

vielen Dank für die tolle unvergessliche Session letzte Woche (und natürlich auch an Deine Freundinnen, die ja auch nicht gerade "untätig" waren an diesem Abend...)! Ich hoffe sehr, dass ich demnächst wieder einmal nach Stuttgart kommen kann, und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung!!!



Stephan
hat am 28.11.2016 geschrieben:

Hallo ,
endlich mal ein Hinweiß über die Abzocke beim Dehner, das ist wirklich eine frechheit mit dem Abschleppen!
Liebe Grüße



w.
hat am 28.11.2016 geschrieben:

Herrin Sylvana, für die späte Rückmeldung muss ich um Entschuldigung bitten. Vor über zwei Wochen haben Sie mich empfangen.
Was hatte ich für eine große Klappe. Für was für einen erfahrenen Sklaven hatte ich mich gehalten. Und wie schmerzhaft, aber auch wie geduldig und verständnisvoll haben Sie mir meinen Platz gewissen. Und mir neue Wege gezeigt, für die ich zum Teil noch zu schwach war. Aber auf denen ich Ihnen gerne baldd noch weiter folgen will. Vielen Dank nochmals, für einen langen, bittersüßen wunderbaren Abend
In Demut grüßt Ihr neuer Fan
W.



Ralf
hat am 24.11.2016 geschrieben:

Hallo , Lady Arielle, ich wolte Euch hier danken für die gemeinsame Zeit. ich verfalle Euch jedesmal mehr, wenn Ihr direkt vor mir steht. Und vergesse jederzeit mit Euch den Rest der Welt. Es war ein Highlight und einfach schön vor Euch auf dem gefliesten Boden zu liegen, wissend, dass Ihr alles mit mir hättet tun können.

Ich freue mich darauf, Euch wieder dienen zu dürfen.



Michael
hat am 22.11.2016 geschrieben:

Hallo ,
Lady Vicky, nochmal herzlichen Dank für die Stromspiele am Samstag. Der Ring an meinem***und deine BW Spiele haben mir einen unvergesslichen Orgasmus beschert. Danke.



Tv-Honey aus Stuttgart
hat am 21.11.2016 geschrieben:

Höchst verehrte Lady Vicky,

die unbeschreibliche Intensität unserer Session am Samstag stellt alles, was ich bisher im Studio Arachne erleben durfte, in den Schatten!
Ihr Wissen, ihre Konsequenz, ihre Schönheit!
Dieses fantastische Spiel bei der Sie immer die richtigen Worte fanden.
Hart, aber nicht zu hart, erotisch, aber nicht billig, konsequent und immer perfekt im Maß!
Sie haben mir damit meinen lang gehegten Traum erfüllt!
Aber nun kreisen meine Gedanken nur noch um Sie, als meine erfahrene, sehr attraktive und versierte Ausbilderin.
Wie Sie es mir beigebracht haben, bedanke ich mich auch bei Ihrer Freundin.
Verehrte Herrin, ich sehne unsere nächste Verabredung im neuen Jahr schon jetzt herbei und wünsche ihnen eine gute Zeit!
Vielleicht darf ich Sie morgen anrufen?

Es grüßt Sie untertänigst,
Ihre Honey




Peter
hat am 18.11.2016 geschrieben:

Hallo Lady Romy,

ich kann nur schwer glauben, es war kein Traum!
Du hast meine Vorstellungen übertroffen.
Achtung Suchtgefahr!
Sehr nett, echt und einfühlsam.
Liebe Grüße Peter.





Peter
hat am 17.11.2016 geschrieben:

Dirty slave with Lady Romy,

Laying on floor I could hear the sharp heels of Lady Romy approach.

Lady Romy placed a spiked cover over my genitals with laughter and pain. As I squeezed She pinched even harder.

I asked for CBT - my balls and cock belong to you Lady Romy and they did for sure. She knew exactly how to please and torture med so I had to be for her to let go.

Her lips passed my mouth so I did not know if I should complete with a kiss of just enjoy the sensation in my body for her gentle touch. I didnt dare and she began to let me lick the spit of her mouth - there was much more cleaning to be done I know before I would be released.

On the first bench her hands examined my ass filling it with her fist deeper and deeper. Competently she pushed harder as she played my cock to fulfill the enjoyment as the door opened and Lady Vicky arrived.

With no mercy placing her strong body over my mouth "OPEN" ... as I drank her golden nectar.

Both Ladies in the best mood playing with words that made me shiver.

Being alone it was for sure time for a finale of the Ladies precious waste so my lunch would be complete.

Lady Romy with great skill and experience gave just enough to make it a challenge.

When her contents from her stomach reached my body the reaction from my cock was immediate and I came in a giant orgasm.

Amazing Lady Romy I really enjoyed and I can only recommend her. Experienced or new beginner. Thank you for answering my emails and requests with a smile and good mood.

You made my day a happy day and I look forward to visiting you next time with play with you and your Ladies in the studio.

Slave peter



M.
hat am 13.11.2016 geschrieben:

Hallo Romy,

war heute wieder echt klasse mit dir.
Du echt bist eine atemberaubende Frau.
Ich werde wieder kommen :-)

Gruß
M.



Thorsten
hat am 12.11.2016 geschrieben:

Hallo , Lady Arielle,
vielen Dank für die geile Benutzung letzten Samstag. Ich hatte mich schon wie befohlen Zuhause vorbereitet, und Sie haben mich in ihrem geilen Outfit schon an der Treppe in Empfang genommen. Nach der Begrüßung und Reinigung wurde ich von Ihnen auf dem **** damit Sie Ihre Behandlung *** ausführen konnten. Dabei wurde mir auch das neue Piercing eingesetzt. Danach haben Sie mich, ihre neu geschmückte Schlampe ,ihren Kolleginnen mit *** Beinen auf dem Gynstuhl präsentiert. Danach wurde ich im Studio mit der *****hart benutzt, bis Sie meine Spermaprobe erhalten haben. Muss gestehen die Session war wieder sehr geil.

Nur leider rutschte die *** immer wieder weg, diese sollte für wirklich harte **** mit dem Bett verbunden sein, damit Sie nicht weg rutschen kann.

Gruß Kliniksklave



Andi aus Raum Freiburg
hat am 11.11.2016 geschrieben:

Hallo Julia, die Session am vergangenen Dienstag mit Dir War sehr schön. Du kannst dich wunderbar auf die Wünsche und Bedürfnisse einstellen. Alles an dir reizt. Komme garantiert wieder. Andi



David
hat am 10.11.2016 geschrieben:

Liebe Lizzy,

spät aber dafür umso herzlicher mein Dank für eine tolle Session - deine Fäuste in mit haben nachhaltig und lange gewirkt...gerne wieder, weiter, tiefer!

Liebe Grüße von David



Thom
hat am 06.11.2016 geschrieben:

Hallo lady Allegra,

eine super tolle Ausstrahlung habt Ihr und schöne Vorlieben. Wie kann es sein dass die Gästebucheinträge aus dem Jahre 2007 bereits sind. Ich habe Euch noch nie gesehen. Aber sicher komme ich gerne darauf zurück wenn es mich nach Stuttgart verschlägt



Marco
hat am 06.11.2016 geschrieben:

Hallo Nita, vielen Dank für die unglaublich schöne Session am Freitag, und dass es spontan geklappt hat. Deine offene Art hat es mir möglich gemacht, mich absolut fallen zu lassen. Dieser Mix aus Lust und Schmerz war einfach phantastisch. Durch Deinen wunderschönen Körper und Deine unfassbar traumhaften Augen hast du mich komplett in Deinen Bann gezogen. Und Deine Stimme ist mit Abstand die erotischste die ich je gehört habe. Jede Deiner Berührungen ist ein Genuss - egal ob Zart oder Hart. Dein gemeines Grinsen war ebenfalls Gold wert. Außerdem mag ich Deine Art, ein Spiel zu führen. Ich hab mich tief fallen lassen - Du hast mich immer wieder aufgefangen. Du hast jeden Moment zu einem besonderen gemacht. Danke :) Ich freue mich sehr auf ein nächstes mal!!!



Jochen aus Landau
hat am 05.11.2016 geschrieben:

Hallo
Kurz vorweg ich war am Montag den 31.10 bei Lady Romy und Lady Sylvana .
Ich habe ein paar Tage gebraucht um das erlebte zu verarbeiten und zu verstehen.
Ohne jetzt zu sehr in Detail zu gehen kann ich nur so viel sagen.
Das es für mich als absoluter Neuling das geilste Erlebnis war das ich bis jetzt erfahren durfte
Diese zwei Ladys verstehen es dich komplett um den Verstand zu bringen.
Man spürt das ihnen das Spiel wirklich Spaß und Lust bereitet und sie genau wissen wie sie dir deine Sinne rauben.
Ich kann nur aus voller Überzeugung sagen es ist jeder Cent werden und absolut weiter zu empfehlen.
Ich persönlich war nicht das letzte mal bei Ihnen ich freue mich schon auf das nächste geile Erlebnis mit diesen zwei Ladys und wie sie mich an meine Grenzen und darüber hinaus reizen und vorderen
GG Jochen




U.
hat am 04.11.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,
Es ist nun fast eine Woche her, wo ich bei dir war. Erst jetzt finde ich Worte, um dir zu danken. Es war unbeschreiblich und unvergessliche. Die Zeit mit dir verging so schnell dass ich ja noch während unseres Spiel verlängert habe.
Deine Herrlichkeit, Freude, dein strahlendes lächeln und deine offene Art haben mich schon im Vorgespräch in den Bann gezogen.
Du hast mich in deine Welt geführt von Lust und Schmerz. Du hast mich so in den Wahnsinn getrieben, dass ich jetzt selbst nach einer Woche wieder "hart" werde, nur wenn ich daran denke.
Du hast mich geführt, gelenkt und geleitet..... unbeschreiblich was Du mit mir gemacht hast. Ich wollte keine harte und strenge Domina, doch dass eine "Sklavin", die auch aktiver Bizarrengel ist solche Führungsqualitäten und solch eine natürliche Dominanz in sich trägt ist der Hammer.
Ich sehne mich nach deiner sanften Berührung nachdem Du mich gezüchtigt hattest. Ich sehen mich danach, wie du mich mit Verachtung strafst. Denn ich weiß, ich bin in deiner Gegenwart sich.
Ich freue mich auf unser baldiges Wiedersehen.
Gruß U.



Joachim
hat am 02.11.2016 geschrieben:

Hallo Romy,

den allerherzlichsten Dank für das Spiel heute Abend. Du hast mein ewiges Kopfkino absolut genial in die Realität umgesetzt, es ist unglaublich. Die 40 Jahre aushalten bis zum ersten Mal haben sich gelohnt! Du hast aus meiner Schilderung ein maßgeschneidertes Programm gemacht. Lecken, Lecken, Lecken, Dominaküsse, Sekt, Kaviar als absolute Krönung, von allem reichlich. Da ich das erste mal Kaviar genossen habe muss ich sagen, lecker, das hat selbst meine Träume noch überboten.
Wer dirty Genüsse mag ist bei Dir total richtig!
Ich komme wieder, keine Frage!



Florian
hat am 01.11.2016 geschrieben:

Liebe Nita,

einmal mehr haben wir eine tolle Session gehabt – insgesamt die dritte in sehr kurzer Zeit. Und noch einmal ist es Dir gelungen, ein Spiel zu entwerfen, mit dem ich nicht gerechnet habe und das für mich eine weitere, unvergessliche Erfahrung darstellt.

Wir sind dieses Mal ins große Spielzimmer gegangen und unsere Session begann mit dem üblichen und schönen Ritual:
Zur Begrüßung durfte ich Deine Füße und Beine küssen, was ich sehr lange und gründlich tat. Ich glaube, dass auch Du daran viele Freude hattest, zumindest hast Du es sichtlich und hörbar genossen...;-)

Nach dem Begrüßungsritual hatte ich mich vor das Andreaskreuz zu stellen, wo ich umgehend fixiert wurde. So stand ich da, während Du den Raum verlassen hast und kurze Zeit später in Begleitung von Herrin Leyla wieder zurück gekommen bist.

Gemeinsam habt Ihr mir die Eier abgebunden und Herrin Leyla nutzte meine Hilflosigkeit, um mich mit ein paar Paddel-Schlägen auf Eichel und Hoden zu züchtigen... In der Zwischenzeit hast Du einen Eimer an der Schnur befestigt, mit der ich abgebunden war. Diesen Eimer habt Ihr nun abwechselnd mit Wasser gefüllt, so dass die Eier immer fester nach unten gezogen wurden. Ihr habt dann immer gegeneinander gewettet, wie lange ich das Gewicht wohl an den Eiern tragen könne und dabei viel gelacht und Spaß gehabt. Ich habe es sehr genossen, zwei so tolle Herrinnen belustigen zu dürfen. Erst, nachdem etwa 4 oder 5 Liter im Eimer waren habe ich um Gnade gebeten.

Nach diesem Spiel, hat Lady Leyla das Studio wieder verlassen. Ich wurde dann liegend auf dem Bett befestigt und hatte mich mit gespreizten Beinen zu präsentieren. Du hast dann eine Nadel genommen und mir diese durch die Haut am Hodensack gestochen. Es war ein ungewohnter, aber sehr angenehmer Schmerz und für mich die erste Nadelung meines Lebens. Wir können das in Zukunft aber gerne ausbauen...

Zur Belohnung für mein Durchhalten bei der Erziehung hast Du mir dann wieder einen Schluck Natursekt ab Quelle gegeben und den Rest auf meinem Körper verteilt während ich mich zu befriedigen hatte...

Liebe Nita, auch diese Session war erneut einzigartig schön für mich und ich danke Dir sehr für die Erfahrungen, die ich mit Dir bisher machen durfte und auch in Zukunft noch machen darf. Ich freue mich schon sehr auf unsere nächste Session, die sicherlich schon sehr bald stattfinden wird!

Viele Grüße,

Florian





hat am 30.10.2016 geschrieben:

Hallo , yvon es war einfach nur toll mit dir. Ohne Zeitdruck viele wunderschöne Sachen mit dir erlebt , Besuch bei dir immer wieder, freue mich schon auf das nächste mal, dein Sklave



Peter aus new york city
hat am 30.10.2016 geschrieben:

Hallo ,

I will be traveling to Stuttgart and Frankfurt November 12, 13, and 14, and wonder if by any chance a kaviarspiele session could be arranged with you at Club Arachne, possibly with another woman as well. I am especially interested in having sex with a beautiful woman while she shits in her panties or pantyhose (the more shit the better) and smears it all over us while I lick and finger her pussy and ass, and fuck her in the ass, and we get very messy and smelly until we come. If another girl were joining in and also shitting, that would be even better!

I live in the U.S. (New York), but will be in Europe for business, and will be taking these extra days to explore my extreme scat fantasies. I am in my late fifties, and very clean and discreet. Please let me know if a meeting would be possible, and if so, what the next step will be to confirm it.

With many thanks for your consideration,

Peter



Memo aus Geneva
hat am 26.10.2016 geschrieben:

Dear Lady Arielle, Lady Lila and Slave Chris
I would like to thank you for the outstanding sessions that we had together.
I am traveling a lot around the world and I always try to have a BDSM Sessions whenever I have time, form my experience I can assure you that you are the best.
Your Studio have plenty of rooms, well equipped, clean and safe
When I visited you first time I was really impressed about the worm welcome and I was having a lot of passions and fantasy dreams in my mind, some of them are even contradicting with others.
Lady Arielle, stepped in and discussed everything with me and she managed to arrange 2 complex sessions that made all of my dreams becomes real thought out the help of the rest of the team Lady Lila and Slave Chris.
One again, I would like to express my deep appreciation a and thanks to the session director, “The Queen of Pain” Lady Arielle”, the lady who has the best toes and fingers I ever saw Lady Lila and The great Slave Chris
Hope to see you all again in near future
Memo




Vor Schuß aus Richtig durchgefickt!
hat am 26.10.2016 geschrieben:

Hallo Lady Sylvana und Lady Romy,

Das geile Spiel aus nähe Hitzeblitz und Donner hat mir sehr gut gefallen wie schön das ich beide Fotzen ausgiebig kosten durfte. Romy du Meisterin des Strapon, geil wie du meine Arschfotze verwöhnt hast, nächstes Mal gerne wieder am liebsten von allen Ladys des Studios, stunden lang.

geiler als im Arachne kann SM Sex nicht sein.

Liebe Grüße in Grenzenloser Geilheit






Andreas
hat am 25.10.2016 geschrieben:

Lady Arielle
Wieder ist es einen Monat her, und wieder haben wir uns im Studio 12 getroffen.

Dieses Mal mit gespreizten Armen und Beinen mitten im Raum stehend ausgepeitscht und dann auf der Bank bäuchlings völlig fixiert für die Bastonade…

Zum Finale die Nadeln, die ich mitgebracht hatte:
Sehr dünn aber 80mm lang, gaaanz langsam quer, jeweils durch die Fußsohle, Ballen, Ferse und Zehen gestochen…

Kurzum: Thank you again! Für eine neue harte session mit dem "addicted to you" Faktor!

Somit kann ich mich nur wiederholen:
Ich ´fürchte´, dass wir uns im Studio-12 bald wiedersehen werden…!

Andreas





The Art of Chocolate
hat am 25.10.2016 geschrieben:

Anbetungswürdige Herrin Lexa,
vielen Dank für "The Art of chocolate"...




Frank aus Stuggi - Süd
hat am 24.10.2016 geschrieben:

Hallo , Leyla, Ela und Chris.
Da ich einfach mal reinschauen wollte, landete ich am Mittwoch bei euch. Ich wollte einfach mal dieses bekannte Studio von innen sehen....So eine herzliche Atmosphäre bei der Vorstellung, und dann so ein Traum-Abend !!
Ich durfte eure tolle Erfahrung gleich 3fach erleben....
Beste Empfehlung , wie Ihr mit Worten , Träumen und Gedanken , die euch ein Mann erzählt , einen so atemberaubenden Abend kreieren könnt....Bis bald , Frank



Steffan aus Süden Deutschlands :-)
hat am 24.10.2016 geschrieben:

Hallo Lizzy,

ich wollte mich auf diesem Weg für das tolle Spiel am Donnerstag den 20.10. bedanken.

VlG

Steffan :-)




hat am 24.10.2016 geschrieben:

Hallo , lady arielle



Thommy
hat am 23.10.2016 geschrieben:

Liebe Julia,
nachdem ich letzte Woche wieder bei Dir war, möchte ich gerne auf dieser Plattform nochmals meine Meinung kundtun. Dein perfekter Körper, Dein Natursekt flashen mich jedesmal. Wenn ich das Studio verlasse, dann immer mit einem Lächeln. Thanks for that! Ich hoffe, es folgen noch viele geile Sessions!
LG Th.




Armin
hat am 22.10.2016 geschrieben:

Liebe Lady Sylvana,

mein erster Besuch bei Dir war es diese Woche. Eine Session, die zärtlich und harmlos begann, dann sich schnell steigerte, bis es dann recht wild und so richtig dreckig wurde. Echt geil. Ich war einfach überwältigt und sprachlos, weil ich das mit soviel Spass mit vielen kleinen Überraschungen, Authentizität und Power noch nicht erlebt hatte. Irgendwann mittendrin dachte ich, huch, ich wurde von einem Tsunami erfasst, habe es aber nicht gemerkt, wie ich da reingeraten war. Ich komme wieder. Nächstes Mal gerne auch mit Romy dazu, die ich kurz im Studio kennengelernt habe.



Manu aus Ludwigsburg
hat am 22.10.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana,
vielen Dank für die tolle Session diese Woche, es war mein erstes Mal, aber ich freue mich bereits auf das nächste Mal.
Ergebene Grüße,
Manu



Lysian
hat am 21.10.2016 geschrieben:

Hallo , Anita.
Du bist mehr als ich erwartet hab. Deinen süsser verletzlicher Körper, dein bildhübsches Gesicht und deinen Hang zur Qual hat mir sehr gefallen. Du bist Teuer, aber jeden Cent wert. Ich werde mich noch sehr lange an dich erinnern. Hoffe auf Wiederholung



Marcel
hat am 17.10.2016 geschrieben:

Hey Nita,
ich bin mit meinen Eintrag etwas spät dran aber besser spät als nie ;)an alle Niveauvollen Männer die auf aufregende, fantasievolle Rollenspiele stehen sind bei Nita genau richtig. Ausführliches Vorgespräch+Topservice. Vielen Dank für ganz viele tolle Momente und Sessions die wir gemeinsam erlebt haben.
Dein Marcel



Florian aus Raum Stuttgart
hat am 15.10.2016 geschrieben:

Liebe Nita,

Ich danke Dir sehr für unsere gestrige Begegnung und das Spiel, das ich mit Dir erleben durfte. Eher spontan habe ich mich gestern Mittag entschieden, einen Termin für den Abend mit Dir zu vereinbaren, um das, was ich bei unserem ersten Treffen vor drei Wochen erleben durfte endlich fortzusetzen – wobei Fortsetzung das falsche Wort ist... Unser gestriges Spiel hatte in so vielerlei Hinsicht Premierencharakter, dass ich auch jetzt noch, viele Stunden danach, das Erlebte genieße.

Auch wenn ich Dich dieses Mal -bei unserer zweiten Begegnung- schon kannte und wusste mit wem ich mich treffen würde, war meine Aufregung nicht geringer als beim ersten Mal und statt der Neugierde auf das Unbekannte verspürte ich eine große Vorfreude auf Dich.

So betrat ich das Studio Arachne, und wurde von Dir bereits im Treppenhaus erwartet. Du sahst umwerfend aus! Dein enges Kleid betonte Deine perfekte Figur und in Deinen hohen Schuhen konntest Du mir direkt in die Augen schauen... Wie passend, denn nach einer herzlichen Umarmung hast Du mich in unser Studio geführt, wo wir uns auf Augenhöhe und sehr gleichberechtigt über einen möglichen Verlauf der Session unterhielten. In aller Ruhe. Die Zeit hat keine Rolle gespielt. Eben gleichberechtigt. Ich fühlte mich in dieser Situation sehr wohl – es ging nicht um die klischeehafte Rollenverteilung zwischen Domina und Sklave – es fühlte sich viel mehr an als wären wir Komplizin und Komplize um eine tolle Session vorzubereiten. Was wünsche ich mir? Was möchte ich erleben? Diesen Fragen hast Du große Beachtung geschenkt, was im Verlauf unserer Session sehr deutlich werden sollte.

Es folgte das kurze, übliche und notwendige Prozedere: Duschen, und auf den Eintritt der Herrin warten. Aber dieses Mal war es ein wenig anders: Ich hatte mein Lieblingsspielzeug – die Hodenpresse – mitgebracht. Also versuchte ich, wie im Vorgespräch vereinbart, nach der Dusche mit angelegter Hodenpresse in devoter Haltung auf Dich zu warten. Ich musste mich in Deiner Abwesenheit ziemlich beeilen die Schrauben festzuziehen und alles in einen akzeptablen Zustand zu bringen, aber ich bin gerade noch rechtzeitig fertig geworden und kniete also „bespielbar vorbereitet“ in unserem Spielzimmer als Du den Raum betreten hast.

Ich kniete mit gespreizten Beinen, als Du durch die Türe kamst. Umwerfend. Hohe Schuhe. Lange Beine. Leder-Kleid. Und (darauf achte ich besonders) zarte, schöne Arme. Ein wunderschönes Gesicht – reizvoll und gleichzeitig dezent geschminkt- und lange blonde, perfekt gestylte Haare.

Die Herrin ist da.

...

Die Herrin ist da.

Zur Begrüßung küsste ich Deine Füße. Ich habe mir viel Mühe gegeben, gleichzeitig zart aber auch entschlossen zu sein. Du weißt was ich meine... Aber auch die ehrenvollste Begrüßung hat ein Ende und ich durfte mich in aufrechter Haltung vor Dich stellen. Die Hodenpresse hat wohl Dein Interesse geweckt, denn Du hast Dir alles sehr aufmerksam angesehen. Du hast mich sehr intensiv angefasst und abgegriffen, und mir sehr wohldosierte und sehr angenehme, schöne Schmerzen bereitet als Du die Schrauben strammer gezogen hast...

Es folgte direkt eine für mich neue Premiere: Der Pranger. Du hast mir den Befehl gegeben, mich an den Pranger zu stellen. Mein Kopf und meine Hände wurden schnell fixiert und ich stand in gebückter Haltung da und war –unfreiwillig- anal zugänglich. Diesen Zustand hast Du liebevoll und entschlossen genutzt, um meine „Begehbarkeit“ zu testen... Ich spürte Deinen Finger in mir. Ich fühlte mich sehr ausgeliefert. Gleichzeitig hast Du meinen Schw*** behandelt und ich musste Dich um einer Unterbrechung bitten, da ich nicht zu früh kommen wollte. Nicht zu früh kommen durfte.

Du hattest mehr vor...

Sehr schnell hast Du mich aus dem Pranger entlassen und mir ein Halsband mit einer kurzen Leine angelegt. Die Tatsache, dass ich jetzt schon seit längerem die Hodenpresse trug und diese auch einen spürbaren, aber erträglichen Schmerzen verursachte, hast Du billigend hingenommen. An meinem Halsband hast Du mich aus dem Studio geführt. Hinein ins Treppenhaus, und als wir die Stufen hinauf gingen hast Du Deine Freundinnen gerufen... So stand ich da: Nackt, entblößt, mit Hodenpresse und Halsband. Schutzlos, und dennoch wohl geborgen in Deinen Händen...

Deine Freundinnen und Damen des Hauses kamen auf einmal auf mich zu, als ich völlig hilflos da stand. Das war sehr befremdlich - jedoch hatte ich das große Glück, das Herrin Arachne persönlich zugegen war, und mich ebenfalls begutachtete (was mich sehr stolz machte...).

Insbesondere die Hodenpresse sorgte für Aufmerksamkeit und der entsprechende Anblick sorgte gleichermaßen für Bewunderung und Gelächter. Die Damen haben mich angefasst, inspiziert und sich über mich lustig gemacht. Mit entschlossenem Ton hast Du mir befohlen mich umzudrehen, und den anwesenden Damen meine „Rückansicht“ zu zeigen. Ich weiß nicht mehr was passierte, aber ich spürte Finger in mir und viele Hände auf mir. Ich wurde leicht gedehnt, angefasst und abgegriffen, berührt, verspottet und gelobt. Es war zu viel, um es präzise wiederzugeben.

Nach dieser Vorführung hast Du mich an meinem Halsband wieder in unser Studio geführt. Ich hatte mich auf den Boden zu legen. Endlich war der große Moment gekommen....
Mit leicht gespreizten Beinen hast Du Dich über mich gestellt, hast mir befohlen den Mund zu öffnen, und hast mir einen Schluck Deines Natursektes geschenkt und den Rest auf meinem Körper verteilt. Der Geschmack und dieser tolle Anblick waren für mich ein unvergesslicher Moment...

Danach hast Du Dich auf die Streckbank gesetzt, mich sehr genau angeschaut – mich beäugt – und mir gestattet, mich kniend vor Dir und unter Deinem strengen und amüsierten Blick zu befriedigen.

Liebe Nita,

auch diese Begegnung war etwas Besonderes. Nach der Session haben wir uns bei einer Zigarette noch in Ruhe unterhalten. Zu keinem Zeitpunkt hast Du auf Die Uhr geschaut. Das, was wir im Vorgespräch „vereinbart“ haben, hast Du erneut überboten. Ich kenne kein Wort, das Dich angemessen beschreibt – deswegen möchte ich gerne ein neues erfinden:

NITALICIOUS

Das trifft es wohl am besten...

Ich möchte gerne diese Gelegenheit nutzen, um mich bei Herrin Arachne und ihren Freundinnen, denen ich vorgeführt wurde zu bedanken. Ich hoffe, dass Ihr mit mir ein wenig Spaß hattet.

Bis ganz bald,

F.




T
hat am 13.10.2016 geschrieben:

Hallo Romy
velen Dank für die geile Session am Montag mit dir. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich werde dich sicher bald wieder besuchen um vielleicht auch noch neues zu erleben und auszuprobieren.
LG
T




aus Köln
hat am 12.10.2016 geschrieben:

Schöne, strahlende, wilde, anbetungswürdige Lady Vicky!
Eine große Freude Sie kennengelernt zu haben! Eine große Bürde mich ihren hohen Ansprüchen gestellt zu haben! Die größte Befriedigung alles mir mögliche für Sie getan zu haben!
Vielen Dank!
Ihr ergebener Diener



M.
hat am 10.10.2016 geschrieben:

Einfach nur WOW!

Heute wieder eine geile Session mit Romy und der Skalvin Yvonne gehabt.
Sehr geil anzusehen wie erst Romy Yvonnes Pussy gefistet hat und mich dann instruiert hat es ihr nachzumachen - Ein geiles Gefühl.
Dazu geile Leckspiele und strömende Natursekt-Ergüsse über mich und meinen kleinen Freund.

Das Ganze schreit nach einer Wiederholung.

Vielen lieben Dank Romy und Yvonne für die tolle Stunde mit euch beiden!

Gruß
M.



Der Panther
hat am 10.10.2016 geschrieben:

Liebe Lady Lexa,
ich danke Ihnen für die Worte von Rilke, sie klingen noch in meinen Ohren, es war wunderschön.
"Sein Blick ist vom Vorübergehen der Stäbe so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte, der sich im allerkleinsten Kreise dreht, ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte, in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein, geht durch der Glieder angespannter Stille -
und hört im Herzen auf zu sein."

Danke...




Alex aus München
hat am 06.10.2016 geschrieben:

Hallo Nita,

es ist zwar schon ein paar Wochen her, aber ich denke immer noch an die tolle Session!
Als totaler "Anfänger" kam ich zu Ihr und habe mich in Ihre Welt entführen lassen! Von Anfang an habe ich mich bei Ihr wohl gefühlt und werde so schnell wie möglich wieder zu Ihr zurück kommen!
Sie ist noch viel hübscher als auf den Fotos und ging auf all meine Wünsche ein!
Hoffentlich bis bald.
Beste Grüße



Norbert aus Reutlingen
hat am 02.10.2016 geschrieben:

Hi Sylvana,
ich war letzten Dienstag einfach
so bei Euch reingeschneit.
Lady Vicky hat mich sehr nett be-
grüßt und nachdem ich nach Dir
gefragt hatte ,sagte sie zu mir,
die schick ich dir gleich mal
vorbei.
Es dauert noch keine 5 Minuten, da
ging die Tür auf und was dann vormir stand war unbeschreiblich.
Eine wunderschöne,charmante,herzliche
Frau,super gestylt mit einer tollen Frisur und einem superknappen Lackoutfit.
Ich wollte Dich einfach mal so
perönlich kennen lernen;lelefoniert hatten wir schon ein mehrmals miteinander.
Ich sagte Dir was ich in einer
Session mal erleben möchte und was
mir dabei ganz wichtig ist.
Was Du aus dem Gespräch geemacht hast war einfach sensationell.
Lass Dir Zeit deine Wünsche konkret zu machen ,gib mir min.
1 Woche Vorlauf um eine gute Session zu kreiren.Wenn dir High Heels so wichtig sind dann übe das
Laufen.
Liebe Sylvana, Du hast dir so viel
Zeit für mich genommen.
Das Gespräch war gepägt von Deiner
Herzlichkeit und Fairness, Deinem
Humor und Deiner Leidenschaft.
Romy kurz kennen zulernen war auch sehr geil. Sie hatte das Ge-
spräch kurz mit angehört und war
sofort begeistert was wir da so geplant haben.
Sylvana Du bist die Frau mit der
man aber auch wirklich jedes Pferd
stehlen kann.
vielen Dank für das tolle Kennenlernen es wird mir in Erinnerung bleiben

ganz liebe Grüße
Norbert

Ich



Kätzchen aus Mägerkingen
hat am 01.10.2016 geschrieben:

Hallo , Yvonne war wohl am letzten Sonntag etwas Borstig am Anfang Entschuldigung :Dann der Tag Danach war so schön das ich es wieder Erleben möchte Danke Kätzchchen.



Joachim aus Nähe Heilbronn
hat am 30.09.2016 geschrieben:

Hallo Nita,
es war gestern eine tolle Session mit Dir, herzlichen Dank dafür.
Beim nächsten Mal bringe ich mehr Zeit mit. Ich freu mich drauf.
LG Joachim



Joachim aus VS
hat am 29.09.2016 geschrieben:

Hallo, Lady Vicky

10.000 Worte sind nicht genug,
deshalb nur Zwei auch wenn das Erste 10.000 Mal da stehen sollte!

Danke Herrin

Dein Joachim



Nighty aus Hamburg
hat am 28.09.2016 geschrieben:

Für Lady Lexa Lacore
und für Sklavin Yvonne

Letztes Wochenende war ich wieder bei euch im Studio.
Endlich - nach erneutem Anlauf - habe ich dort etwas begriffen, was ich zuvor nie so richtig hab verstehen können. Einer der erfolgreichsten Titel der Rockgeschichte beschreibt nämlich genau und exakt das, was mir bei meinem letzten Studio-Besuch bei euch nun ganz deutlich bewusst ist. Und zwar ganz klar und deutlich deshalb, nämlich durch eure phantastische, wundervolle Vorgehensweise, wie es in jener Nacht mit mir geschah:

Zurück an den Ort zu gelangen, von dem ich einst kam, diese Tür ist nicht mehr da.
“Entspann dich“, sagtet ihr mir, was ich tat und spürte die Aura um mich herum:
“Wir sind nur auf Empfang eingestellt. Du kannst auschecken, wann immer du willst, doch du kannst niemals wirklich gehen.“
Ja, es ist wahr, ich kann nicht mehr aus diesem Hotel California wirklich auschecken und gehen, denn es gibt den Grund dafür nicht.

Ich danke euch beiden auch diesmal wieder für die unbeschreiblich wundersam schöne Begegnung mit euch.

Euer Nighty aus Hamburg



Micha aus Augsburg
hat am 25.09.2016 geschrieben:

Hallo Lady Romy,
danke für die gestrige Einführung in die Welt der Dominanz.
Habe dabei schon einiges von Dir gelernt und hoffe, du kannst mir noch einiges zeigen. Einer Frau wie Dir kann man wirklich nichts abschlagen und man darf mit allem rechnen.
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen und wünsche Dir 'bleib wie Du bist'.
GLG Micha




Florian aus Raum Stuttgart
hat am 22.09.2016 geschrieben:

Liebe Nita,

vielen Dank für die wunderschöne Session, die ich vorhin mit Dir erleben durfte. Es war unser erstes gemeinsames Spiel und mein erstes seit vielen, vielen Monaten. Die Erinnerungen sind jetzt, wenige Stunden danach, noch frisch und das Erlebte sehr präsent. Gerne lasse ich an dieser Stelle unsere Begegnung noch einmal Revue passieren...

Ich war angenehm überrascht, als Du den Raum zu unserem Vorgespräch betreten hast. Natürlich kannte ich Deine Bilder von der Website, aber Dich dann persönlich zu treffen – eine so attraktive und sympathische Frau - hat meine Erwartungen übertroffen. Du warst sehr höflich und respektvoll und ich merkte an Deiner Freude und Aufgeschlossenheit sehr schnell, dass Du SM mit einer nicht selbstverständlichen Leidenschaft betreibst. Wir besprachen also meine Vorlieben und Tabus, als Du mich –sehr zu meiner Überraschung – aufgefordert hast, erst einmal zur Begrüßung Deine Füße zu küssen, bevor ich auf Knien weitersprechen durfte (Das habe ich noch nie erlebt und finde es immer noch sehr originell...). Danach hast Du mich ins Spielzimmer geführt, wo ich mich entkleiden, und nach der Dusche in der mir angemessenen, devoten Körperhaltung auf Dein Erscheinen warten sollte. Das tat ich natürlich und ahnte noch nichts von den Überraschungen, die Du für mich bereit gehalten hast.

Auf Knien, mit gesenktem Blick und gespreizten Beinen harrte ich als Dein Sklave aus, als Du das Studio betreten hast. Direkt begutachtetest Du meinen Schw*** und hast mit einem festen Griff die Ei** inspiziert und anschließend mit Deinen Füßen eine erste Belastungsprobe vorgenommen. Danach sollte ich aufstehen, und Dir meinen „Hintereingang“ präsentieren, der zunächst nur kurz in Augenschein genommen wurde. Mit einem erneuten festen Griff hast Du mich dann am Schw*** zum Andreaskreuz geführt, an dem ich mit gespreizten Beinen befestigt wurde. So zugänglich gemacht, hast Du Dich zunächst kurz meinen Brustwarzen gewidmet und Dich anschließend wieder ausgiebig dem Genitalbereich zugewandt. Mit einem verführerischen und listigen Lächeln hast Du mich dort behandelt, ausgiebig gekniffen und gezwickt, gezogen und (leicht) geschlagen. Es war für mich ein sehr angenehmer und erregender Schmerz... Heftiger wurde es umgehend, als Du mich ins Ballbusting eingeführt hast und immer wieder mit leichten bis mittelschweren Tritten die Ei** quältest. Jedoch warst Du sehr einfühlsam und hast die Intensität der Tritte genau richtig gewählt: Es ging in Richtung meiner Grenze, jedoch haben wir sie nicht ganz erreicht, so dass noch etwas Luft nach oben bei unserem nächsten Treffen ist...

Endlich hast Du mich dann vom Andreaskreuz entfesselt und ich durfte mich rücklings auf den Boden legen. Was jetzt kam wusste ich- stellte es bisher immer den Höhepunkt, aber leider auch das nahende Ende einer Session für mich da. Du hast Dich jedoch dazu entschieden, die NS-Erziehung ins laufende Spiel mit einzufügen, was mich sehr freute. Es war für mich ein unvergesslicher Moment, als Du Deinen Rock ausgezogen hast, Dich über mich stelltest und Deinen Champagner auf meinem Körper verteilt hast – zunächst auf meinen (sehr erregten) Schw***, anschließend auf dem Oberkörper. Dann gingst Du direkt über meinem Gesicht in die Hocke und hast mir behutsam zwei große Schlucke direkt von der Quelle in den Mund gegeben. Es war einfach umwerfend – sehr mild im Geschmack und diesen Anblick werde ich gewiss nicht vergessen. Ich bedaure ein wenig, dass ich nicht mehr getrunken habe, aber bei einem ersten Treffen sollte man erst die Grenzen ertasten, bevor sie in nachfolgenden Spielen erweitert werden. Mich befriedigen durfte ich bei diesem Spiel jedoch noch lange nicht – Du hattest noch mehr vor...

Noch etwas irritiert von diesem fantastischen Natursekt-Erlebnis hatte ich mich nun wieder mit gespreizten Beinen vor einem Stuhl zu positionieren, auf dem Du Platz genommen hattest. Ich war wirklich irritiert und ängstlich, als Du dann eine Streichholzschachtel hervorgeholt hast. Das hatte ich zuvor noch nie erlebt. Du hast ein Streichholz genommen, es angezündet, ein wenig brennen lassen und dann ausgepustet, und mir dann das erloschene, aber immer noch recht heiße Streichholz auf die Eichel gedrückt. Ich bin in diesem Moment sehr zusammengezuckt und habe die befohlene Körperhaltung nicht halten können. Jedoch, mit etwas Abstand betrachtet, war meine Reaktion zuerst dem Schreck und dann dem (durchaus erträglichen) Schmerz geschuldet. Ich habe in diesem Moment um Gnade gebeten, weshalb die nachfolgenden, erloschenen Zündhölzer auch nicht mehr in die empfindliche Eichel, sondern den auf den Schaft und den Hodens*** gedrückt wurden. Nach meinem anfänglichen Schreck fand ich auch dieses Spiel sehr erregend, und es hat mir Freude bereitet, diese Prüfung für Dich zu bestehen. Und ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass ich für das Ertragen dieser Behandlung zärtlich belohnt wurde:

Du hast Dir nach dem „Streichholz-Attentat“ auch noch den BH ausgezogen, und mich Deine Brüste küssen lassen. Ich war – und bin es immer noch – überwältigt von dem Anblick, der sich mir bot, als Du vollständig entkleidet warst. Unvergesslich schön...

Nachdem ich nach meiner Belohnung noch immer vor Dir kniete, sollte ich mit einer Hand meinen Schw*** hochziehen, damit Du mir erneut ein paar mittelschwere Tritte in die Ei** geben konntest. Diese habe ich nach all diesen Eindrücken sehr dankbar angenommen.

Dann ist Dir jedoch eingefallen, dass Du mein „Hintertürchen“ zwar bereits gesehen, aber noch nicht getestet hattest. Daher durfte ich mich über den Bock legen und Du bist dann sanft und vorsichtig in mich eingedrungen. Ich weiß nicht, ob es nur ein Finger war oder zwei – und es ist auch nicht wichtig. Es hat sich toll angefühlt und ich finde es gut, dass auch hier bei unserem nächsten Treffen gewiss noch Luft nach oben ist...

Zum Finale dieser großartigen Erziehung durfte ich mich endlich kniend vor Dir befriedigen während Du noch einmal mit festem Druck meine Ei** abgegriffen hast. Und was soll ich sagen...? Der Höhepunkt war intensiv, heftig und einfach nur schön.

Liebe Nita, es war eine besondere und für mich bisher einzigartige Session. Du bist eine tolle, attraktive und einfühlsame Frau, mit einem- wie ich es in unseren Gesprächen erfahren habe- gefestigten Wesen und sehr sympathischen Charakter. Ich möchte auch besonders hervorheben, dass unsere Session einfach „mehr“ war, als wir besprochen haben. So viele unterschiedliche und stimulierende Episoden... Auch wenn in unserer Session manches passierte, das für mich neu und eventuell einschüchternd war, haben mir Deine Nähe, Dein Anblick und Dein behutsames Wesen stets Halt und Sicherheit gegeben. Sehr gerne wieder....

Liebe Grüße,

Florian




Rainer
hat am 21.09.2016 geschrieben:

Hallo Lady Thalea,
ganz herzlichen Dank für die perverse Session am Samstag. Das war ein guter Start ins Wochenende. Deine strenge Behandlung und Deine tollen Augen werden mir in Erinnerung bleiben, nicht zuletzt auch der Geschmack von Sekt und Kaviar. Letzteren habe ich mit (leichten) Zwang sehr gerne verzehrt. Tolle Session- sehr empfehlenswert.
LG Rainer




Rainer
hat am 21.09.2016 geschrieben:

Hallo Lady Sylvana und Romy,
das war eine wilde Achterbahnfahrt am Montag bei Euch. Zunächst eine eher zärtliche Anmache von vorn und hinten, die aber schnell auch etwas schmerzhafter wurde, nicht ohne mich mit köstlichen Berührungen dafür zu entschädigen. Geil. Das schönste waren dann aber die lesbischen Momente, die ich beobachten durfte und den köstlichen Natursekt, angereichert mit Kaviar, den ich gar nicht ganz bewältigen konnte. Das war wirklich intensiv und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung. Schade, dass ich so weit weg von Euch wohne.
LG Rainer



Tom aus Aus der Region
hat am 21.09.2016 geschrieben:

Hallo ,
Es ist schon ein paar Tage her aber ich glaube die habe ich gebraucht um alles zu begreifen
Ich bin öfter im Studio arachne und war noch nie enttäuscht aber was ich dieses Mal erlebt habe war für mich beinahe zu viel
Ich hatte mich dazu entschlossen das erste mal eine Sklavin mit in meine Session mit Lady Vicki mit einzubeziehen
Was mit Yvonne alles möglich war, hat mich eigentlich schon völlig umgehauen
Aber als noch Chris mit dazu kam war es um mich geschehen (ich glaube wir haben uns nicht das letzte Mal gesehen )
Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Damen bedanken
Vorfällen bei Lady Vicki ohne sie wäre das so nie zustande gekommen
Vielen Dank und bis zum nächsten mal
Tom



Rainer W. aus Transsylvanien
hat am 20.09.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana, ach sorry, Lady Sylvana,

ich schmecke dich immer noch, mein *** brennt immer noch .... so geil war es schon lange nicht mehr (noch nie?) - jedenfalls bin ich von deiner dominanten aber auch berührbarer Dominanz sehr geflasht.
Das man soviel in so kurzer Zeit erleben kann - echt krass.
Ich komme sicher wieder und das nächste Mal darfst du mich gerne weiter "auseinandernehmen".

Wie werde ich das Wachs wieder los ? grins



Matthäus aus Ruhrgebiet
hat am 19.09.2016 geschrieben:

Hallo Pussy,
ist jetzt schon ein paar Tage her, aber du gehst mir nicht so einfach aus dem Kopf - ein dralles, geiles, freches, unterwürfiges, dienendes, vorlautes, braves, bewegliches, aushaltendes, liebes Sklavinnen-Stück bist du - grosses Kompliment an dich und das Arachne, das immer wieder solche Schätze zu Tage fördert. Du hast einem begeistertern Spanker und Herrn und Meister den Tag versüsst.




johanes aus st. blasien
hat am 16.09.2016 geschrieben:


Hallo Ladyds, Ich Grüsse alle
Damen ti ich kenne besonderst
Lady Stella und Tamara





Joachim aus in der Region
hat am 14.09.2016 geschrieben:

Hallo , Julia. Danke für Deine freundliche Führung. Ich freue mich auf Deine Spielwiese



Thommy aus Stgt
hat am 14.09.2016 geschrieben:

Liebe Julia,

nachdem ich Deinen tollen Body nun schon ein paar mal genießen durfte, hier meine Rezension: Julia ist eine sehr sexy Lady, die mich mit ihren Brüsten und ihrem geilen Arsch sofort in den Bann gezogen, nicht zuletzt auch wegen ihrem hübschen Gesicht. Was gibt es dann noch besseres, wenn eine solche Blondine eine ordentliche Portion Natursekt abgibt? Sehr geil! Freue mich schon auf die nächsten Sessions.

LG Th.



Minderwertig und noch weniger...
hat am 11.09.2016 geschrieben:

Hochverehrte Herrin Lexa,
ich weiß Sie machen sich nichts aus Gästebucheinträgen. Ich möchte es dennoch nicht versäumen, Sie auch einmal auf diesem Wege zu ehren.
Ich kann es kaum erwarten Ihnen wieder zu Füßen zu liegen und Ihnen Champagner kredenzen zu dürfen.
Ihr Nichts




Chris
hat am 10.09.2016 geschrieben:

Hallo Lady Romy,
natürlich komme ich deiner Bitte hiermit gerne nach...
So etwas wie am Mittwoch habe ich noch nie erlebt! Lady Romy hat mir nicht nur den Sehsinn genommen sondern mich komplett um den Verstand gebracht. Doch nun der Reihe nach. Der Sehsinn war das erste was mir von Ihr genommen wurde und dann nach und nach alles andere. Sie hat ganz langsam und zunächst zärtlich begonnen mich richtig anzuzeigen um mich dann heftig zu benutzen. Nippelfolter, Blitz und Donner, Nadeln, Wachs, Rohrstock, Gag, Stapon alles wurde von Lady Romy benutzt während ich fixiert und hilflos ausgeliefert vor Ihr lag. Ich habe dabei als erstes mein Zeitgefühl und dann meinen Verstand verloren. Mir war bisher nicht bewusst, dass man(n) in so kurzer Zeit so heftig und so oft kommen kann!
Nachdem ich noch sehr wacklig auf den Beinen langsam aber sicher meine Sinne und den Verstand wieder erlangte mussten wir feststellen, dass wir die vereinbarte Zeit sowas von überzogen hatten machte ich mich noch leicht benebelt auf meinen Weg nach Hause.
Ich werde noch lange an unsere gemeinsame Zeit denken und Sie so bald als möglich, mit der versprochenen Einlösung meiner verlorenen Wette, wieder besuchen!
Vielen Dank & GLG
Chris



Ralf
hat am 08.09.2016 geschrieben:

Hallo ,
habe gerade eine perfekte Session mit Leyla und Nita genossen, alles perfekt, alles erwartete und erhoffte wurde erfültt!

LG

Ralf



Martin
hat am 05.09.2016 geschrieben:

Hallo liebe Herrin Arielle,
vielen Dank für die tolle Erziehung heute Nachmittag. Wir sahen uns zum ersten mal, doch es fühlte sich an, als ob wir uns schon ewig kennten. Sie sind wirklich eine echte Domina.

Noch immer spüre ich den Geschmack Ihres Sektes in meinem Mund, und Ihre Schläge in meinem Gesicht, wenn ich es versäumte, den Genuss zu preisen.

Da konnte ich ein Strahlen mit nach Hause nehmen.

Vielen Dank auch an das anwesende Team, Thalea, Leyla, Yvonne und Romy. Sie gaben mir bei der Begrüßung ein gutes Gefühl wären auch ein Tänzchen wert gewesen.

Freue mich schon auf den nächsten Besuch bei euch,

Martin



Stefan aus Stuttgart
hat am 05.09.2016 geschrieben:

Hallo , liebe Romy & Herrin Sylvana,
Es ist zwar schon drei Wochen her, aber ich denke immer noch oft an unsere einzigartige, wunderbare, einmalige, supertolle, .... Session. Ihr merkt schon, ich bin immer noch hin und weg. Es war aber auch einmalig, wie ihr den Spannungsbogen von verrucht liebevoll und zärtlich bis hin zu absolut versaut und dirty gezogen (aber nicht überdehnt 😎) habt. Ihr beiden seid schon ein wirklich super Team. Und die Session war bisher die absolut beste, die ich je erleben durfte. Ihr beiden seid einfach toll.
Vielen Dank und liebe Grüße
Stefan



T aus LB
hat am 04.09.2016 geschrieben:

Danke dass ich wieder mal Ihr Müllsack sein durfte..Ich komme bald wieder..............................Yeah.........



F + i
hat am 04.09.2016 geschrieben:

Hallo ,
vielen Dank für die unvergesslichen Momente. Es hat nicht nur Spaß gemacht, es war einfach was neues, anderes. Du weißt sicher, was damit gemeint ist *zwinker*
Erlebnisse, die ich niemals vergessen werde, DANKE!!



Andi
hat am 04.09.2016 geschrieben:

Hallo Vicky,

Nachdem mein letzter Gruß anscheinend zu erotisch war, möchte ich nur nochmal sagen: Vielen Dank für die tollste Session meines Lebens!
Ich komme wieder sooft es geht.
Bis bald, Andi



Peter aus Ludwigsburg
hat am 03.09.2016 geschrieben:

Hallo Pussy,
eine Sklavin wie aus dem Bilderbuch! Nimmersatt, hungrig und naturgeil ... Du hast alle meine Wünsche perfekt erfüllt!
Gerne mehr ...



Peter
hat am 02.09.2016 geschrieben:

Hallo Thalea,
Ich danke dir herzlichst für deine Geduld mich als "Anfänger" an dieses Thema heran geführt zu haben...
Wiederholungsbedarf




Thorsten
hat am 01.09.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Arielle,
entschuldingen Sie bitte, dass ich meinen Gästebucheintrag erst jetzt schreibe. Die Kontrolluntersuchung am 12.8. in der Klinik verlief zwar anders als ich mir dachte, aber als ihr Kliniksklave überlasse ich Ihnen den Untersuchungsverlauf. Denn Sie wissen am Besten was für den Sklaven gut ist. Besonders geil war dass Sie diesmal eine Lernschwester dabei hatten. Danke auch für Ihre Belohnung die ich nach der Strafe mit den Nadeln bekommen habe. Ich freue mich schon auf den nächsten Kontrolltermin.
Ihr Kliniksklave



Chris aus Legoland
hat am 31.08.2016 geschrieben:

Liebe Lady Sylvana, liebe Lady Romy!

Wow, was für eine Session!
Lass es gerade nochmal an mir vorbeiziehen...
Schmeichelnd zärtlich-erotischer Beginn mit strenger und sadistischer Steigerung: von zwei erregenden, schönen Ladys im Stehen mit verbundenen Augen gleichzeitig von vorne und hinten "bespielt" zu werden, hatte ich so noch nicht erlebt. Big compliment!
Leckere NS-Abfüllung vom Feinsten und NS-"Vollbad" erfreuen einen Fan wie mich natürlich sehr.
Folienverpackung, Elektrospiele (Blitz und Donner… wenn die wahnsinnig hübsche und aufreizend geile sexy Romy dir das so süß und harmlos wie einen Wetterbericht mitteilt, sollte man sich gut in Acht nehmen, denn gleich ziehen an deinen empfindlichsten Stellen wahre Unwetter auf…)
Finale grande mit StrapOn, Fisting, UD und und und…, wenn du dann als herrlich "missbrauchter" Nutz- und LustSklave auch noch mitbekommst, dass es den beiden wunderbaren Ladys offenbar auch richtig Spaß macht, dann kommst du…!!! und das liebend gerne wieder!
=)

Liebe, ergebene Grüße
Euer Chris aus L...land

P.S. Ja, Romy, und du hast nen neuen Fan! ;-)




Marcus aus Ludwigshafen
hat am 31.08.2016 geschrieben:

sehr geehrte Lady Arielle, sehr geehrte Lady Leyla,
sehr geehrte Miss Yvonne und Madame Ela,

vor fast einer Woche machte sich der unerschrockene Reporter Clark Cant (kann im Englischen auch mit anderem Vokal geschrieben werden) im verrufenen Schwabenländle auf, um die Geheimnisse eines abgelegenen Schlösschens zu erkunden, in dessen Umgebung immer häufiger junge Männer auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Wie sehr wurde Clark Cant doch überrascht, als er bei der Ankunft auf Burg Perv**** von schönen Damen überredet wurde, seine Kleider aufgrund der Hitze abzulegen. Seine Überraschung nahm kein Ende, als er anstatt eines Interviews mit der Hausherrin Lady Arielle La Illusion in einen Ringkampf verwickelt wurde, den er zu seiner Schande chancenlos verlor. Als Preis für seine Niederlage musste er Lady Arielle die angespannten Muskeln in den Füßen und schultern massieren, was für ihn vielleicht eher eine Freude als eine Strafe war.

Richtig geschockt war der Reporter, als die Hausdienerin Miss Yvonne den Raum betrat und auf die Frage nach dem Verschwinden der jungen Männer dunkle Andeutungen über freiwillige Sklaverei fallen ließ. Dabei gab sie mündlich ein paar deutliche Anhaltspunkte, was für süße Verlockungen die vermissten Personen in die Knechtschaft geführt hatten.

Nachdem Miss Yvonne ihre Künste demonstriert hatte, wurde der erschöpfte und kaum noch eines vernünftigen Gedankens fähige Journalist einem strengen Verhör durch die Chronistin der Burg, Lady Leyla, unterzogen. Sie ließ den erstaunten Reporter gefesselt zurück, nachdem sie ihm einen Ausblick in seine Zukunft als Gefangener der Burg Perv**** angekündigt hatte.

Daraufhin sammelten sich unter Führung der Burgherrin Arielle und Lady Leyla die anwesenden Amazonen der Burg, um zu begutachten, wie die Sklaventesterin Madame Ela den Reporter auf seine Tauglichkeit als lebendes Frauenspielzeug überprüfte. Zwar qualifizierte er sich nicht für den Bereich A der Burg, wo die F-Sklaven untergebracht sind, wohl aber durch geschicktes Zungenspiel für den Bereich C, wo die L-Sklaven gehalten werden. Fortan wird Clark Cant sein Dasein als Leckmaschine fristen.

Für dieses sehr intensive Rollenspiel bedanke ich mich bei allen beteiligten Frauen. Dunkel kann ich mich noch daran erinnern, dass auch Madame Chris und Madame Thalea kurz anwesend waren, um Madame Ela beim Eignungstest zu bejubeln und über den Gefangenen zu spotten und ich Madame Nita noch die Hand küssen durfte, der Rest an Erinnerung geht unter in einem Feuerwerk der Sinneseindrücke, deswegen hoffe ich, dass ich keine der bezaubernden Damen vergessen habe. Falls doch, so ist das Clark Cants schlechte Erinnerung, für die Sie den unfähigen Reporter bei seiner nächsten Reportage in Stuttgart zur Verantwortung ziehen können.

Bis dahin verbleibe ich,
Clark Cant alias Sklave M.



Achim
hat am 30.08.2016 geschrieben:

Hallo ,
hatte gestern eine Session mit Leyla und Thalea. Super scharf die Beiden!! Da blieben kein Wünsche offen !!

Gerne wieder.



Chris
hat am 30.08.2016 geschrieben:

Hallo Lady Sylvana,
hallo Lady Romy,
Gestern Abend habe ich euch zum ersten (aber sicher nicht zum letzten) mal besucht.
Ich möchte mich nochmals für die Hammer Session mit euch bedanken! So geil wie Ihr hat mich bisher noch keine Lady behandelt! Ich freue mich schon darauf erneut von euch benutzt zu werden!
LG & untertänige Küsse
Chris



Mark
hat am 28.08.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,

vielen Dank für die geile Session heute Nachmittag.. ;-). Hast Dich wunderbar auf meine "very special fantasies" eingelassen und ich konnte mich genauso wunderbar "fallen lassen". Komme leider nicht allzuoft in diese Gegend, aber wenn es sich ergibt, schaue ich gerne wieder bei Euch bzw. speziell bei Dir rein... LG Mark



gummisklave 28.08.2016
hat am 28.08.2016 geschrieben:

hallo Hallo lady Sylvana und lady Romy war heute das erste mal bei Euch.Es war eine sehr geile Session die mir gegeben habt. Als Gummi sklave ihnen dienen zu dürfen.Euren Natursekt war köstlich. Ihr seit ein fantastisches Paar.Ich hoffe daß es nicht das letzte mal war .Die Wiederholungsgefahr ist sehr groß.
Viele Grüße euren Gummisklave K.



M.
hat am 22.08.2016 geschrieben:

Hallo Romy, hallo Lady Sylvana.

Vielen Dank für die geile Session heute Abend.

Als Neuling auf diesem Gebiet war ich gespannt und angeregt was mich denn erwarten würde, doch was ich dann mit euch beiden erleben durfte war sogar noch besser als in meinen wildesten Phantasien. Geile Anmache mit verbundenen Augen, Fesseln, Leckkspiele, NS, sogar ein wenig Strom war dabei. Und der Höhepunkt - einfach phänomenal.

Gruß und auf jeden Fall bis bald mal wieder :-)



Jens
hat am 21.08.2016 geschrieben:

Hallo , ich bin Jens
Ich habe gestern die geilste Session überhaupt erlebt. Allein wenn ich daran denke wird mir schon wieder heiß. Ich wollte eigentlich nichts mehr machen an dem Abend als couching, schaute mich nur ein bisschen auf der Internetseite um, da las ich dann, Romy und Sylvana spielen gern zusammen, die Bilder, die Fantasien und Vorlieben die beiden wunderschönen Frauen haben, passten wie die Gerte auf den Arsch.
Ich rief an und zu meiner Freude hatten beide kurzfristig Zeit.
Nach kurzem beschnuppern und Besprechung der Vorlieben und Tabus gings in einen schönen Raum den ich schon kannte.
Nach dem duschen betrat ich das Zimmer wo beide ladies schon warteten. Eine vorn und eine hinter mir, schmiegten sie sich an mich. Zungen,Hände, Zähne Schenkel spürte ich auf meinem Körper
Ich war sofort wie in Trance vor Erregung wie sie mit sich und mit mir spielten war unglaublich erregend. Ihre Austrahlungen , ihre lüsternen Blicke machten mich noch verrückter. Sie benutzten mich als ihr Spielobjekt in jeder nur denkbaren Weise.
Ob angekettet zum zuschauen verdammt, oder als Leck- und F...ksklave.
Ich will hier gar nicht weiter auf Details eingehen, das sollte jeder selber mal erleben. ich komme ganz sicher und bald wieder... Wer das nicht einmal mitmacht mit den beiden, verpasst einiges.

Vielen Dank für diese Erfahrung ihr zwei

Euer Jens 😉



Christoph aus Bad Urach
hat am 20.08.2016 geschrieben:

Hallo , Renie
Danke für die Geile Sechen mit Dir. Habe immer noch Kopfkino von unserer Sechen. Dich zu Lecken war so geil genauso nein NS.

Freue mich auf Unsere nächste Sechen.
Gruß Christoph



Uli aus Stuttgart
hat am 20.08.2016 geschrieben:

Vielen Dank Leyla und Nita, für die super Session am 19.08.16.
Zwei tolle Ladies mit dem richtigen Gefühl für verruchte und erotische Stunden. In die Frauenrolle zu schlüpfen mit Strapsen und Lackstiefel in Gr. 47 - unglaublich. Das war geilstes Kopfkino ohne Unterbrechung - Dauerstrom. Vielen Dank Euch Beiden.



Andreas aus Landau
hat am 20.08.2016 geschrieben:

Hallo , ich war am Dienstag bei euch zur Natursekt und Kerkerlust und durfte von Lady Vicky, Lady Arielle und Lady Lizzy den Natursekt in Mengen genießen, Bis ich nicht mehr schlucken konnte, vielen Dank für die geile Sesion und das ich mein Sper...ma auch selber genießen durfte



Marcus aus Ludwigshafen
hat am 20.08.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Arielle, sehr geehrte Lady Leyla,

dank glücklicher Umstände konnte ich Sie beide am 19. 8. im Studio Arachne besuchen. Es war mir eine große Freude und wieder mal ein unvergessliches Erlebnis. Die Sitzung begann recht gelassen mit einer Massage der wunderschönen Füße von Lady Leyla, die gut gelaunt und gut erholt vom Urlaub zurück ist.

Dann durfte ich Lady Arielle in Öl einreiben und von den Füßen aufwärts bis zum Rücken massieren. Gelobt wurde besonders meine Kunstfertigkeit beim Massieren der Waden, was mich mit mehr Stolz erfüllt, als für einen bescheidenen Sklaven angemessen ist.

Das Finale, für das ich extra eine Torte und einige Schokoküsse besorgt habe, war eine großartige, wenn auch klebrige Angelegenheit, bei der ich mich leicht bekleckerte. Zum Glück half Lady Arielle mit Natursekt bei meiner Körperreinigung nach.

Mein besonderer Dank geht dieses Mal an Lady Vicky, die dafür sorgte, dass Lady Arielle trotz ihrer kürzlichen Unpässlichkeit zu Anfang der Woche von meiner Terminanfrage erfuhr und so ein Treffen am Donnerstag möglich wurde.

Mit großer Vorfreude sehe ich dem nächsten Besuch entgegen, wo ich niedergerungen, überwältigt und als Lustsklave an einen Bizarrengel vermietet werden soll. Bis dahin warte ich in tiefster Demut,

Ihr Sklave M.




Asrael
hat am 20.08.2016 geschrieben:

Es war am Sonntag 12.6.2016

Hochverehrte Herrin Xenia,

unendlichen Dank für die sehr strenge Abstrafung Ihres Sklaven Asrael. Ohrfeigen, dicke Nadeln, Bienenwachs, hartes CBT , Finalgon auf Sch* E* und im A* und Ihre Bullwhip - all das war nichts gegen die stramme Fixierung auf dem Bock als ich den Rohrstock zu spüren bekam, genossen habe ich in diesem Zusammenhang am meisten allerdings die BASTONADE - die war wundervoll schmerzhaft - ich liebe es!
Vielen Dank

demütig knieende Grüße
Sklave Asrael

so lange dauerte es bis sich der Sklave Asrael erholt hatte.



M
hat am 18.08.2016 geschrieben:

Bbrrr, Xenia
Eines schönen Dienstagabend fand Xenia in der Prärie ein einsames, junges Wildpferd. Welches sie sogleich Zähmen, Ein- und Zureiten wollte.
Allerdings war das Wildpferd schon bei ihrem Anblick so zahm dass sie es bloß Anzuhalftern und Festzubinden brauchte.
Auf alten Pferden lernt man das Reiten- jedoch ist für ein junges Pferd eine erfahrene Person, beim Einreiten, auch ein segen. Aber wie es mit den jungen Pferden so ist... .Man soll zwar sachte mit ihnen umgehen, darf ihnen aber gerade beim Zureiten nicht alles durchgehen lassen und nach einigen Unachtsamkeiten ihres Pferdes musste sie es Züchtigen. Um aber das Vertrauen nicht zu gefährden kümmerte Xenia sich schließlich noch ganz liebevoll um ihr neues ...



Benny aus Stuttgart
hat am 17.08.2016 geschrieben:

Hallo Lady Sylvana,

unglaublich tiefe Enstpannung, sowas hatte ich sehr sher selten bei einer Session. Hat sich mal gehlont die Seite zu wechseln ;)



aus Stuttgart
hat am 17.08.2016 geschrieben:

Lady Vicky!
Wer auf Leder steht aufgepaßt: es gibt sie wirklich! Die ECHTE Liebhaberin, Fetischistin, versierte Erzieherin und Lady!
Im Arachne habe ich dieses Juwel gefunden.
Ihr Aussehen, ihre Ausstrahlung, ihre Stimme, diese Stärke und Macht gepaart mit erotischer Konsequenz...
Vielen Dank und bis bald



Markus aus Nähe Bodensee
hat am 16.08.2016 geschrieben:

Großes Kompliment an Romy. Ich hatte ein Rollenspiel detailliert geplant: Besuch bei einer früheren, jungen, blonden Mitarbeiterin, wo es immer knisterte ... aber nie "dazu" kam. Weil Romy selbst nicht blond ist, baute sie von sich aus einen Besuch von "Freundinnen" (blonden Kolleginnen) ins Spiel mit ein. Vom gewünschten Outfit bis zum Bauchkettchen: Alles perfekt von ihr vorbereitet. Aus dem Spiel wurde eine wahre orgienhafte Session: "Geil bis geht nicht mehr", top Anmache mit FZ, 69, NS-Ergüssen und Mädels, die sichtlich selbst Spass dabei hatten. Kurzum: Ich kann nur raten ... schreib' ihr Deine Phantasien, alleine schon ihre Antworten sind sympathisch und "live" mi ihrem Megabody sowieso. Merci, Romy: Dir und Deinen Kolleginnen Lady Silvana und Lady Diana.



Jürgen
hat am 15.08.2016 geschrieben:

Hallo Romy und Sylvana,

nur soviel ohne Einzelheiten,
das Opfer von euch beiden spielen zu dürfen,
wie gerne ich doch die Opferrolle übernahm,
ein Wahnsinns Team hat mir geholfen ein extraordinäres Erlebnis zu geniessen.
Kreativ, versaut einfach abgründig dirty habt ihr meine manchmal dreckigen Gedanken befriedigt.
Die pure Freude,
Danke!
der schwäbische Koch




Klaus aus Ludwigsburg
hat am 15.08.2016 geschrieben:

Hallo Nita,
war Ende letzter Woche bei Dir.
Aus einem relativ harmlosen Rollenspiel/ Du war dabei der _dominante Part/hast Du mehr rausgeholt, als ich dachte. Ich hatte das Gefühl, als wenn Du mein Kopfkino eins zu eins, nein besser, spielst. Es war einfach wahnsinnig die Stunde mit Dir. Auch Aussehen, Figur und das danach einfach super. Suchtgefahr.
Damit ich Dir nicht verfalle, gibt es nur eins. Nummer und Name löschen. Sonst bin ich jeden Tag im Studio. Lg Klaus




Michael
hat am 14.08.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana

Lieber spät als nie... ;)
Nochmal ein dickes Danke für die hammergeile Session von neulich!!! Oft sind die spontanen Sachen ja die besten ;)
Und sicherlich wird es bald eine Fortsetzung geben... Freu mich schon auf Euch!!!
LG, Michael



John
hat am 10.08.2016 geschrieben:

Thank you Nita for the awesome session today it was perfect I enjoyed every minute in it and you are so sexy you have an amazing body and feet , I will come to serve your feet again and again
Have a nice night
Johnny.



Ralf
hat am 10.08.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Arielle,
vor 2 Wochen hatte ich wieder das Vergnügen, Euch zu treffen, und bereits im ersten Moment als ich Euch ansah, wusste ich, dass mein Platz zu Euren Füßen ist.
Egal ob Füße küssen, Rohrstockerziehung oder Spucknapf, solange es Euch Freude bereitet, werde ich es gerne ertragen.
Hoffe Euch bald wieder zu sehen.

SKlave Ralf



Karl
hat am 04.08.2016 geschrieben:

Ciao Bella, es gibt nicht viele Frauen die mich nach 20 Jahren SM noch so positiv überraschen. Gr.Karl



Asrael aus dem Katzenkorb
hat am 03.08.2016 geschrieben:

Hochverehrte Herrin Xenia,
hiermit möchte ich Sie nach langer Zeit wieder, demütig willkommen heißen. Es wird mir ein unvergessliches Erlebnis werden wenn ich wieder Ihren Rohrstock auf meinem Hinterteil und vor allem auf den Fußsohlen zu spüren bekomme. Ihre BASTONADE soll unvergleichlich sein ließ ich mir sagen.

Demütig knieende Grüße

Sklave Asrael



Wilfried aus Oberallgäu
hat am 02.08.2016 geschrieben:

Liebe Romy,
möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz doll für die gestrige Session bei Dir bedanken. Du hast mir neue Horizonte eröffnet und mich lustvolle Momente erleben lassen, die ich bisher so noch nicht kannte. Ich bin sehr froh, dass meine Wahl diesmal auf Dich gefallen war. Und auch wenn ich die persönliche Vorstellung Deiner Person auf dieser Seite mehr als nur bestätigen kann - Dich muss man(n) erlebt haben, um zu begreifen, was hinter Deinen Worten steht. Hexe, Engel, Teufelin, Göttin - alles in einem! Grandios, großes Kompliment!! Wir werden uns sicherlich bald wiedersehen!!



Marcus
hat am 31.07.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne!

Möchte mich nochmal für den schönen Nachmittag bedanken.
Er war einzigartig. Traumhaft .

Gruß Marcus aus Worms





hat am 31.07.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,

danke für die schöne Zeit am Freitag - ich habe es sehr genossen! Du bist echt eine ganz nette, hübsche und sympathische Frau - der Funke ist bei mir deshalb sofort übergesprungen. Und ich gehe davon aus, dass wir uns in absehbarer Zeit mal wieder im Studio sehen werden....
Übrigens: du darfst dein Höschen gerne immer auf diese ganz spezielle Weise tragen - das dürfte die Männerwelt sicherlich freuen...
Sagst du bitte auch an das "unschuldige teuflische Engelchen" Nele nochmals ganz liebe Grüße von mir - mit ihr hatte ich ja nach der Session auch noch ein ganz nettes kurzes Gespräch?

Lg
Peter



Andreas
hat am 27.07.2016 geschrieben:

Lady Arielle
Gut einen Monat ist es her, dass ich Dich im Studio-12 in Zuffenhausen kennenlernen durfte. Nach einem Monat bin ich wieder in der Lage „Luft zu holen“ und Deine Handschrift auf mir, die Du hinterlassen hast, fängt an zu verblassen. Danke für eine sehr harte Session, welche die sehr-hart-Auszeichnung wirklich verdient hat. Auch die Schläge auf die Achseln – eine ganz neue Erfahrung für mich – werde ich nicht so schnell vergessen.
Ich ´fürchte´, dass wir uns im Studio-12 bald wiedersehen werden…! ;-)
Danke für auch zeitlich sehr großzügig erweiterte Stunden, die mir gezeigt haben, dass ich noch Vieles lernen kann!
Bis zum Wiedersehen Andreas




G.
hat am 26.07.2016 geschrieben:

Hallo Thalea,
Danke für eine Intuition meine Grenzen zu überschreiten und mich an unentdeckte Fantasien hin zu führen!
Auf ein baldiges wiedersehen
Dein G.




M...
hat am 24.07.2016 geschrieben:

Hallo liebes Arachne Team und mein spezieller Dank an die Praktikantin Ella.

hatte heute Nachmittag hatte ich eine erste tolle Bondage-Session mit der „Praktikantin“ Ella. Meine Achtung vor der „brandt neuen“ und sicherlich noch unerfahrenen Praktikantin Ella welche sich heute, in ihrer ersten eigenverantwortlich durchgeführte Session, mir mit völlig hilflos gefesselt hingegeben hat. Vielen Dank dafür.
Im Vorgespräch wurden alle Wünsche und Vorstellungen meinerseits besprochen und so weit möglich auch umgesetzt.
Die anschließende „erste“ Session war natürlich von gegenseitigen Abtasten / Kennenlernen gekennzeichnet was der ganzen Sache aber nicht schadete.
Kurz und knapp lies sich Ella vom mir Fesseln und gab sich mir völlig hin. Ich glaube behaupten zu können dass sie es wirklich genossen hat!
In der Nachbesprechung wurden meine Wünsche und Empfehlungen aufgenommen und hoffentlich auch alsbald umgesetzt.
Vielen Dank auch an die Hausherrin Arachne welche diese „erste Session“ für und mit Ella überhaupt zu lies. Denn es ist sicher nicht selbstverständlich das man als verantwortliche Hausherrin eine seiner Schülerinnen gleich in deren ersten Session als devote Bondage Lady zur Verfügung stellt.
Vielen Dank macht weiter so…
M….




Achim aus Stuttgart
hat am 24.07.2016 geschrieben:

Hallo Jolie , vielen Dank für die tolle Anfänger Session. Es hat mir echt gut gefallen.

Lieber Gruß

Achim :)



Claudette
hat am 24.07.2016 geschrieben:

Einen lieben aufrichtigen Gruß an Lady Diana,

ich darf mich auf diesem Weg bei dir in Erinnerung bringen und noch einmal Danke sagen für die intensive und sehr aufschlussreiche Begegnung als Lustsklavin und für deinen pragmatischen Einblick der Interpretation deiner berührbaren Dominanz. Deine Auslegung der femininen Dominanz die liebe und lebe ich sehr, sehr gerne mit dir aus, sich fallen lassen zu können und sich sicher in deine Arme zu begeben war eine aufschlussreiche und tolle Erfahrung.

Aus meiner Sicht können wir das Begonnene sehr gerne weiter intensivieren und vertiefen - Fortsetzung folgt???

Claudette




CitizenX aus Stuttgart
hat am 23.07.2016 geschrieben:

Liebe Lady Nita,
ich erlaube mir hier einen kleinen Bericht unserer Session vom gestrigen Freitag zu verfassen.
An allererster Stelle gilt zu sagen: Es war der helle Wahnsinn mit Dir – vielen Dank für alles.
Deine Bilder im Netzt sind schon umwerfend –„ Du in live“ bist unbeschreiblich, eine wunderschöne Lady, die jedermann um den Verstand bringt.
Besonders fasziniert war und bin ich von Deiner unerhört erotischen Stimme, die Du gekonnt in der Session eingebaut hast.
Zur Session selbst kann ich nur sagen, dass du mit unheimlich viel Ideenreichtum und Kreativität mit mir gespielt hast.
Dirty Talk der feinsten Art, von subtil, fast flüsternd, bis laut schreiend und zutiefst versaut, hast das gesamte Repertoire Deines Könnens gezeigt und wahrlich, Du hast großes Können!
Natursektabgabe unter Zwang in den unterschiedlichsten Position – als hättest Du nie etwas anderes getan. Bei Verfehlung des Sklaven kommt die Strafe auf dem Fuße – und wer glaubt, ein solcher Engel sei nicht zu teuflischen Handlungen fähig, der irrt gewaltig.
Mir wurde als Strafmaßnahme mein „hinterer Eingang“ hart und unbarmherzig mit diversen Dildos und anderen Folterinstrumenten bearbeitet, was gleichermaßen zu Lust und Leid führte.
Dazwischen - immer wieder der Test durch die Herrin, inwiefern die Männlichkeit des Sklaven ihre Festigkeit beibehält – erbarmungsvoll widmete sich meine Herrin mir, um sanft und in kürzester Zeit für die erforderliche Härte für den Fortgang der Behandlung zu sorgen.
Den Speichel der Herrin zu Lecken, den Sie ausgiebig zur Verfügung stellt, bereitet mit große Lust – und immer wieder Natursekt aus einer nicht enden wollenden Quelle.
Schließlich streift sich die Herrin genüsslich ein paar Handschuhe über und kündigt das harte Abmelken des Sklaven an – so werde ich nun hart unter anfeuernden Ausrufen der Herrin gemolken – sie presst jeden geilen Tropfen aus mir heraus, lässt alles auf ein Silbertablett kommen und füttert den Sklaven anschließen mit seinen eigenen Säften.
Liebe Nita, du hast mir - in einer momentan für mich nicht einfachen Zeit - eine wundervolle Möglichkeit gegeben, den Alltag zu vergessen.
Die Session war großartig, Du bist großartig – ich freue mich auf unseren nächsten Termin.
Alles Liebe für Dich CitizenX




Marcus aus Ludwigshafen
hat am 22.07.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Leyla,

vielen herzlichen Dank, dass Sie mich am Mittwoch, 20. 7. 2016, im Arachne empfangen haben. In meiner grenzenlosen Vermessenheit war ich der Überzeugung, meine abartigen Neigungen bezüglich des schönen Geschlechts nun besser unter Kontrolle zu haben, und so gestatteten Sie mir einen Test meiner Selbstbeherrschung unter Aufsicht der bezaubernden Madame Jolie. Leider musste Madame Jolie während des Gesprächs mit mir herausfinden, dass ich noch immer völlig verkommen und verdorben bin. Ein Umstand, den Sie und Madame Jolie mit sanften Ohrfeigen mit der bloßen Hand und liebevollen Hieben mit der Bullenpeitsche auf den Hintern zu ändern versuchten. Bis zum nächsten Besuch werde ich mir viel Mühe geben, ein besserer Sklave zu werden.

Nach meiner Züchtigung erlaubten Sie mir noch, Ihre Füße und die Füße und Waden von Madame Nita zu massieren. Dabei erörterten Sie mit mir auch die Möglichkeit, in der Faschingszeit (oder zu Halloween?) ein besonders auf meine Phantasien abgestimmtes Rollenspiel mit speziellen Kostümen zu veranstalten. Darauf freue ich mich schon, denn bin ich mir ganz sicher, dass Sie auch als Superheldin unglaublich sexy aussehen werden. Momentan kann ich es gar nicht erwarten, als Superschurke von Ihnen und den "Birds of Prey" oder den "Gotham City Sirens" - oder sollten wir sie "Arachne Studio Sirens" nennen? - eingesperrt und bestraft zu werden. Bis zum Tag meiner Gefangennahme treibe ich aber mein schändliches Unwesen als

Sklave M.



Michael aus Stuttgart
hat am 21.07.2016 geschrieben:

Liebe Julia,
es war großartig am Sonntag ! Super-Service, sehr umfangreiches Programm, bester Tag seit langem. Inklusive "Horizonterweiterung". Danke und bis bald !




Michael aus von der Ostalb
hat am 20.07.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana und Romy,

danke für die gestige unvergäßliche Outdoor-Session!!

Der Dreier mit Sylvana und Romy schrit nach Wirderholung. Die extren versauten Dirty-Games waren Outdoor ein Klasse für sich!

Ich hab auch einige Errinnerungen in Form von Mokitostichen davon getragen. Besonders übel sind die Stiche, die mein kleiner Freund ertragen muß.
Aber die Outdoor-Session ist es wert!
Jeder Zeite wieder!!

Viele dirty Grüße
Michaö



M.
hat am 16.07.2016 geschrieben:

Er will doch nur spielen

Nein, da rechts unten klingle ich nicht. Zu sehr ist die Vorfreude - soll ich sagen die Lust? - vergangen nach dem Gang bis ganz nach hinten durch die Straße bis zur Eingangstür der Grenzstraße 22. Er führt an diversen Autowerkstätten vorbei. Dort würde ich an meinem Wagen nicht einmal den Luftdruck prüfen lassen.

Arachne steht neben dem Klingelknopf. Aber ein Rückzug so nah vor den Arachne, nachdem dieser Name seit zehn Jahren weit hinten im Kopf gespeichert wurde? Gut, zugegeben, an manchen Tagen nicht so weit hinten, aber stets ohne Folgen über den Besuch der Internetseite hinaus.

Genau dort stand zu lesen, dass es bei einem gemütlichen, unverbindlichen Kaffeetrinken bleiben könne. Oder so ähnlich. Ein Kaffee, ein lockeres Gespräch? Die Neugier obsiegt.
Es dauert fast zu lange, bis der Türöffner zu summen beginnt. „Komm nach oben“, die Stimme ist angenehm. Die Erscheinung einige Treppenstufen später bezaubernd. Ja, nicht schmuddelig-erotisch. Groß, schlank, jung, hohe Stiefel mit sehr steilen Absätzen, knappes Top, knappster Mini. „Ich bin Nita“. Offener Blick, der ein herzliches Willkommen ausstrahlt.

Alles wirkt selbstverständlich, Nita bemerkt das leichte Zögern, die leise Unsicherheit. „Komm‘ setzen wir uns erstmal. Erzähl‘ von Dir“. Angenehme Sprache, gute Wortwahl, rasch entsteht eine geradezu freundschaftliche Atmosphäre. Es fällt leicht, ungezwungen über eigene Phantasien zu reden.

Dass diese hier erfüllt werden können, offenbart wenig später ein Gang durch Räume mit einem dann doch erotisch-rötlichen Ambiente. Samt vorwiegend schwarzem Zubehör. Nita drängt überhaupt nicht. „Du kannst irgendwann wiederkommen, würde mich freuen“. Oder so ähnlich.

Alles unverkrampft, ja spielerisch. Und genau dies ist das Codewort. „Ich spiele hier sehr gerne“. Ein bisschen Mitspielen? Hier und heute? Phantasien real werden lassen? Mein Satz fällt ganz leicht: „Hast Du Zeit für mich?“ „Jetzt gleich?“ „Ja, jetzt“.
Noch immer keinerlei Hast und Eile. „Ich stelle Dir noch eine andere Dame aus unserem Team vor“. Nita verlässt den Raum. Es folgt ein durchaus charmantes Vorstellungsgespräch einer durchaus aufreizenden Lady. Nita schaut wenig später wieder rein. Und, fragen ihre Augen? „Nita, spielst Du mit mir?“

Es kommt soweit an diesem Nachmittag in der Grenzstraße 22. Tatsächlich erlebte Phantasien könnte man sagen. Mag sie jeder in seinen eigenen Träumen nachfühlen. Deswegen hier dazu keine weiteren Worte. Nur so viel: Alles geschieht in guter Laune, alles Böse ist wunderschön offensichtlich gespielt. Und vor und sogar nach diesem – nur nach persönlichen Maßstäben - äußersten Geschehen bleibt viel Zeit. Sogar für ein wiederum sehr gelassenes Gespräch über diese vergangene halbe Stunde, aber auch über Nita selbst und ihren Gast, mich. „Ich fühle mich gut“, lasse ich Nita wissen.

In überraschend fröhlicher Stimmung geht es zurück an den Werkstätten vorbei, die gewiss niemals mit meinem Wagen spielen werden.

Danke Nita!

Dein M.




Matthias
hat am 15.07.2016 geschrieben:

Eine sexy stimme die viel verspricht, in echt noch viel hübscher als auf den Bildern. Dazu ein sympathisches und angenehmes Wesen, liebe Nita, danke für die geile Stunde, es hat viel Spaß gemacht :-)



Markus aus Heilbronn
hat am 14.07.2016 geschrieben:

Hallo Romy

Vielen Dank für die Megageile Session heute Abend. Der Mix aus Natursekt, deinem Intimduft sowie Dem Duft Deiner Füsse entspricht einen Gourmetmenü der Sternekategorie. Danke Dir für den Höllenorgasmus!



Marc-Philipp aus Frankfurt am Main
hat am 14.07.2016 geschrieben:

Hallo Herrin Nele,

ich wollte Dir für unsere Session letzten Freitag herzlich danken. Die Session war definitiv keine Einführung mehr. Du hast mich mehr als deutlich spüren lassen wer am längeren Hebel sitzt und ich hätte nie gedacht, dass eine Session psychisch so herausfordernd seien kann. Ich bin aber auch selber schuld für die Intensität, da ich Dich provoziert habe. Es hat mir aber auch großen Spaß bereitet so provokant zu sein und Dich herauszufordern. Deine Antwort darauf war: Fessel ihn an den Pranger, bereite ihm Schmerzen und lass ihn dann einfach alleine Stehen.... Es war einfach nur herrlich! Die Streckbank hat sich in meinem Gedächtnis auf ewig eingebrannt glaube ich. So laut habe ich noch nie gesungen und auch noch nie so extrem gezittert. Ich bin aber auch stolz auf mich, dass ich so lange auf der Bank durchgehalten habe und doch hast Du am Ende gewonnen :) Vielen Dank für den wundervollen gemeinsamen Abend, Du bist die Beste!

Jetzt habe ich noch mehr Angst vor Dir und unserer nächsten Session hahaha :)

Dein Kratzbaum Marc-Philipp







Klausi aus 71732 Tamm
hat am 14.07.2016 geschrieben:

Hallo liebe Lady Arielle!!!
Ich möchte mich nachträglich recht herzlich für die ÜberraschungsSession die ich mit dir erleben durfte am Mittwoch den 6.7.16 bedanken. Es war wie immer eine neue Erfahrung mit dir.
Freue mich nun schon wieder auf ein baldiges wiedersehen mit dir.
Und verbleibe mit freundlichen Grüßen dein Klausi aus Tamm




K
hat am 13.07.2016 geschrieben:

Hallo , bitte um die Info ob und wann Lady Sarah wiederkommt.



Manfred
hat am 11.07.2016 geschrieben:

Hallo, ich war am Samstag Bei Lady Sylvana und Bizarrengel Romy es war einfach super absolut geil.



Felix aus Stutengarten
hat am 09.07.2016 geschrieben:

Hallo Jolie,

Que vous êtes jolie! que vous me semblez belle! (frei nach Fontaine)
Du hast mich mit deiner Art und Schönheit wirklich verzaubert und bist ganz einfühlsam auf meine Wünsche eingegangen - danke!



Kosta
hat am 08.07.2016 geschrieben:

Hallo , ich wollte eine Sache loswerden und zwar finde ich es sehr schade das Lady Sarah nichtmehr in diesem Studio ist. Ich wünsche mir das sie demnächst wieder bei Ihnen sein wird. Mfg Sklave



Florian
hat am 08.07.2016 geschrieben:

Hallo Nele
Hallo Mia,

Vielen Dank für die geil outdoor Session am Montag. Ich fand es geil wie du Nele einfach Mia mit in die Session gebracht hast und ihr mich dann zusammen habt leiden lassen. Vielen Dank auch an Yvonne. Freue mich schon aufs nächste mal.

Viele Grüße Florian



Jens aus Frankfurt
hat am 05.07.2016 geschrieben:

Liebe Vicky,
die Session mit Dir war so der Hammer, das ich das Bedürfnis hatte Dir hier noch einen lieben Gruß zu hinterlassen.
Es war einfach Phänomenal, wie Du aus dem Stand genau wusstest was mich anmacht, und das auch immer wieder noch steigern konntest. Schöner hätte es nicht sein Können!

Viele Grüße vom Lago Maggiore, und bis bald hoffentlich.



manuel
hat am 03.07.2016 geschrieben:

Hallo , mir hat es letzten Freitag sehr gefallen bei der romy.guter service.sehr hübsche und attraktive Frau.



Bertram aus Stuttgart
hat am 30.06.2016 geschrieben:

Hallo , ich bedanke mich sehr für die gestrige Sitzung.
Es war eine außergewöhnliche Erfahrung und für mich weitgehend Neuland.
Gerne werde ich euren Service wieder einmal in Anspruch nehmen.



Thomas
hat am 30.06.2016 geschrieben:

Liebe Nele,
herzlichen Dank für die wundervolle Session am Montag. Du warst sehr einfühlsam und hast mich wundervoll in deine Welt mitgenommen. Das Vorab Gespräch war sehr nett und zudem bist du nochmals um Welten hübscher als die Fotos erahnen lassen.
Werde dich auf jeden Fall wieder besuchen.

Gruß Thomas



Steffan aus nähe schweizer grenze,dreiländereck :-)
hat am 29.06.2016 geschrieben:

Hallo Lizzy,
die Session mit dir am vergangenem Mittwoch war einfach suuuper geil,du bist ein absoluter traum und eine sehr hübsche frau !

Danke für alles vlG Steffan



Paul
hat am 28.06.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,
Du bist das Schärfste, was mir seit langem begegnet ist.
CU, Paul




Paul
hat am 28.06.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,
Du bist das Schärfste, was mir seit langem begegnet ist.
CU, Paul




Matthias aus 71732
hat am 28.06.2016 geschrieben:

Hi meine Lady Arielle! Danke für die hammer geilen Sesions, die ich immer mit Dir erleben darf! Wir könnten das Ganze noch steigern- ich denke an Sessions in einem meiner Porsche-Wagen- mehr möchte ich aber jetzt nicht erwähnen.. Überraschung für alle!!! Bis ganz ganz ganz bald!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Dein 911 er aus Tamm



Thomas
hat am 27.06.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne! Danke für das Treffen gestern. Es fühlt sich immer noch wunderbar an. Endlich einen sehnlichen, intimen Wunsch leben zu dürfen und dabei so herzlich und geil angenommen worden zu sein. Mein inneres Tier ist aufgeweckt. Ich glaube, wir werden uns bald wiedersehen.
Herzliche und geile Grüße von Thomas



Marc-Philipp aus Frankfurt am Main
hat am 26.06.2016 geschrieben:

Hallo Nele,

ich danke dir für die tolle zweite Session. Es war einfach magisch und unglaublich. Du wusstest sehr genau, welche Art der Behandlung ich gebraucht habe. Die Schläge auf meinen Hintern.... es wurde ganz schön warm hehe.... Die größte Überraschung war die spontane Anwesenheit von Lady Yvonne. Deine Mitgestaltung der Session war unbeschreiblich Lady Yvonne und danke, dass du Lust hattest dabei zu sein. Ich hätte nie gedacht, dass NS so viel Spaß macht. Ich kann die nächste Session schon kaum erwarten.
Dein Kratzbaum



Klaus aus Ludwigsburg
hat am 25.06.2016 geschrieben:

Hallo liebe Julia,
Danke für die erfrischende Session am Freitag. Es hat mir sehr gefallen und schreit nach baldiger Wiederholung!
lG Klaus



Jörg
hat am 23.06.2016 geschrieben:

Hi Romy mein geiler Bizarrengel,

Vielen lieben Dank für die super geile Session. Die Stunde heute mit Dir war mal wieder der Hammer. Solche Sessions werden wir hoffentlich noch viele male wiederholen. Ich freue mich schon jetzt auf das nöchste Mal.

Viele liebe Grüße

Dein Jörg



Matthias aus 71732
hat am 23.06.2016 geschrieben:

Hallo , meine Herrin. Am Sonntag werde ich Dich wieder besuchen.. Ich habe schon neue, geile Ideen.. Ich sage nur: Porsche.. Den Rest behalten wir besser für uns- LG bis bald



Thorsten
hat am 23.06.2016 geschrieben:

Hallo Lady Arielle,

vielen Dank dass Sie mich trotz leichter Erkältung zu sich zur Behandlung in die Klinik befohlen haben.
Das setzen ihrer Markierung war sehr geil, und ich werde jeden Tag daran erinnert. Ich freue mich schon auf die nächste Kontrolluntersuchung.
Ich werde bis dort noch ein paar Dehnübungen machen, damit Sie mich besser Anal untersuchen können.

Gruß Kliniksklave



Markus aus Heilbronn
hat am 22.06.2016 geschrieben:

Hallo Lady Nita

Hab gerade deine neuen Bilder gesehen. Ein Traum wie Du Deine sexy Nylonfüsse zur Schau stellst. Erinnerst du Dich noch an unsere geile Fuß und NS Session? Ich habe wieder Durst und sehne mich nach dem Duft Deiner Nylonfüsse. Bis bald

Markus



Joachim
hat am 22.06.2016 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,

ich möchte mich auf dem Weg noch einmal bei Dir bedanken,
es war unglaublich schön für mich, ich Danke Dir dafür, dass ich
beim sitzen an Dich erinnert werde.
Du hast mir zugehört, wusstest was ich brauche, mehr noch als ich selbst,
du hast in mir gelesen, wie in einem Buch, du warst so zärtlich zu meinem Körper,
meinen Brustwarzen, dass ich mich willig dem streicheln hingegeben habe, so sanft so schön.
Plötzlich ein Schmerz, so bitter, so fest, dass ich aufschrie, Tränen flossen,
trotzdem war es schön, so unendlich schön.
Als kleiner Dank dafür schreibe ich dies Zeilen hier, denn ich bin sicher, dass du auch Anderen
eine tolle Lady, Herrin und mehr sein kannst und wirst.

Vielen Dank, ich bin glücklich, dass ich dich Kennenlernen durfte,
nicht ganz, nur ein kleiner Teil und schon der hat mich überwältigt,
deine Hiebe sind und waren Streicheileinheiten für meine Seele
Dein Joachim



Nighty aus Hamburg
hat am 22.06.2016 geschrieben:

Für Sklavin Yvonne:
Vor Sklavin Yvonne habe ich einen großen Respekt, denn sie versüßt uns Männer durch ihre heilsame Sklavenarbeit das Leben. Sie versteht nicht nur ihr Handwerk, sie lebt es aus, um uns das zu geben, wonach wir uns doch so sehr sehnen. Sie ist so anmutig, authentisch und einfach für uns da. Das ist Seelenbalsam und etwas ganz Besonderes. Das gibt es auch nicht überall und deshalb ist sie etwas ganz Einzigartiges. Man muss sie einfach nur warmherzig unter die Obhut nehmen und sie lässt sich dann bis an das Ende der Welt führen. Und dort meine Freunde, da findet ihr dann den Heiligen Gral! Glückseligkeit, ewige Jugend und Speisen in unendlicher Fülle wird durch diese Sklavin beschert.
Euer Nighty




Nighty aus Hamburg
hat am 22.06.2016 geschrieben:

Lady Lexa Lacore.
Für mich steht dieser Name für eine ganz bestimmte Einzigartigkeit in der wundersamen BDSM-Erlebniswelt. Nach umfangreichen 2 Jahre Sucharbeit hat das Schicksal mich ihr zugewiesen. Endlich, der Volltreffer ins Schwarze! Sie hat mich aus dem davor liegenden, jahrelangen BDSM-Leben im Cyberspace (CS – oder auch für Cybersex) abgeholt. CS ist eine BDSM-Gemeinschaft, die über ein Computernetzwerk ihre Lust in Hingabe und Leidenschaft auslebt. Und Lady Lexa Lacore hat es zielsicher verstanden, mich aus diesem kybernetischen Raum zu befreien. Was für eine phantastische Frau! Und das Geile daran: ich erhielt Lande-Erlaubnis bei ihr. Unter ihrer Flagge und unter ihrem Kommando. Zugegeben die Schnittstellendurchkreuzung aus dem Cyberspace hin zu Lady Lexa Lacores Planeten war schon ein sehr rasantes Manöver. Für diese passgenaue Zielgerade hat sie den Hick-Hack-Prozess eingesetzt, um mich auf richtigen Kurs zu halten.
Wir hatten an jenem Abend so viel Spaß gemeinsam, so viel Erleichterung.
Lady Lexa Lacore ist großartig!!!
Euer Nighty





hat am 20.06.2016 geschrieben:

Anbetungswürdige Herrin Lexa,
bis zur Grenze, darüber hinaus und zurück... ich danke Ihnen.

Ihr treuer B.



Jochen aus T.
hat am 20.06.2016 geschrieben:

Hallo sehr verehrte Herrin Lady Stella,
gestern durfte ich endlich mal wieder in Ihrer strenger, unnachgiebiger Obhut sein. Sie verstehen es auf wundervoll, schmerzhafte Art mich Sklaven genau dahin zu bringen, wo ich hingehöre. Liegend, zu Ihren wunderschönen Füßen. Auch haben Sie, entgegen Ihrer Androhung, mich trotzdem reichlich von Ihrem Natursekt kosten lassen. Vielen Dank dafür. Ich werde auf alle Fälle wiederkommen.
Demütigst Sklave Jochen



Uwe Mauch aus Ühlingen
hat am 19.06.2016 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,

die Session gestern war geiler als mit meiner Frau Barbara,vorallem die Lack Session war einfach spitze !
VlG Uwe



Steffen
hat am 17.06.2016 geschrieben:

Hallo Romy,
vielen dank für die geile Zeit mit dir! Du hast meine Erwartungen voll erfüllt!
Wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein!



Thomas
hat am 16.06.2016 geschrieben:

Hey Martina und Sabine (Sylvana Romy),
Das war echt der "Burner" gestern ;-).
Was ihr beiden mit mir gemacht habt war mehr als geil!
Bis bald mal.
Grüße
Thomas



Klausi aus 71732 Tamm
hat am 16.06.2016 geschrieben:

Hallo , liebe Lady Arielle! ICh möchte mich mal wieder, für die schöne und aufregende Session am 15.6.16 am Mittwoch bedanken.ES war wieder mal eine aufregende und neue Erfahrung für mich in der Klinik. Freue mich schon wieder bald wenn wir uns sehen und verbleibe mit freundlichen Grüßen.
Dein Klausi aus Tamm



Matthias Hep. aus 71732 Tamm
hat am 15.06.2016 geschrieben:

Hallo Lady Arielle! Bald komme ich wieder- dann machen wir wieder unanständige Gummi-Sachen,,dein Matthias



Thomas Herh. aus Ludwigsburg
hat am 15.06.2016 geschrieben:

Hallo , guten Abend Herrin Vicky- durch meinen Arbeitskollegen bekam ich damals den Tipp, zu Ihnen zu kommen. Sie richteten mich zu Ihrem Schwein ab-- die Schweinsmaske werde ich nie vergessen-das müssen wir wiederholen! Bis bald- Thomas



Thomas das Dreckschwein
hat am 13.06.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana,

welche Überraschung, Dich nach all diesen Jahren ohne Termin zufällig im Studio zu sehen. Die Figur der Hammer wie immer und die Geilheit ein Traum. Du hast mich so gut *********** mit *******,Pi... usw, hast die anderen Mädels dazugeholt und mich einfach zum riesengroßen Dreckschwein gemacht. Komme gerne wieder, und was wir da machen wissen wir beide glaube ich: Dirty2 :-) LG



Marcus
hat am 12.06.2016 geschrieben:

Liebe Xenia,

wollte dir eine schöne Zeit und viel Erfolg bei deiner beruflichen Weiterentwicklung wünschen!
Sollten dir die Bücher mal zu langweilig werden, dann erinnere dich einfach an die vielen heißen Momente, die du im Studio erlebt und anderen geschenkt hast.

Ich hoffe es dauert nicht zu lange, bis du wieder mal da bist.

LG Marcus



Marcus
hat am 10.06.2016 geschrieben:

Hallo Nele,
vielen Dank für die Zeit die ich mit Dir am vergangen Mittwoch verbringen durfte. Du bist eine tolle Frau, es hat einfach alles gepasst....
Ich denke an Dich und ich melde mich wieder.
LG
Marcus



Jörg
hat am 09.06.2016 geschrieben:

Hallo Romy,

vielen Dank für die super geile erste Session mit dir. Du hast meine Erwartungen mehr als erfüllt.
Es wird sicher nicht die letzte Session mit dir gewesen sein.
Ich sehne mich schon wieder nach Dir, bis bald ......



aus Stuttgart
hat am 07.06.2016 geschrieben:

Verrucht, rauchig, sympathisch, vertrauenstiftend und sexy am Telefon -
in life 1000 Mal besser!
Du hast mich einfach umgehauen.
Nach dem Klingeln das Türöffnersurren und die mir vom Telefon bekannte Stimme.
Die Herrin. Meine Verabredung.
Die Stufen haben sich angefühlt wie ein Gebirge zu erklimmen.
Dann Dein Anblick! Erst bin ich auf die Fensterfront zu gelaufen, dann auf Dich...
Oberschenkelhohe Stiefel mit spitzen Absätzen, Nylons, ein enges sexy Latexkleid, der freche Leo-BH mit dem Mörderdekollté, Deine Wahnsinnslöwenmähne, Dein Lachen und dieser Hammerblick!
Du hast mich willkommen geheißen, mich in Empfang genommen, mich mitgenommen oder schon "abgeführt".
Im Raum durfte ich sitzen oder stehen - jede Wahlmöglichkeit und doch keine.
Ich kniete mich direkt vor Dich.
Es war, als wäre es das Natürlichste von der Welt und ich wußte, dass Du mich führst und leitest.
Ich konnte vor Aufregung kaum hören was Du sagst und doch habe ich jedes Wort verstanden.
Ich bat um Wasser aber es genügte kaum meine Kehle zu befeuchten.
Nachdem wir gesprochen hatten batest Du mir eine Dusche an.
Dankend nahm ich diese Abkühlung an.
Unter der Dusche wurde mir klar, dass ich nicht annähernd mitbekommen hatte welches Mobiliar im Raum auf mich wartete.
Duschen, abtrocknen, in den Raum gehen. Warten.
Auf Dich Lady Vicky.
Von der darauf folgenden Zeit werde ich hier kein Wort verlieren.
Nur so viel:
Du hast mich mit Ehrfurcht und Lust erfüllt.
Wenn ich darf komme ich wieder!
Dankbar verbleibend:
Dein Fuß und Stiefelanbeter



Mick
hat am 05.06.2016 geschrieben:

Hallo Nele, 1000 Dank für die phantastische Session am Freitag. Du bist nicht nur unglaublich schön und sympathisch, Du hast auch mein Kopfkino perfekt in die Realität umgesetzt! Ich kann es kaum erwarten, Dich das nächste Mal zu besuchen...



Klaus aus Mundelsheim
hat am 04.06.2016 geschrieben:

Hallo gnädige Herrin Arielle! Vielen Dank für alles es wird immer besser! Deine Latexsau Klaus aus Mundelsheim



Wolfgang aus Stuttgart
hat am 04.06.2016 geschrieben:

Hallo , nur kurz eine wahnsinnig tolle Session mit dir beim ersten Mal und alles hat gestimmt. Dein wunderbarer Körper deine Phantasie im Rollenspiel. Auf jeden Fall möchte ich dich bald wieder treffen
GlG Wolfgang



Lecksklave W. aus S.
hat am 04.06.2016 geschrieben:

Guten Tag liebe Yvonne,
Endlich gabe ich als absoluter Anfänger den Mut gefasst, einen Besuch im Studio Arachne zu machen.

Die Lady wo mich eingelassen hatte und ich ihr kurz erzählte was ich wünsche kamen einige bizarre Engel rein.

Du warst die erste Dame, bezaubernde Yvonne. Dein strahlen und dein lächeln.... deine Vorstellung. .... der Hammer. Kurz und knapp war sie und es hat mich Neugier gemacht. Vorallem deine offene Art und deine Herzlichkeit sowie dein Einfühlvermögen im Vorgespräch nahmen mir meine Nervosität.

Du hast mich erdt am Kreuz fixiert, mir das Augenlicht genommen ..... mit einer Binde....
Du hast mich gequält und gefoltert, sanft in den Wahnsinn getrieben mit deiner erotischen Dominanz. .... als ich wieder sehen durfte war ich dir verfallen. Ich bin dir hörig gewesen und du hast mit mir machen können was du wolltest.

Um mir meine G...heit auszutreiben hast du gekonnt mir den Hintern versohlt auch die ein oder andere Peitsche hast du mich spüren lassen.

Der Höhepunkt war aber für mich, dass du mich in Ausbildung genommen hast. .....zu deinem Lecksklaven. Ich musste, nein ich durfte dich verwöhnen und es war unbeschreiblich für mich.

Ich werde noch lange an Freitagabend denken und freue mich jetzt schon wieder auf die nächste Session mit dir.

Du bist ein wahrer Genuss. Es ist unbeschreiblich, dich erleben zu dürfen.

Gruß W. Dein Lecksklave




Klaus aus Mundelsheim
hat am 03.06.2016 geschrieben:

Guten Abend gnädige Herrin! Vielen Dank für unsere Treffen.. Du bist einfach eine Symphonie in meinen Ohren.. Eine Erzieherin und zugleich gute Freundin und Zuhörerin-- eine charmante, weltoffene Lady-- eine Dame, die es versteht, zu zu hören und die Probleme zu erörtern-- eine dominante Mistress-- eine von Einfühlungsvermögen geprägte Lady--Danke für alles-- bis ganz bald! Dein Klaus



Sklavenanwärter S
hat am 02.06.2016 geschrieben:

Ich danke Ihnen Herrin Lexa Lacore, ich werde mein bestes geben.
Sie auf Knien verehrend, Anwärter S



Andy aus Fulda
hat am 02.06.2016 geschrieben:

Hallo , es war ein super gelungener Abend bei Dir !! Die paar Stunden gingen sehr schnell zu Ende !! Das Bondage in Latex war der Wahnsinn und vor allem dein Geruch unter deinem Latex Kleid herrlich der Duft liegt noch immer in meiner Nase !! Auch die Sklavin die wir dabei hatten hat sehr schön meine Trompete geblasen 😉!! Ganz liebe Grüße
Latex Sklave Andy



jürgen
hat am 02.06.2016 geschrieben:

Herrin Pamela, ein Muss für jeden Arschanbeter!
in Verehrung Ihr sklave jürgen



Klausi aus Tamm aus 71732 Tamm
hat am 01.06.2016 geschrieben:

Hallo , liebe Lady Arielle! Ich möchte mich mal wieder für die schöne und überraschende Session am 30.Mai 2016 recht herzlich bei Dir bedanken!! Es war wie immer eine neue und geile Erfahrung , die ich wieder einmal mit Dir erleben durfte!! Nun freue ich mich schon wieder auf das nächste Mal und verbleibe mit freundlichen und devoten Grüßen.. Dein Klausi aus Tamm.. Bis ganz ganz bald!!



Stefan aus Stuttgart
hat am 31.05.2016 geschrieben:

Zweiter Versuch des Eintrags

Hi Sylvana,

Nochmals vielen herzlichen Dank für die Session gestern abend. Irgendwie fehlen mir noch immer die Worte, es war einfach genial. Du hast es geschafft, mich für einige Zeit in eine andere Welt zu "entführen" und ich habe mich bei Dir vollkommen wohl gefühlt....und in der Nacht davon geträumt.



Ottmar aus Singen
hat am 31.05.2016 geschrieben:

Hallo , Herrin Sylvana
Recht herzlichen Dank das ich sie besuchen durfte.
Ihre schoenen strahlenden funkelnden Augen zeigten mir schon am Anfang das sie viel Verlangen werden.
Ihr bezauberndes Laecheln zog mich gleich in ihren Bann.
Die wunderbaren zaertlichen aber auch fordernden Haende zeigten mir gleich die Herrin will spielen.
Der wunderbare Koerper und auch die fantastischen Beine und Fuesse strahlen Waerme und Vertrauen aus.
Von der ersten Minute an haben sie mir gezeigt und spueren lassen das sie mich in ihren Bann ziehen wollen.
Mich ausbilden wollen nach ihrem Verlangen recht herzlichen Dank dafuer bezaubernde verehrte einzigartige besondere Herrin Sylvana.
Dein Gaertner und Sklave Ottmar



volkine aus stutengarten
hat am 30.05.2016 geschrieben:

Rückschau auf den Pfingstsonntag.

Dazu gehört vorne weg, das größte Highlight meiner momentanen SM-Historie. Als TV-Zofe im adretten Lackkleid gekleidet führte mich Lexa ohne große Ankündigung in die Telefonzentrale des Arachnes, den Aufenthaltsraum aller anwesenden Damen. Vorher wurde ich kurz getestet, ob ich auch mein Kitzler-Fötzchen auf dem Boden kniend in angemessener Zeit anschwellen lassen kann und schon lief ich Ihr hinterher, „Folgen Folgen Folgen“ sagte die Herrin nur noch. Belassen möchte ich es an der Stelle mit meiner Erinnerung und einem Zitat von Sartre, „Ich sehe mich, weil man mich sieht“, schrieb er.

Ebenso gelungen war der spaßige Teil, das Üben des Ganges mit Hüftschwung und dem lasziven Räkeln auf dem Bett. Bin mir sicher, dass ich eines Tages meine ersten Euros als Hure für die Herrin verdienen kann!

Übrigens gerade hier wird klar, Herrin Lexa sieht nicht nur äußerst attraktiv aus, kann dominieren und Menschen durchschauen, nein sie ist eine ungeheure-sexy Katze – wenn sie das möchte. Beim Schminken meiner Augen (sah sehr ausdrucksstark aus danach) zwingt Sie mich nach rechts oben zu schauen. Nur ein Schelm kann vermuten, dass auch hier Ihre Sachkenntnisse aus Psychologie insbesondere des NLPs einfließen. Das Schminken meiner Augen nach meiner Einkaufsliste für Augen Make-Up, die mir die Herrin gütiger weise überreicht hat, kann ich mir seither sehr gut visuell vorstellen.

Achja, nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Sie angefangen hat, mich mit dem Rohrstock auf Gehorsam abzurichten. Mein Gefühl dabei war, als ob ich auf der Startbahn zum Höhenflug war. Mit dem Hinweis auf meine Haut, hat die Herrin allerdings auch Verantwortungsbewusstsein und Vernunft gezeigt und frühzeitig von mir abgelassen. Bin mehr als gespannt zu spüren, wie es ist wenn die Herrin mir Schenkel, Po und sogar das Genital anheizt mit dem Rohrstock. Die leicht strenge Behandlung war allerdings auch mehr als gerechtfertigt, schließlich war ich nach dem Duschen vor einem anderen Studio lauschen. Bin mir sicher, dass solche Verfehlungen in Zukunft deutlich strengere Züchtigung zur Folge haben. Der hingebungsvolle Dienst der TV-Zofe ist schließlich die Basis einer Aufnahme in den Stall der Bordsteinschwalben der Herrin.

Kleiner Malus der Session, ich war einfach sehr nervös, das erste Mal in meinem Leben Heels nicht nur zu bewundern sondern selbst anzuziehen, dabei bekam ich die Riemen der Schuhe nicht geschlossen. Herrin Lexa half beim anziehen – umso schöner dann der gemeinsame Catwalk.

Apropos, Spiel mit den Augen – ihr Blickkontakt ist intensiv und falls die Augen tatsächlich das Fenster zur Seele sind, kann ich nur sagen, dass Lexa bezaubert auf diesem psychischen Spielfeld. Ihr Blickkontakt ist dominat, immerzu situativ angepasst lüstern, herablassend und durchdringend. Ihr Spiel mit meiner Seele ist durchdringend, über ihre Blicke kann Sie Menschen programmieren, lenken, durchschauen und beherrschen. Hier wird klar, Sie ist eine wahre Meisterin – keine Schauspielerin.

Nachdem ich mittlerweile auch das Prüfsiegel „begehbar“ von Ihr bekommen hab dufte ich natürlich noch meine Fähigkeiten als Blasmaus üben. Wer weiß wann ich es einsetzen muss im Dienste der Herrin!

Nicht zu vergessen, dieser herrliche Abschied. Lexa begleitet mich ins Treppenhaus und lächelt mich verzaubernd an, „verabschiede Dich von der Herrin wie es sich gehört, küss meine Füße“, das war nicht ansatzweiße abgesprochen und ich zögere eine Sekunde. Ihr durchdringender Blick lässt mich allerdings niedersinken. „Los komm hoch, das war für das erste Mal, das war schon gut!“ – bevor ich etwas erwidern kann kommt schon die Ansage „ Einen zweiten Fuß hab ich auch noch“, „der steht für das zweite Mal, das war schon etwas besser insgesamt“.

Es kam wie es kommen musste, das zweite Treffen mit Herrin Lexa war ebenso so berauschend wie das erste Mal, wenngleich mein Kopfkino im Vorfeld etwas zu groß war. Ihre verständnisvolle, einfühlsame Art ist allerdings ebenso zu erwähnen wie Ihr verantwortungsvoller Führungsstil und ihre charismatische Ausstrahlung.

Lexa beherrscht euren Geist und dringt tiefer ein als Ihr euch das vorstellen könnt, falls ihr diesem Spiel gewachsen seit, genießt es.

Devote Grüße
Volkine

P.S. Selbstverständlich verspreche ich meinen Gang in sexy Heels weiter zu üben, um noch eleganter als TV-Lady aufzutreten





Marcus aus Ludwigshafen
hat am 28.05.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Leyla,

Es ist nun knapp über eine Woche her, dass ich Sie noch einmal sehen durfte, und ich komme langsam aus einer wunderbaren Traumwelt wieder auf den Boden der schnöden Wirklichkeit außerhalb des Studios Arachne zurück. Sie haben es mir wirklich nicht leicht gemacht, die vielen Wochen zu warten, bis ich wieder Zeit und Gelegenheit haben werde, Sie und Lady Arielle zu besuchen.

Es war unvergleichlich schön, Ihre Füße und die Ihrer Freundinnen Madame Nele und Madame Nita verwöhnen zu dürfen. Als Teppich unter Ihren frisch gewaschenen Füßen liegen zu dürfen und dabei Ihre wunderschönen, langen Beine zu sehen, war ein berauschendes Erlebnis, das ich hoffentlich ewig in Erinnerung behalten werde.

Später legten auch Madame Nita und Madame Nele ihre Füße auf meiner Brust ab und Madame Nita benutzte mich als Aschenbecher, was mir ebenfalls unvergesslich bleiben wird.

Zum Abschluss der Session möchte ich nur anmerken, dass das Lied "Your body is a wonderland" eigens für Madame Nele geschrieben scheint. Außerdem werde ich für das nächste Mal eine lange Liste von Adjektiven auswendig lernen ;)

In tiefster Demut und großer Vorfreude bis zum nächsten Mal verbleibe ich
Ihr demütiger Sklave M.



Gert
hat am 23.05.2016 geschrieben:

Hallo , Thalea
Vielen Dank für dein perfekt umgesetztes Rollenspiel.
Für das nächste mal bereite ich mich besser vor um den Anforderungen gerecht zu werden!
Bis bald



Martin aus Stuttgart
hat am 19.05.2016 geschrieben:

Hallo Sylvana, hallo Romy,
vielen Dank für die Berücksichtigung all meiner Wünsche. Ihr zwei seid eine Wucht und euer Tun war "ned ganz schlecht" (ein schwäbisches Lob). Die Session war nahezu perfekt. Nein, ich streiche das "nahezu".



Macus aus Ludwigshafen
hat am 18.05.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Arielle, sehr geehrte Lady Leyla,

vielen Dank dafür, dass ich Sie am 26. 5., als sich mir eine spontane Gelegenheit bot, im Haus Arachne besuchen durfte. Sie wendeten außergewöhnlich viel Zeit für meine Erziehung auf, wodurch der Besuch zu einem intensiven Erlebnis wurde. Freundlicherweise wurde mir erst von Lady Leyla und später auch von Lady Arielle in einer für Sklaven geeigneten Art und Weise Nahrung verabreicht, sodass ich gekräftigt die Aufgaben erledigen konnte, die Sie mir zugeteilt haben und die ich wohl diesmal zu Ihrer Zufriedenheit ausgeführt habe.

Die angenehmste und erotischste dieser Pflichten war die Ganzkörpermassage für Lady Arielle, mit welcher der Abend ausklang. Während der Massage hielt Lady Leyla mich durch klugen Einsatz der Gerte von gedanklichen Abschweifungen ab und förderte meine Fähigkeit des Multi-Taskings.

So Zeit und Geld es mir erlaubt, werde ich versuchen, Sie beide noch einmal im Mai wiederzusehen, bevor die langen Wochen im Juni und Juli anbrechen, in denen ich kaum eine Gelegenheit haben werde, das Haus Haus Arachne zu besuchen.

Damit verbleibe ich Ihr loyaler Diener,
Sklave M.



Marcus aus Worms
hat am 17.05.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,
vielen lieben Dank für die sehr schönen Stunden mit Dir.Die Session mit Dir war einfach großartig.
Es war unglaublich schön für mich, deinen vollendeten Körper zu erleben und zu genießen.
Liebe Grüße auch an Lady Vicky, die mir ein paar Schlagtechniken gezeigt hat. Lady Vicky hat mich auch richtig geil gemacht.
Ein ganz großes Plus, es hat niemand auf die Uhr geschaut.

Wiederholungsgefahr, Wiederholungsgefahr, Wiederholungsgefahr

Bis bald Marcus aus Worms



Freddy
hat am 17.05.2016 geschrieben:

Hallo Nele,
vielen Dank für die tolle Seesion am Montag. Du hast dich perfekt auf meine Wünsche eingestellt, die Zeit ist nur so verflogen, was definitiv deiner Kreativität zu verdanken war. Toll fand ich, mit wieviel Spass und guter Laune du bei der Sache warst, wobei deine tolle Figur natürlich nicht vergessen werden soll. Ich werd dich auf jeden Fall wieder besuchen, und da du von dir als (B)Engel sprichst, hier meine Einschäzung, ein sexy Engel der zum sündigen (und nicht zu knapp) verführt.

Liebe Grüße

Freddy



Daniel aus heilbronn
hat am 16.05.2016 geschrieben:

Hallo , Lady Sylvana und Romy... Wollte mich nochmal bedanken für die Session am Samstagabend... War der absolute Hammer mit euch zwei und ich werde sicherlich bald wiederkommen....Lg...



Mourad aus Freiburg
hat am 16.05.2016 geschrieben:

Hallo my GODDESS,
i live in Freiburg and work in software company.. I have this urge to unleash my hidden kinky side of being submissive male for a hypnotic, erotic, sexy, hot, dominant, strong and powerful GODDESS like you and thus i am humbly asking to be your slave.

with ultimate gratitude
Mourad



Marcus aus Worms
hat am 15.05.2016 geschrieben:

Hallo Yvonne,
vielen lieben Dank für die sehr schönen Stunden mit Dir.Die Session mit Dir war einfach großartig.
Es war unglaublich schön für mich, deinen vollendeten Körper zu erleben und zu genießen.
Liebe Grüße auch an Lady Vicky, die mir ein paar Schlagtechniken gezeigt hat. Lady Vicky hat mich auch richtig geil gemacht.
Ein ganz großes Plus, es hat niemand auf die Uhr geschaut.

Wiederholungsgefahr, Wiederholungsgefahr, Wiederholungsgefahr

Bis bald Marcus aus Worms





Christian
hat am 14.05.2016 geschrieben:

Hallo ,

Ist Lady Claudia nicht mehr da? Kann ich sie noch besuchen?
Bin traurig, würde sie gerne wiedersehen



Marc-Philipp aus Frankfurt
hat am 12.05.2016 geschrieben:

Hallo Nele,

ich danke Dir für die sehr gefühlvolle Einführung am Freitag. Ich hätte mir meine erste Session nicht besser vorstellen können. Du hast es geschafft meine übermäßige Nervosität von mir zu nehmen und mich in eine andere Welt zu tragen. Ich konnte wirklich loslassen von meinem Alltag und wundervolle Dinge mit all meinen Sinnen erleben.

Ich kann an nichts anderes denken, ausser an Deine hypnotisierenden Augen, Deine Stimme und Deine sexy Stiefel. Meine Nippel schmerzen heute noch und ich liebe diesen Schmerz. Ich kann Deine nächsten Erziehungsmaßnahmen kaum erwarten.

Dein persönlicher Kratzbaum,

Marc-Philipp





Frank
hat am 12.05.2016 geschrieben:

Hallo , war am 09.05 bei euch meine Herrin arielle ichwar der letzte an diesen Tag es war einfach geil mehr sagich nicht probierts selber aus auchDanke an die beiden anderen Damen Kelly bei der anderen habe ich den Namen vergessen. Aberauch Danke Euer Gummi objekt



John
hat am 09.05.2016 geschrieben:

Amazing as usual lady Stella, I had a great time. it was a great session today with all the details.
And I enjoyed with everything you did.thank you very much for the wonderful Golden shower, looking for the next session Mistress
Sehr gern.



aus Ludwigsburg
hat am 07.05.2016 geschrieben:

Hallo Lady Diana,


Danke für die Session mit dir als Herrin. Es war überwältigend, noch am Tag
darauf hatte ich weiche Knie! Mit Arbeit war an dem Tag nicht mehr viel,
musste den Arbeitstag abbrechen.
Mein Hinterteil hat bis gestern geschmerzt...
Es tut mir leid das ich mich so benommen hatte und nicht wusste wie ich mich
zu behobenen hatte, ich hoffe ich werde es das nächste mal besser machen -
denn das ist gewiss, es wird ein nächstes mal geben!
Danke für die ganzen Lektionen!

In Demut



Klausi aus 71732 Tamm
hat am 06.05.2016 geschrieben:

Hallo , liebe Lady Arielle! Ich möchte mich für unsere letzte Session ( am 5.5.16 ) recht herzlich bedanken. Ich wurde von Dir auf der Streckbank fixiert ..dann gingst Du raus und holtest Leyla zur Session dazu. Was dann passierte, brachte mich mal wieder um meinen Verstand! Nun freue ich mich schon wieder auf das nächste Mal .. und verbleibe mit freundlichen und devoten Grüßen- dein Klausi aus Tamm



Gummisau aus Heilbronn
hat am 06.05.2016 geschrieben:

Hallo Lady Vicky!
Das war die mit Abstand geilste Gummiorgie die ich je erlebt habe!
Das Masken- und Riechtraining wie auch die Fixierungen waren der Hammer!
Danke Ihnen und ihrer Zofe!
Ihre Gummisau



Thomas
hat am 04.05.2016 geschrieben:

Hallo Trixi,
vielen Dank für die ultrageile Stunde von gestern. Du bist bildschön und auch dein Körper ist absolut perfekt. Aber was genauso wichtig ist, dein Können, wie du einen um den Finger wickeln kannst und meine Lust so weit gesteigert hast, dass es kein Ausweg mehr gab. So hast du die Gabe, einen fast um den Verstand zu bringen und das ist selten genug, das kann ich dir als sehr Erfahrener im SM Bereich bestätigen. Wiederholungsfaktor 100 Prozent.
Bis bald, bleib so!!!



Björn aus Zuffenhausen
hat am 03.05.2016 geschrieben:

Hallo , Herrin Arielle. Danke für die geile Gummi-Session letztens.. Ich werde künftig nur noch Ihnen dienen.. Ihr Sack



Bernd aus Waiblingen
hat am 01.05.2016 geschrieben:

Hallo Herrin Vicky,

vielen Dank für die geile Orgie mit Yvonne.
Ihr Zwei habt es mir ja so richtig besorgt.
Ich wußte nicht mehr wo mir der Kopf stand.
Von zwei Ladys so gefordert zu werden und dann nicht kommen zu dürfen ist schon hart.

Dankbare Grüße
Stückchen





Norbert aus Tro-Mägerkingen
hat am 01.05.2016 geschrieben:

Hallo , Leyla Amelie von Stein und stela ihr wart Prima ,danke für den Sekt Amelie. Grüße an alle .Liebe leyla deine Sasion war Beindruckend,es war Sagenhaft mit dir , danke für die Schminke und für alles. Norbert



XYZ aus Stuttgart
hat am 30.04.2016 geschrieben:

Ausstrahlung, Können, Sexappeal, Konsequenz, Macht. All das sind sie meine Lady Vicky!
Vielen Dank und bis bald!
Der aus Stuttgart



Markus
hat am 28.04.2016 geschrieben:

Lady Maxi, Sklavin Yvonne,

vielen Dank für die geniale Session gestern, fällt schwer viel mehr als "geil" zu schreiben. Ihr seid top auf meine Wünsche eingegangen - es hat mir riesen Spass gemacht. LG



Tom
hat am 28.04.2016 geschrieben:

Hallo Nele,
danke für dieses absolut geile Erlebnis mit dir! Du bist eine einfach eine traumhafte Erscheinung und so unglaublich sexy! Ich muss immer noch grinsen, wenn ich an dich und deinen sexy Körper denken muss! Dein Lustsklave zu sein ist schlicht ein Privileg und dafür danke ich dir!

Dein Lustsklave
Tom



Wau wau aus Feuerbach
hat am 25.04.2016 geschrieben:

Hallo , danke für die Hundeerziehung Herrin Arielle! Ich komme bald wieder



Klausi aus 71732 Tamm
hat am 25.04.2016 geschrieben:

Hallo , liebe Lady Arielle Ich möchte mich für die schöne und aufregende Session am Samstag bedanken , die ich mal wieder mit dir erleben durfte . Freue mich schon wieder sehr , auf ein baldiges wiedersehen mit dir .Mit freundlichen grüssen dein Klausi aus Tamm



Alex aus Stuttgart
hat am 21.04.2016 geschrieben:

Hallo Julia,

ich habe mich sehr gefreut, Dich heute kennenzulernen. Ich finde Dich absolut anziehend und sympathisch. Du bist wirklich eine sehr schöne junge Frau.



Alex aus Stuttgart
hat am 21.04.2016 geschrieben:

Hallo, ich bin ganz großartig und total nett empfangen worden, als ich heute ganz spontan im Studio vorbeigeschaut habe. Lady Arachne gibt einem gleich das Gefühl total willkommen zu sein. Ich werde bestimmt wiederkommen. Ganz spezielle und liebe Grüße auch an Julia und Nita.



Enrico aus Asperg
hat am 20.04.2016 geschrieben:

Ciao! Kennst du mich noch? Liebe Herrin Arielle ich komme am Samstag zu dir! Und wir haben keine Termin aber wenn sein muss ich warte 3 Stunde auf dich! Deine Enrico



Müllsack aus aus Lombaburg
hat am 14.04.2016 geschrieben:

Hallo , danke, dass ich Ihr Müllsack sein durfte. Bis bald gnädige Lady Arielle



Stefan aus Waiblingen
hat am 13.04.2016 geschrieben:

Hallo , sexy Nele ,
Danke für die schöne geile Zeit mit Dir . Es hat mir sehr gefallen und Du hast einen umwerfenden Charme und man(n) kann den Blick nur schwer von Dir lassen. Ich hätt nur zu gern noch etwas durch gehalten aber dafür bist Du zu sexy und heiss. Ich hoffe Dir hats auch so gefallen. Gern würd ich Dich mal wieder besuchen, vielleicht trau ich mich dann mehr und das ich dann etwas länger durch halte und/oder Wir gemeinsam zucken 😊.
Es war echt schwer stellen weise Dich nicht am Hals zum Beispiel zu küssen.
Vielen Dank
Lieber Gruß
Stefan



Bernd aus Waiblingen
hat am 13.04.2016 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,

schon als ich in meinem neuen Kleid und den roten Pumps die Treppen zu Dir empor stöckelte wußte ich das wird wieder ein ganz besonderer Abend.
Schon im Flur wurde ich einigen Ladys vorgeführt.
Als Florance mußte oder durfte ich einiges über mich ergehen lassen.
Es hat mir riesigen Spass gemacht eure Sissy zu sein.

GLG
Stückchen








Marc aus Köln
hat am 12.04.2016 geschrieben:

Hallo , und nen wunderschönen guten Tach!Mein Traum war schon immer vor Ihnen zu knien.. vor Ihnen zu beten.. vor Ihnen zu kriechen.. vor Ihnen zu betteln.. vor Ihnen zu...........Danke für das Date Ende März....Wow!! Ich komme bald wieder!!



Stefan aus Waiblingen
hat am 12.04.2016 geschrieben:

Hallo , sexy Lady Alina vielen Dank für die schöne Session für Mich als Anfänger . Es war einfach herrlich mich fallen zu lassen und auch das Feingefühl von Dir . Danke gerne wieder. Lieber Gruß Stefan



Martin aus TAMM
hat am 10.04.2016 geschrieben:

Hallo , guten Abend gnädige Herrin- danke für die Einführungssession! Ich komme bald wieder!!



Ralf
hat am 10.04.2016 geschrieben:

Sehr veehrte und vergöttlichte Herrin Arielle, ich hatte letzte Woche die Ehre zum ersten Mal die Freude Zeit mit Euch verbringen zu dürfen und möchte sagen, dass jeder Moment in Eurer Nähe sehr anregend ist, Ihr habt mich die zeit vergessen lassen, mir klar meinen Platz gezeigt und ich hoffe unter Euch weiter in Eure Welt zu gelangen.
Habt vielen Dank,
euer Sklave Ralf




hat am 09.04.2016 geschrieben:

Geehrte und geschätzte Herrin Lady Vicky!
Von Herzen möchte ich mich bei Ihnen für jedes erlebte Gefühl, Hilflosigkeit, Wehrlosigkeit, Erregung, Erfüllung, Überraschung und Befriedigung bedanken!
Sie sind so machtvoll und attraktiv, dass ich mich schon allein durch ihre Anwesenheit und Presenz klein und nichtig fühlen darf.
Ihre Erfahrung und Konsequenz bringt mich dazu grenzenlos zu werden und Trieb, Lust und Leid in ungekanntem Maß zu leben.
Sie sind meine Göttin, verehrt, geschätzt und dennoch menschlich und sensibel im Gespür für Ihr Gegenüber.
Vielen Dank für Ihre Kreativität, Lust und Zeit!

Ihr Sklave Nihil



A.
hat am 09.04.2016 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Maxi,
tausend Dank für Ihre Gnade, mir doch noch eine weitere sehr eindringliche Lektion zu gewähren! Ich wünsche mir zutiefst, dass Sie die anfänglichen Enttäuschungen am Schluss zu Ihrer Befriedigung kompensieren konnten & gelobe, weiterhin meine Hausaufgaben zu erledigen. Verzeihen Sie, wenn ich Ihre göttliche Erscheinung nicht ausreichend ausdrücklich gewürdigt habe, aber sie hat mir den Atem verschlagen.
Ihre lernwillige Schlampe A.



Marcel aus Stuttgart
hat am 08.04.2016 geschrieben:

Hei Nele,
Ich weiß noch garnicht was ich sagen soll 😅 "WOOW"war ich von deinem Anblick begeistert und Boah war das "GEIL" mit dir, ich konnte meinen Blick nicht von deinen süchtig machenden Augen wenden und konnte garnicht genug davon bekommen dich zu verwöhnen (du weißt was ich meine 😉)
Es war toll bei dir, du bist einr offene, nette und wunderschöne Frau, wir haben klasse Harmoniert und das verlangt aufjedenfall eine Wiederholung :)
Ich Hoffe es hat dir auch so viel Spaß gemacht wie mir...

Danke für diese tolle Session und bis Bald :*
LG Marcel



Leibeigener O aus Bad Hersfeld
hat am 07.04.2016 geschrieben:

Guten Abend Lady Arielle.. Bald haben wir unser 6 jähriges Jubiläum.Das sollten wir richtig feiern. Ich denke, wie immer.. Ich werde Sie in ein Feinschmecker-Restaurant einladen, danach lassen wir den Abend entspannt im Studio ausklingen.. Ich denke, auch unsere Hundis bzw. Ihre Hundis sollten diesen Tag genießen!Ich werde Leckerlies vom Feinsten besorgen.. Ihr Sklave 0..



Lars aus Stuttgart
hat am 05.04.2016 geschrieben:

Hallo Lizzy,

ich schreibe eigentlich nur, weil ich sonst nirgends weiterempfehlen kann, wie fantastisch du spielst - das Lob an sich kannst du dir auch selbst anhören.

Ich bin selten in den Genuss einer so eloquenten und gleichzeitig herzlichen, intuitiven Frau gekommen - die Sessions mit dir sind unheimlich "tief" (mir fehlt ein besseres Wort).

Danke für alles und bis zum nächsten Mal
Lars



ines aus aarau
hat am 04.04.2016 geschrieben:

Hallo , ich finde ihr Studio im Internet sehr ansprechend , bin eine devote tv-lady , liebe gruesse ines



Matthias aus Tamm
hat am 01.04.2016 geschrieben:

Guten Tag meine Herrin! Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals für die außerordentliche geile Session am vergangenen Donnerstag bedanken. Ich wurde von Ihnen wieder einmal in die große Welt des SM eingeführt. Vielen Dank Eure Hoheit- ich werde bald wieder bei Ihnen erscheinen- Hochachtungsvoll- Ihr Matthias aus Tamm



[1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  >  >>
STARTSEITE | STUDIO | SM- SHOP | VERMIETUNG | IMPRESSUM | Telefon: 0711 - 82 66 877