zur Startseite

Telefon-Kontakt: 0711 - 82 66 877

Das Team   | Dominas   | Bizarrladies   | Latex-Ladies   | Dirty-Ladies   | Klinik-Personal   | Bizarrengel   | Sklavinnen
platzhalter  
deutsche Version   english version

Unser Studio
> Hot News
> Unser Team
> Wer & Wann?
> Specials
> die Studios
> Newsletter
> in der Presse
> Wegbeschreibung
> Gästebuch
> Kontakt

Offene Worte:
> häufige Fragen
> an Neueinsteiger
> an Szenekenner
> schüchtern?
> Ladies only

Deine Wünsche:
> Sklavenbewerbung
> Deine Sklavin
> Feedback

Bizarre Gelüste
> der Dominas
> unserer Sklavinnen
> in der Klinik
> Bild des Tages

Weitere Aktivitäten
> SM-Studio II
> SM-Shop
> Vermietung
> Job für Dich
> BDSM-Seminare
> Links






das Gästebuch



Willkommen in unserem Gästebuch mit 5502 Einträgen. Es werden 200 Grüße pro Seite angezeigt. Wenn Deine Huldigung hier noch fehlt, so bist Du aufgefordert diese hier zu hinterlassen :-)

Nur noch ein Hinweis: Das hier ist ein Gästebuch und keine Kontaktbörse. Von daher werde ich jeden diesbezüglichen Eintrag kommentarlos löschen.

Hier klicken um einen Gruß zu hinterlassen

Peter aus Stuttgart
hat am 28.10.2014 geschrieben:

Hallo , Leyla
Habe dein Gästebuch eingesehen und hier die Grüsse an Xenia.Haben meine Grüsse an Dich deine Adresse nicht erreicht? Warst es nicht Du die mich nackt auf die Bretterschaukel stiess,meine Beine spreitzte und in die Schlaufen legte.Dann mit immer grösseren DD meine Pomöse bearbeitete,meine TT klammerte und Lustgewinn dabei hatte an meinem von Geilheit zitterten Körper.Als Du mir dabei noch ,deinen mir unnahbaren Körper zeigtest war ich des abspritzen nahe was du aber verstanden hast zu verzögern. Es war supergeil.Bis bald Gruss Peter



Peter aus Stuttgart
hat am 27.10.2014 geschrieben:

Hallo , Xenia,
Ich war bereits von Leyla dominant behandelt mittels DD,Klammern,..als Du hinzugekommen bist.Deine dominante Art war schnell zu bemerken und erforderte keinen Widerspruch.Als Leckdiener hast du mich u.a. behandelt. Es war super geil von 2 Dominas bearbeitet zu werden.
Ich möchte Dich mal in einer ganzen Session erleben-was Dir dabei einfällt mit mir zu tun.

Gruss Peter




Peter aus Stuttgart
hat am 27.10.2014 geschrieben:

Hallo , Leyla
Ich war 26.10.2014 bei Dir.

Das Verlangen und die Vorstellung von einer Domina hat mich zu einem Besuch im Studio veranlasst.
Unglaublich schnell hat sich jegliche innere Nervosität gelegt, als Du mit mir die ersten Worte geführt hast.
Nun ich hatte noch keine Erfahrungen mit Dominas und habe dir spärlich mitgeteilt was ich mir vorstellen könnte.Du hast es unglaublich super umgesetzt-hast genau die richtigen Körperteile bearbeitet und mit DD tief penetriert -ich war Dir gehalten durch Schlaufen ausgeliefert.Es war super geil und wenn ich nur daran denke erregt es mich.

Bis bald
Peter




Lustschmerz mit Katze aus BW
hat am 20.10.2014 geschrieben:

So. 14.09.2014

180 Grad.3

Das Domizil
Als ich vom Einkauf die Lebensmittel in mein Fahrzeug einlud befand sich auf einmal ein schwarzer Umschlag dazwischen, mit golden geprägtem X. Da schwante mir schon Schlimmes, drin stand mit Tinte in geschwungenen Lettern geschrieben: „Komme am 14.09 um 19:30 Uhr nach XXXhausen in die Gxxxxx Allee 42.“

Ein abgelegener Ort, die Fahrt gestaltete sich etwas schwierig, führte die Strecke doch vorher durch etliche kleine Dörfer und Weiler. Glücklicherweise hatte die Herrin für die Location eine Wegbeschreibung dazugelegt, die Grxxxx Allee trug ihren Namen vollkommen zu recht, eine lange Strasse, flankiert von wunderschönen Platanen. Am Ende der Strasse gab es nur noch ein Grundstück, umgeben von einer hohen dichten Hecke. Die einzige Lücke darin war ein großes schmiedeeisernes Tor, das automatisch aufschwang als ich vorfuhr - ich wurde also bereits erwartet. Der zweigeschossige Bungalow, der sich vor mir ausbreitete, war bestimmt so groß wie ein Fußballfeld.

Auf dem Klingelknopf stand nur ein großes X, als der Türsummer ertönte brauchte ich nur die Tür aufdrücken und ich stand in einer großen Eingangshalle.

Vom oberen Stockwerk herab ertönte Herrin Xenia’s Stimme „Hallo mein Knecht, komm herauf, ich habe Lust dich zu quälen, freust du dich auch schon so sehr wie ich?“
Zitternd ging ich die Treppe hinauf, oben angekommen schmetterte sie mir zur Begrüßung erst einmal 2 Schellen ins Gesicht. „Das nächste Mal wirst du heraufkriechen, wie es sich für einen Sklaven gehört“.
Sie führte mich in ein großes Zimmer, ausgestattet wie ein mittelalterlicher Folterkeller, mit Streckbank, Flaschenzug und noch anderen fürchterlichen Instrumenten. „Zieh dich aus, dort hinter der Tür gehst du duschen, danach kriechst du wieder hierher zurück“. Als ich so weit war, musste ich mitten im Raum mit weit gespreizten Beinen Aufstellung nehmen. Die Herrin „spielte“ mit meinem Körper, setzte starke Klammern mit Gewichten an die Nippel und den Sack, auf diese Weise verpasste sie mir so die ersten Qualen indem an den Gewichten gezogen wurde und frei baumeln lies.
Nun wurde eine Spreizstange mit Fesseln von der Decke herabgelassen, an denen meine Handgelenke fixiert wurden, schließlich wurde die Stange wieder hochgezogen so dass ich gerade noch auf den Zehenspitzen stehen konnte. Selbst dies war der Herrin noch nicht genug, auch die Beine wurden mit einer Spreizstange an den Fußgelenken auf extremste Art und Weise auseinander gehalten. Als sie dann lachend den Rohrstock auf meinem Hinterteil zum Einsatz brachte, traten mir Schweißperlen auf die Stirn, nein, dieses Gerät wird so schnell nicht mein Freund.
Der Rücken wurde anschließend mit der mehrschwänzigen bearbeitet, fünfzig Hiebe musste ich mitzählen. Einige Zeit später begannen meine Schultern zu schmerzen, und ich bettelte um Gnade, worauf ich ein Lachen und ein paar heftige Ohrfeigen erntete. Herrin Xenia erbarmte sich doch noch und lies mich herab, dafür wurde ich dann auf der Streckbank fixiert, mit Entspannung war also nichts - im Gegenteil, grinsend näherte sich mir die Herrin mit einer brennenden Kerze aus Bienenwachs, „dieses Wachs ist heißer als normales weißes“
Mit diesen Worten bedeckte sie nun großflächig meine Brust nebst Nixxxln, hinterher noch den Sxxxxnz und den Sxxx, sie beherrschte das sehr virtuos, denn es blieben keine Blasen zurück. Als das Wachs erkaltet war sollte es entfernt werden, Herrin Xenia nahm dazu eine mehrschwänzige Peitsche, was noch schmerzhafter war wie sonst. So fühlt man sich also nach einer Wachsenthaarung.

„So mein Knecht, jetzt werde ich dich so richtig fxxxxx“. Sie löste meine Fesseln und lies mich umdrehen. „Auf die Knie und den Hintern hoch“ Die Dehnung und die Prxxxxmassage war alles andere als angenehm. Wahrscheinlich hatte es die Herrin beabsichtigt, denn auf einmal sprxxxxx ich ab, ohne das mein Gxxxd auch nur einmal berührt wurde. „Ich hatte dir nicht erlaubt abzusprxxx,“
Nun war es zu spät und die Bestrafung folgte auf dem Fuße, die Exxx wurden geqxxxxxxx und der Sxxxxxz wurde langgezogen, dass ich glaubte die Englein singen zu hören. Während sie mir diese unbändigen Qualen zufügte musste ich mich umdrehen und vor ihr Stellung beziehen, für meinen Ungehorsam schmetterte sie mir einen Satz Ohrfeigen ins Gesicht. Wieder einmal mehr kam der Rohrstock zum Einsatz, diesmal über die Oberschenkel.
Das ich nicht ausweichen konnte wurden meine Hände wieder an der Spreizstange fixiert „So jetzt ist Abspxxxxx Pflicht, sonst gibt es was mit dem Rohrstock“ waren ihre Worte. Wie soll das gehen? Die Herrin nahm sich nun den vom Bienenwachs malträtierten Sxxxxxz vor und wixxxxx ihn immer härter. Nach schier endloser Zeit kam ich doch noch einmal heftigst. Fix und fertig durfte ich mich dann auf der Streckbank erholen. „Mein Knecht, ich bin sehr zufrieden mit dir, du hast heute vieles über dich ergehen lassen und für mich ausgehalten“

Herrin Xenia, ich kann es nicht mit Worten ausdrücken wie herrlich diese Qualen von Ihrer Hand heute wieder waren.

Vielen, vielen Dank





Martin
hat am 20.10.2014 geschrieben:

Hallo Lady Sarah,

vielen Dank für die wunderbare Zeit gestern!
Danke für Ihre herrlichen Füße, Ihre Schönheit und die herrliche "Einführung".
Ergebenst, Martin.




C aus Köln
hat am 19.10.2014 geschrieben:

Hallo , Lady Helena, danke für die Session zusammen mit Lady Claudia am 09.10.. Du hast die zweite Schicht übernommen und mir so dermaßen den Rest gegeben, dass ich nicht mehr wusste, wo oben und unten ist. Du hast mich an die Klippe gebracht, aber auch wieder auf den Boden gebracht und dafür danke ich Dir. das Erlebnis war sowas von existentiell!!! Bitte bald gerne wieder! Als Anfänger war das für mich der Weg in etwas Neuses! Danke.
Mit unterwürfigen Grüßen
C aus Köln



J.
hat am 15.10.2014 geschrieben:

Herrin Arielle und Lady Layla,
die Einführung am Montag war mehr als außergewöhnlich. Vor allem den Gang in den Hof werde ich nicht so schnell vergessen....
Das war wirklich einfach nur WOW!!!

"Johanna"



Bernd aus Waiblingen
hat am 14.10.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky Lady Gina und Zofe Fabienne,

Lady Vicky hatte mir zwar eine Überraschung versprochen, aber was ich dann erleben durfte war einzigartig.
Mit Worten gar nicht zu erklären, das muß man selbst erlebt haben.
Das war eine Orgie.
Ich bin Tage später noch hin und weg.
Vielen Dank an euch Drei für diese tolle SM-Orgie.

GLG
Stückchen







hat am 14.10.2014 geschrieben:

Liebe Lady Christine
danke für die erfüllende Zeit heute abend und Dein Gespür für die Situation. Nochmals Danke und sehr gerne wieder. B



C aus Köln
hat am 12.10.2014 geschrieben:

Hallo , Lady Claudia! Danke für Deine Session mit Lady Helena am Donnerstag. Bei Dir fühlte ich mich gut aufgehoben und als subjektives unwürdiges Nichts entwürdigt. Das Fesseln war super. Du hast gut auf mich aufgepasst. Danke C



Micha
hat am 08.10.2014 geschrieben:

Hoi...

Der Emailkontakt war super nett,
das erste Vorstellungsgespräch Bombe.(genau so muss das sein)


Die erste Session habe ich trotz deiner "Warnung" etwas ausgiebiger gebucht...

Was soll ich sagen...?
Ich war (trotz...) SEHR SEHR zufrieden.

Trixi=Best !

Komme demnächst wieder für die geforderte "Richtige Session" ;-)






Frank aus Allgäu
hat am 05.10.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,

schon der Kontakt per Email hat wunderbar geklappt. Dann hat mich in der Grenzstraße eine Frau empfangen die in Natura noch besser aussieht als auf den Fotos. Und später hast Du meine Spielidee wunderbar umgesetzt - und dabei meine leisen Bedenken dass Du vielleicht nicht das fiese Biest sein kannst wie ich es mir vorgestellt habe vollständig zerstreut ;-) Auf diesem Wege ein fettes Dankeschön für das geile Erlebnis und alles Gute für die Zukunft wünscht Dir

Frank - der Astronaut ;-)



Rainer
hat am 02.10.2014 geschrieben:

Hallo Miyu,
ich möchte dir auf diesem Wege für die tollen Stunden letzten Samstag danken.
Du schaffst es daß man dir komplettes Vertrauen entgegenbringt.
Ich denke immer wieder an die Stunden zurück und freue mich auf ein Wiedersehen mit dir.
Du hast mich komplett in deinen Bann gezogen.



Dreckschwein
hat am 01.10.2014 geschrieben:

Herrin Lady Vicky: Du bist eine Granate!
Verdorben mit Stil, versaut mit Niveau, grenzenlos mit Achtung vor Deinem Gegenüber!
Eine Virtuosin, Künstlerin, pervers und sexy, die nicht nur weiß was sie wann will, sondern es sich nimmt!
Deine Erscheinung, Dein Ton, Deine Stimme, Deine Wortwahl haben jeden inneren Widerstand sinken lassen und mich frei gemacht für den absoluten Genuß!
Du bist ein Sahnestück, heiß, laut und wild, genauso Meisterin der leisen Töne!
Lass dieser wahnsinns Erfahrung bitte eine Fortsetzung folgen und widme Dich meiner weiteren Erziehung.
Dein ganz eigenes in der Begegnung mit Dir verlorenes Dreckschwein!




Wurm Simon aus Esslingen
hat am 30.09.2014 geschrieben:

Hallo Lady Claudia,
danke für die geile Session die ich mit Dir erleben durfte.
Du bist die beste, Du bist einfach der Hammer...
Hochachtungsvoll dein kleiner Sklaven-Wurm.





hat am 29.09.2014 geschrieben:

Hallo Liebe Lady Arielle,
vielen Dank für die tolle Session Gestern. Wieder mal wurde mein Horizont im Bizzaren durch dich erweitert.
Es war eine tolle Überraschung als du Leyla mit in die Session integriert hast.
Es war eine unglaubliche Stunde mit euch. Ihr habt mich echt geschafft.
Vielen vielen vielen Dank noch mal.
Liebe Grüße Sammy



Andi
hat am 28.09.2014 geschrieben:

Hallo Amelie,
Vielen Dank für alles.
Du hast mich seit unserem ersten Treffen völlig hörig gemacht.
Du schaffst es, dass ich mich in völligem Vertrauen fallenlasse und Schmerz als Lust empfinde. Es gibt nichts mehr, was ich mir mit Dir nicht vorstellen könnte.
Einfach vielen Dank!



Rainer
hat am 24.09.2014 geschrieben:

Liebe Amelie,
danke für die Supersession.
Du bist eine wunderhübsche Frau, die das auch genau weiß und dennoch natürlich ist. Du hast mich, genau wie ich es mir vorgestellt habe, als Toilette mißbraucht und benutzt. Deine perfekte Mischung aus Hingabe, Dominanz und Einfühlungsvermögen ist kaum zu überbieten.
Vielen Dank noch für die eingewickelte Köstlichkeit.
Ich hätte noch stundenlang weitermachen können.
Bleib so.
In Vorfreude auf eine Wiederholung
Dein ergebener Rainer



Thomas
hat am 23.09.2014 geschrieben:

Hallo hoch verehrte Lady Amelie!
Wieder einmal durfte ich eine geniale Session mit Ihnen erleben. Es ist ein Genuss, mit welcher Freude und welchem Fingerspitzengefühl SIE ihr Gegenüber quälen. Sie sind eine geniale Sadistin und man fühlt sich in Ihren Händen immer gut aufgehoben. Da hat mir Lady Stella nicht zuviel versprochen. Vielen Dank für alles,
liebe Grüße, Ihr Thomas



Vanessa aus egal
hat am 16.09.2014 geschrieben:

Hallo , meine liebe Lady Arielle, Deine TV Vanessa möchte sich bei bei Dir bedanken für die außer-gewöhnlich tolle geile Session, es war für mich ein ganz richtig geiles Erlebnis. Ich verfüge über eine sehr reichhaltige Erfahrung aber diese Session war absolute spitze und schreit nach mehr. So freue ich mich schon heute auf eine baldige Wiederholung. Bist Du am Samstag, den 4.10. im Studio, gerne würde ich Euer TV- Schlampen - Spezialangebot an diesem Tag in Anspruch nehmen?
liebe devote Grüße
Vanessa



Wolfi aus Weinheim
hat am 15.09.2014 geschrieben:

Sehr verehrte Lady Vicky,

seit Samstag gehöre ich und mein G....heit Ihnen. Ich denke ununterbrochen an Sie.

Bis bald Ihr Nippeltier Wolfi.



johnny aus Los Angeles
hat am 13.09.2014 geschrieben:

Hallo , I'm planning to visit Stuttgart for a week in November. Hopefully I can have sessions with you, Stella, Tamera & Leyla
Cordially,
johnny



nils aus oslo,norwegen
hat am 09.09.2014 geschrieben:

Hallo , lady Claudia und Ihrer mitwirkenden Lady. Dies war meinen ersten Besuch in einen solches Studio und ich habe meinen Stunden bei Dir sehr gut gefallen und hoffe dass ich zuruckkommen kann. Ich møchte mehr davon erleben. Ich hatte geglaubt dass ich mehr uber 5 Stunden erlebt sollten.Ich weiss dass Du meine Herrin ist und dass ich die Erlaubnis von Dir brauche um mehr zu erleben - ich komme bestimmt wieder
viele Grüsse von Nils



Helmut
hat am 09.09.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,
nochmals vielen Dank für die Stunde mit fast 100 Minuten!
Es war einfach nur mega geil. Und dann noch das überraschende Vorgeführt werden, eine besondere Erfahrung für mich.
Ich freue mich sehr auf unser nächstes Wiedersehen und deine Forderungen.



Alex aus Stuttgart
hat am 03.09.2014 geschrieben:

Hallo Lady Claudia

Ich danke dir für die geile "Nasse" Session! Und natürlich auch den mitwirkenden Ladys. Besonders der Lady die mit mir ein Stück Schokolade geteilt hat ;-)
Freu mich schon auf das nächste mal! Es ist einfach schön diese Seite bei euch (dir) ausleben zu können!

Bis dann LG
Alex



Thomas
hat am 31.08.2014 geschrieben:

Hallo , Susan Danke du bist Klasse
in der Klinik die beste für mich
die passende Kleidung die Ruhe einfach Geil der Thomas grüßle



markus aus göppingen
hat am 26.08.2014 geschrieben:

Hallo , machst du auch auf Wunsch bestimmte Sachen.dein Bild macht mich verrückt.ich möchte zu dir



markus aus göppingen
hat am 26.08.2014 geschrieben:

Hallo , ich möchte mal bei dir vorbei kommen und meine Fantasie ausleben.mail zurück bitte



Hans
hat am 24.08.2014 geschrieben:

Hallo , Susan alles liebe und gute zu deinem Geburtstag und mach witer so wie du bist.



Karel aus Calw
hat am 23.08.2014 geschrieben:

Hallo Natalie,
ich bin auf Dein Profil im Studio Arachne gestoßen. Finde ich sehr ansprechend. Ich selbst habe nur begrenzte private Erfahrungen im Bereich BDSM, kann aber soviel sagen, dass mich besonders Wechselrollenspiele von aktiv zu passiv extrem horny machen.
Wenn Du Zeit für eine etwa zweistündige Einführung hättest, dann schreib mir wann Du Zeit hättest und was Deine Preise sind. Zum weiteren Arrangement einer Session verlasse ich mich einfach auf Deine Erfahrung.

See you,
Karel



Axel
hat am 23.08.2014 geschrieben:

Hallo Kim,
die Stunde mit dir verging wie im Flug und hat mir sehr gefallen.
Habe dich als sehr netten Menschen in einer umwerfend huebschen Verpackung kennengelernt. Danke dafuer.



Michael aus Stuttgart
hat am 19.08.2014 geschrieben:

Hallo Lady Helena,
Vielen Dank für die heutige Session. Ihnen als Toilette zu dienen war schon was ganz besonderes. Diese tolle Art zwischen sanft, dirty und Dominanz war schon einmalig.
An alle Toilettensklaven dieser Welt. Überlegt es euch gut Lady Helena zu dienen, denn danach seit ihr absolut süchtig nach ihr.

Liebe Grüße
deine Toilette Michael



Peter aus Stuttgart
hat am 17.08.2014 geschrieben:

Hallo Leyla,

tolle Bilder - mehr davon...ich bin inspiriert und komme nächste Woche!

Gruß,
Peter



Neuling aus Stuttgart
hat am 17.08.2014 geschrieben:

Domina, Bizarrlady, Männertraum!
Oder einfach "wie meine Sm-Lust entfacht wurde"
Als Neuling oder Sm-Anfänger hat Mann es ja nicht leicht!
Zweifel, bei wem bin ich richtig, soll ich es überhaupt wagen, vielleicht lieber nicht haben mich geplagt.
Dank der gut gestalteten Arachne-Page habe ich wenigstens genug Mut gefaßt im Studio anzurufen.
Ich habe mir 1000 Fragen zurecht gelegt, dachte ich gehs cool an..
Es kam ein Freizeichen und die heißeste Stimme die ich je an der anderen Leitung hatte!
Alles war weg! Mein Hirn war leer wohingegen sich ein aufregendes Gefühl in anderen Zonen eingestellt hatte.
Verdammt ich muß antworten dachte ich.
"Hallo" "Hallo, was kann ich für Dich tun"
Eine Menge dachte ich...
Die heisse Lady am anderen Ende der Leitung lud mich ein vorbei zu kommen...
Und sie hat mich wirklich durch dieses Telefonat dazu bekommen mich einfach ins Auto zu setzen.
Alle Vorbehalte waren wie weggeblasen.
Im Studio angekommen hörte ich dann eben diese Stimme "Herzlich Willkommen im Studio Arachne und komm mir einfach entgegen"
Und ich bin Ihr wirklich wie ferngesteuert in die Arme gelaufen.
Stimme und Erscheinung. Jetzt war ich echt sprachlos und mir sicher, dass die Lady mich für einen völligen Idioten halten würde... Aber das tat sie nicht!
Sie hat mir eine kleine "Schloßführung" verpaßt, mir mit ihrem Strahlen jede Angst genommen und mich ankommen lassen.
Dann hat sie mir ihre sexy Freundinnen vorgestellt.
Wirklich auch aufregend und bestimmt auch eine Sünde wert, aber um ehrlich zu sein hatte ich mich schon am Telefon für diese Stimme entschieden und nachdem ich sie dann gesehen hatte wars sowieso um mich geschehen!
Und diese Wahl war perfekt!
Die aufregendste Frau von allen, attraktiv, intelligent, humorvoll, geil und: Domina!
Meine wildesten Phantasien sind total gesprengt worden und ich hab mich nicht mehr gefühlt wie der erfahrene Mann, sondern aufgewühlt, erregt, kopflos, wie 16!
Was für ein "erstes Mal"!
Schmerzhaft, geil!
Neu, anders, besser, erfüllender!
Ich bin geflogen!
Und ich muß meine Traumlady wiedersehen!
Also einen spannenden Urlaub Mylady Vicky!
Und bis ganz bald!
Dein aufgeregter Neuling




Chrissi
hat am 14.08.2014 geschrieben:

Hallo Runa,

Du bist nicht nur eine wunderschöne Frau mit herrlichen Augen und einer unglaublichen erotischen Ausstrahlung sondern Du machst auch einen hervorragenden Job!!! Von Deinen Peitschenschlägen auf meinen Hintern und meinem Rücken habe ich jeden einzelnen Schlag genossen! Durch Deinen Witz und Deinem herrlichen Körper wird die Session mit Dir zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die heutige Session mit Dir war jedenfalls die beste Erfahrung die ich bisher in diesem Bereich machen durfte!

Wir sehen uns bestimmt wieder!

Viele liebe Grüße

Chrissi



Alex
hat am 12.08.2014 geschrieben:

Hallo Runa,
herzlichen Dank für das wunderschöne Rollenspiel. Du verstehst es mit deinen Worten und Taten eine Traumwelt zu schaffen, die man nie mehr vergisst. Einfühlsam und humorvoll aber dennoch in der Lage in ausgefallene Rollen zu schlüpfen. Du bist echt einzigartig.....
Danke und bis hoffentlich bald.
Viele Grüße
Alex



Stefan aus Winterthur
hat am 12.08.2014 geschrieben:

Hallo vicky! Herzlichen dank für die hammer session von letztem samstag! Du bist wie von der tarantel gestochen auf mich losgegangen und hast mich zu boden geworfen.... Ich war so paff, dass ich mich freiwillig von dir habe aufs bett fesseln lassen!! Kurz den hoden desinfiziert und eine 500 ml-liter lösung angebracht! Nicht genug...********** Vicky, es war der hammer!!!!!! Herzliche grüsse stefan



Dein Sklave aus Im Verlies
hat am 10.08.2014 geschrieben:

Wow Vicky!
Mir fehlen noch immer die Worte!
Du hast meine Phantasie wirklich übertroffen und mich total in Deinen Bann gezogen!
Wenn ich darf bis ganz bald!
Dein Sklave



micha
hat am 09.08.2014 geschrieben:

Hallo , war heute bei Eva einfach ein Traum,sie war sehr herzlich und offen.Die Session war genial ich bin NS liebhaber und sie kann wie ein Wasserfall;-)Herzlichen Dank Eva auf bald micha



Marc
hat am 09.08.2014 geschrieben:

Hallo Kim,

die Session am Freitag war total klasse. Werde dich mit Sicherheit wieder besuchen ��.

Liebe Grüße Marc



Daniel
hat am 31.07.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,
du bist echt wunderschön und dein lächeln als ich die Treppe hinauflief hat mich echt umgehauen!
die Session gestern mit dir war echt super. Ich hätte gestern die Chance nutzen sollen ;), die Strafe die du mir noch auferlegt hast für mein versagen gestern ist völlig berechtigt.
Sei bitte vorsichtig mit den schlüsseln in den 3 Wochen :) und genieße deinen Urlaub.
Vielen Dank nochmal für alles
Liebe Grüße Daniel



DER Stefan aus Stuttgart
hat am 30.07.2014 geschrieben:

Liebe Amelie,

wie gut dass Deine Kollegin nicht konnte und ich Dich somit mehr oder weiniger zufällig kennengelernt habe !!! Das war eine sehr geile Session und dank des traumhaften Anblicks habe ich alle "Leiden" am ganzen Körper gerne auf mich genommen !!! Was für ein Body !!!

In Deinem Profil steht "Ich führe Dich vertrauensvoll in eine wunderschöne bizarre Welt" - nun, das Vertrauen war wirklich sofort da, durch Deine gaaanz unkomplizierte und offene Art. Ich hatte zwischendurch das Gefühl, wir kennen uns schon ganz lange ;-) Da war eben genau das Vertrauen, was für intensiven SM soooo wichtig ist !

Mein Hinterteil, meine Nippel und mein Gehängse haben ordentlich was abbekommen - das war nötig und hat seeeehr gut getan!!!

Und dass auch Du jede Menge Spass mit mir hattest, hat mich sehr gefreut.

Und so konnte ich nach den Stunden der Session das Studio mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht verlassen :-)

Wenn jetzt auf Deinem Profil auch wirklich nur noch Deine Fotos wären ;-)))

Danke Amelie - es war saugeil !!!
DER Stefan

PS: Nur gut, dass ich "was" dabei hatte, wo doch der Schlüssel ... *GRINS*
PS2: Bleib so ein Sonnenschein !!!



Heiko
hat am 30.07.2014 geschrieben:

Hallo Liebe Lady Claudia
Danke für den schönen unvergeßlichen Abend. Eine ganz tolle Session. Du (Sie natürlich) hast mich an eine Grenze heran gefürt die ich noch nicht kannte.
Danke bis zum nächsten mal.



Wolfgang aus Düren
hat am 29.07.2014 geschrieben:

Hallo Kim,
vielen lieben Dank für die super Zeit mit Dir. Du hast genau das richtige Maß gefunden. Wenn es nicht so weit wäre, würde ich öfters zu Dir kommen.



Lustschmerz mit Katze aus BW
hat am 27.07.2014 geschrieben:


So. 20.07.2014

180 Grad.2

Per Bote Nachricht von Herrin Xenia erhalten. - Muss mich sofort bei ihr einfinden - „Wenn ich zu dir komme, wirst du deine Herrin gemäß deines Standes entsprechend erwarten“. Schnell eilte ich ins Studio, im Zimmer angekommen. entledigte ich mich rasch meiner Kleidung. Nackt, wie ich nun war kniete ich auf dem Boden, die Hände auf dem Rücken gefaltet. So erwartete nun die Herrin. Als sich die Tür öffnete, grüßte ich die Herrin "Herrin, ich freue mich Sie begrüßen zu dürfen“.

„Hallo, mein Knecht, deine Zeilen waren sehr schön zu lesen, sie haben mir gut gefallen. Du lechzt also nach Schmerzen?, so gebe ich dir zu Kenntnis, das letzte Mal war nur ein sehr kleiner Vorgeschmack dessen was ich noch in petto habe.“

„Herrin, Ich bin nur eine Marionette in Ihren Händen, mein Körper gehört nur Ihnen ganz allein.“
Ihre Augen sprühten vor Begeisterung. „Ja!, dein Körper gehört mir, und ich mache mit ihm was immer mir beliebt!“ - „Herrin Xenia, ich wurde geboren, um Sie glücklich zu machen, „Still!!“ schnitt sie mir das Wort ab. „Schau mich an“ Ich hob meinen Kopf, eine stramm geschnürte Korsage umgab ihren wunderbaren Körper, die Lenden schürzte ein neuer duftender schwarzer Lederrock, an den Füßen ihre geliebten Pumps. Angeregt durch diese Kluft und ihren Blick bekam ich sofort eine Ere**ion. Dafür klatschte sie mir links und rechts ins Gesicht, mein Kopf flog von einer Seite zur anderen. „Du wertloses Stück Masofleisch“ Schon klickte es hinter mir. Herrin Xenia hatte mir ein Halsband umgelegt. „Heute wirst du Höllenqualen erleben.“ Mit diesen Worten klinkte sie eine Leine in das Halsband ein und zerrte mich mit sich......

sie stieß mich rücklings auf ein schwarzes Bett. Die Arme fixierte sie straff nach hinten an die Bettpfosten. An die Fußgelenke wurden Fesseln angelegt, welche wiederum an einer langen Spreizstange befestigt wurden. So lag ich nun mit weit gespreizten Beinen relativ bewegungsunfähig vor der Herrin. „Du erzähltest einmal dass du dir selbst die H****n streckst. Dann wirst du jetzt und hier den Beweis antreten was du aushälst.“ Sprach’s, mit einem breiten Grinsen in ihrem wunderschönen Antlitz, und schon wurden Sch**** und E*** sehr stramm mit einem Seil abgebunden. „Hier ist mein Flaschenzug“, sie betätigte an einem Bettpfosten eine Fernbedienung und lies einen Haken vom Betthimmel herabsinken. Dieser wurde an dem Seil das meine Testikel abband eingehakt. Mir traten Schweißperlen auf die Stirn. „Ha, Ha, Ha, jetzt kann der Sprücheklopfer beweisen was in ihm steckt.“ Schon wurde der Haken ein Stück hochgezogen, „spürst du es schon?“ wahrheitsgemäß antwortete ich „nein Herrin Xenia bis jetzt spüre ich noch nichts“, diese Prozedur wiederholte sie noch dreimal. „Nun, so belasse ich es erst einmal, mit der Zeit wirst du das Ziehen in der Leiste schon spüren.“

„In der Zwischenzeit werde ich anderen Spaß mit dir haben“, mit diesen Worten setzte sie mir an jede Brustwarze eine kräftige Klammer, autsch, als diese von ihr auch noch gedreht wurden war es mit meiner Beherrschung vorbei und ich brüllte den Schmerz in den Raum. „Halt den Mund! oder du wirst geknebelt“ Mit diesen Worten versetzte mir Herrin Xenia mehrere kräftige Ohrfeigen, ich wimmerte vor mich hin. Die Sadistin ging noch einen Schritt weiter und bearbeitete die Nippel und die gestreckten Bällchen mit ihren Fingernägeln und einer Gerte, jetzt brach bei mir endgültig die Verzweiflung aus, als der S*ck noch ein Stück mehr gestreckt wurde. „Uiiihhhh, jetzt muss ich aber aufhören, sonst reiße ich den noch ab“ sagte Herrin Xenia lachend. „Du hältst ja wirklich extrem viel aus, das hätte ich nicht von dir gedacht. Die meisten Kerle spucken nur große Töne, halten dann nichts aus und jammern nur herum. Alle Achtung.“ Wieder wurden die H**en mit der Gerte hart bearbeitet bis die Tränen nur so flossen, der krönende Abschluss war dass die Nippelklammern von einer grinsenden Herrin mit der Gerte abgeschlagen wurden. Endlich wurde auch der Zug am S*ck nachgelassen, abgekühlt wurde er mit dem Besten was das Haus Arachne zu bieten hatte - dem NS der Herrin, was für eine Wohltat nach dieser Tortur.

Schließlich gönnte die Herrin mir eine Pause, da sie selbst auch mal kurz verschnaufen musste. Sie kam mit Leyla und Tracy zurück, die waren neugierig geworden, was das für ein Geschrei war (welche Verwunderung?). Eine tolle Verstärkung für die Herrin. Diese liebreizenden Geschöpfe bearbeiteten nun meinen Körper und Ge*italien mit einer Gerte und einer mehrschwänzigen Peitsche. Tracy wurde unterwiesen wie man korrekt Ohrfeigen verabreicht, für das Erste Mal war dies schon sehr gut, hat prima gefetzt. Die Vor*aut wurde brutal zurückgezogen und die Ei*hel mit scharfen Nägeln bearbeitet, ich hechelte nur noch vor mich hin, zu allem Überfluss fragte mich die Herrin ob ich wüsste was Franzbranntwein ist. „Ja, natürlich weiß ich das, ich weiß auch dass jetzt ein „Tunnelspiel“ kommt“. „Wunderbar“, erwiderte sie frohlockend, dann werde ich jetzt deinen Sch**** damit einreiben“. Sadistisch wie sie sein kann wurde nicht nur der Sch**** sondern alles andere drum herum auch mit eingerieben. Eine wohlige Wärme durchströmte meinen Köper,--- es war sogar seeehr angenehm, was die Herrin missbilligend registrierte.

Das musste ich dann in den nachfolgenden Minuten büßen.
Die Qualen wurden pausenlos weiter ausgebaut, als nächstes setzte mir Tracy in die linke Mamille ein paar 05er N*deln, Herrin Xenia aber war anderer Meinung, wenn es nach ihr ginge sollte ich noch mehr leiden, sie selbst setzte rechts 4 09er N*deln, die auf meinen Wunsch hin (für mehr Leiden) schön langsam unter stetigem drehen durch das feste Fleisch geschoben werden mussten, darin liegt nämlich der Genuss dieser sehr schmerzhaften Prozedur, genau wie beim herausziehen später. Herrin Xenia wunderte sich nur.... „Jetzt noch die letzte Gemeinheit, ich will sehen ob du nach diesen Foltern noch etwas zustande bringst.“ Sie schob brutal ohne jegliche Rücksicht die Vorhaut zurück und knetete die Eichel, wichste den Schwanz brutal. Auf einmal-- „Ooohhhhh, das hätte ich jetzt nicht gedacht“ als mein Eja**lat mir plötzlich bis zum Hals hoch**ritzte.
Nach einem letzten Smalltalk und einer kühlenden Dusche wurde ich mit einem feurigen Blick aus ihren wunderschönen Augen herzlich verabschiedet.

Eine wahnsinns herrliche Session mit Herrin Xenia.
Haben Sie viel tausendfachen Dank für diese köstlichen Qualen.

Kann man dies noch steigern?

Ich hoffe doch... Herrin Xenia as the Best

PS Die Herrin wird sich bei mir melden wenn sie wieder ein Trainingsobjekt braucht....









Bernardo aus aus dem Walde
hat am 26.07.2014 geschrieben:

Hallo Lady Tamara,
Wünsche Ihnen einen wunderschönen Urlaub,

erholen Sie sich gut und... kommen Sie vor Allem gesund zurück!!


Liebe Grüße
Bernardo aus dem Walde



Gregor aus Stuttgart
hat am 20.07.2014 geschrieben:

Hallo ,

möchte Dir nochmal für den windelweich versohlten Po bedanken, war wieder supergeil



Andi
hat am 17.07.2014 geschrieben:

Hallo Amelie, es war einfach unglaublich.
Ich verehre Dich sehr.
Dein Andi



Gefesselt aus München
hat am 13.07.2014 geschrieben:

Eine Session wie aus meinen Träumen, eine Künstlerin in ihrem Fach!
Totale Auslieferung, restriktive Fixierungen, Bondage meisterlich vollführt.
Wir sehen uns bald wieder Lady Vicky!



Bernd aus Waiblingen
hat am 12.07.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,
bei der letzten Session hast du dich mal wieder selbst übertroffen.
Vor allen Dingen habe ich noch nie sooo leckere Erdbeeren und Bananen verzehrt.
Die Würze machts.
Du spielst mit mir in der genialsten Weise die ich mir vorstellen kann und kein Spiel gleicht dem anderen.
Meinen Dank auch an Lady Gina und Eva die durch ihre Geduld diese einzigartige Session ermöglicht haben.

GLG
Stückchen



Peter
hat am 12.07.2014 geschrieben:

Hallo Eva,

gegenseitige Sympathie? Es war Liebe auf den ersten Blick! Du hast meine Fantasie perfekt umgesetzt. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft! Ich hoffe du bleibst mir noch lange erhalten ...



"Anna-Maria"
hat am 07.07.2014 geschrieben:

MEINE GÖTTIN

Nach ‘ner antiken Weberin ist‘s Haus benannt,
das mir seit Wochen wohl bekannt.
Beim mir vertrauten Sonntag-Montag-Grüppchen
werd‘ ich zum süßen, braven (?) Püppchen.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

In Röckchen, Schürzchen werd‘ ich gesteckt,
von den Damen bestaunt, auch gern‘ geneckt;
hübsch geschminkt, gestylt und auch frisiert,
Herrin Amelie ist höchst versiert.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Voll Glück besuche ich die netten Damen,
zu ertragen die mir zugedachten Qualen.
Ein braves Dienstmädchen zu sein, das ist mein Ziel,
die Arbeit wird mir nie zu viel.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Zu lernen hab‘ ich: Gehorsam, Fleiß, Demut und Treue,
Schmerzen zu ertragen, ohne Frage, ohne Reue.
Auch zur Benutzung bin ich frei gegeben,
zwei Öffnungen hat mir die Natur dafür gegeben.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Auch auf den Boden hab‘ ich mich zu legen,
zu trinken jenen gelben Regen,
der aus dem Heiligsten der Herrin sprudelt;
schon oft wurd‘ ich dabei besudelt.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Verstoß‘ ich jemals gegen ein Gebot:
Am Strafbock groß wird meines Hintern Not!
Zu zählen hab‘ ich Schlag um Schlag,
auf dass ich niemals d’rüber klag‘!
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Zu dulden alle Pein und Strafen,
das ist das Schicksal von uns Sklaven.
Gehorsam üb‘ ich d’rum - und wie (!)
und jammern soll ich dabei nie!
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Doch reichen aus die Strafen hier im Haus mitnichten,
drum gilt für mich, Hausaufgaben zu verrichten!
„Du übst Dehnen!“ und dergleichen,
lassen meinen Widerstand erweichen.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Auch Strafarbeiten sind zu schreiben,
die mir Gehorsam, Regeln einverleiben.
„Beim nächsten Mal liest du sie vor!“
Der Herrin Freundinnen sind schon „ganz Ohr“.
All‘ dies tu‘ ich sehr gern für Sie:
Für meine Göttin - Herrin Amelie!

Gern trug ich dies Gedichtelein
für Sie als Fleißarbeit in jenes Buch hinein,
wo Ihre Gäste schreiben nur für Sie:
Den lieben Damen samt meiner Herrin Amelie.

Ihre
Anna-Maria




Micha aus Stuttgart
hat am 02.07.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky!
Die Bilder auf der Seite geben nicht Deine Lebendigkeit und Deinen Sexappeal wieder, Deine wissenden Augen und Deinen Kußmund... Aber selbst für diese Gedanken und Lobe wirst Du mich bei unserem Wiedersehen bestrafen. Für das Erfüllen Deiner Wünsche vielleicht belohnen... Alles liegt in Deiner Hand!
Du bist so sexy und bestimmt, zart und hart, wild und bedacht.
Ich danke Dir dafür!
Dein Micha



Christoph
hat am 02.07.2014 geschrieben:

Hallo Miyu, Das war eine sehr geile Session mit Dir! Ich habe immer noch Deinen Geschmack im Mund! Klasse! Das müssen wir wiederholen! Gruß Christoph



Rettungsschwimmer aus im Umland
hat am 29.06.2014 geschrieben:

ich mache es kurz , es was das (die) beste , was ich seither in dem Gewerbe erlebt habe . Wiederholungsrisiko 100% - für mich haben sie , liebe Lady Tamara , genau die richtige Balans zwischen strenge und Güte , einfach wunderbar.

ihr Rettungsschwimmer



Michael
hat am 29.06.2014 geschrieben:

Hallo Arielle , wann könnte ich denn mal bei Dir vorbei kommen .



Lustschmerz mit Katze aus BW
hat am 28.06.2014 geschrieben:

Sonntag 22.6.2014

Stipvisite bei Lady Xenia am Sonntag.
Kurz „Das Versprechen“ vorbeigebracht.
Wurde gefragt „Wie definierst du schön?“
Was sagt man da zu der schönsten Frau
die man kennt?
Spontan fiel mir ein:
- Die Sonne, die Sonne und Du -
So, darf man dies natürlich nicht sagen!,
also waren meine Worte „Du, Du und die
Sonne, und ein einsamer Strand auf Hawaii,
etwas schöneres kann es auf Gottes weiter
Erde nicht geben.
Ungestraft durfte ich dann schnell
wieder meiner Wege gehen.
(Ihre Frisur – einfach hinreißend,
Lady Xenia Ihrer Schönheit kann nicht
mal das schönste Model das Wasser reichen!!!)




Norbert aus Schwäbisch Hall
hat am 26.06.2014 geschrieben:

Hallo , Lady Sarah!
Heute hatte ich meine Premiere bei Dir - und obwohl ich "Welpenschutz" genoß, hast Du mich ganz schön an meine Grenzen gebracht. Dein Blick und gelegentliches Blitzen in Deinen Augen lassen erahnen, welcher Vulkan in Dir schlummert und auf was ich mich in den Folgesessions einstellen muß. Allen, die Dich noch nicht kennen, sei gesagt: Vorsicht, Suchtgefahr!
Du bist einfach eine Lady, die in besonderem Maße über Kompetenz und Einfühlungsvermögen, außergewöhnliche Intelligenz und Schönheit, Erotik und Charisma, aber auch über Konsequenz, Dominanz und Souveränität verfügt!
Wiederholungsfaktor 100% - also bis zum nächsten Mal!




Helmut
hat am 25.06.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky,

du bist die absolute Göttin für mich. Vielen Dank für die schöne Stunde gestern.
Freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!!



Jan
hat am 25.06.2014 geschrieben:

Hallo (neue) Leyla,

ich war zu einem NS Langzeitaufenthalt da und möchte dir mal etwas verraten:

Du hast definitiv das Zeug dazu, eine dominante Rolle richtig gut zu spielen. Ich spürte es an deinem Blick, Gesichtsausdruck und Tonfall.

Das was du zum Sub sagst muss natürlich für so eine Rolle einen Sinn ergeben.

Ich erinnere mich mit einem Kribbeln an deinen strengen, verachtenden Gesichtsausdruck zurück - von so einer südländischen Schönheit. Einzigartig!



Jan
hat am 23.06.2014 geschrieben:

Hallo Miyu,

ich war nun schon zum zweiten Mal bei einem NS Langzeit-Aufenthalt, und du hast dich immer fleißig daran beteiligt. Besonders gefallen hat mir diesmal wie du in die Hocke gegangen bist so daß ich deine wunderschöne M****i noch mal in voller Pracht bewundern konnte bevor mir alles die Sicht nahm. Deine kurzen knappen Befehle liegen dir.
Als ihr dann zum Schluss zu dritt über mir standet habe ich noch mal deine Verachtung gespürt, als du über mich einen Kommentar ("Der hat...") zu den anderen beiden Ladies abgegeben hast.
Das Bild in meiner Erinnerung verursacht einen wohligen Schauer in mir.
LG
Jan



Lustschmerz mit Katze aus BW
hat am 22.06.2014 geschrieben:

Session am 08.6.2014

180 Grad

... unentschlossen schlich ich um das Studio herum. Meine Geilheit die sich über Monate angestaut hatte, wollte ich bei einer Sklavin ausleben. Plötzlich stand eine Leuchterscheinung in Form einer jungen blonden liebreizenden Frau mir gegenüber. Noch bevor ich ein Wort herausbekam, zog sie mich an meiner Hand mit sich. Wir kamen durch ein Treppenhaus in ein abgedunkeltes Zimmer, das mit vielerlei fremdartigem Mobiliar ausgstattet war. Nach einem ausführlichen Gespräch stellte sie lapidar fest: „Du willst bei uns also eine Sklavin benutzen, obwohl du selbst keine Ahnung hast was du ihr für Qualen dabei zufügen kannst?“ Betreten schluckte ich ein – zweimal. „Zuerst wirst DU selbst erleben was es heißt benutzt zu werden“, und schon hatte ich zwei Watschn im Gesicht.

Ohr**igen zu verabreichen ist offenbar eine wahre Leidenschaft von ihr. Als ich nach etwa 20 Stück links und rechts immer noch lächelte, fauchte sie mich an: „Du undankbares Stück denkst wohl dass meine Oh**eigen zu soft sind?!?“ linker- wie rechterhand knallte sie mir einige an die Backen. Es konnte keine spezielle Schlaghand ausgemacht werden. Immer wieder querbeet durch die Session verteilt, ohne Anlass. Beim niederschreiben dieser Zeilen ist mir immer noch ganz schwummrig im Kopf, mit geschwollenen „Bäckchen“ – zum Glück kann ich morgen ausschlafen....

Nun trat sie ganz dicht zu mir heran, ihre todernsten Augen blitzten, und mit Grabesstimme sagte sie „Solltest du mich ansprechen wollen, dann verwende den Terminus „Herrin“ - „Herrin Xenia“, das ist mein Name. Angsterfüllt senkte ich meinen Blick und stammelte „Ja-Ja wohl Herrin - Xenia“.

So ganz en passant verschaffte mir dann Herrin Xenia die Premiere mit ihrem deliziösen NS. Ein scheinbar nie enden wollender warmer Regen, über meinen ganzen Körper verteilt und von ihr einmassiert, natürlich sollte ich so viel wie möglich schlucken. Alsdann verging sich die Herrin an meinem Sch***z und Testikeln – sehr hart „bearbeitet“ geschlagen für bessere „Sahne“, gekratzt für mehr Standvermögen und die Ni**el mit geschärften Fingernägeln gequetscht.
Da ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht fixiert war, wehrte ich einmal die Krallen von meinen Mamil*en ab.
Hätte ich die Tortur nur ertragen... plötzlich zwei heftige Explosionen im Gesicht...

Um die Schmerzen erträglicher zu gestalten tränkte sie einen Schwamm mit ihrem Sekt, damit wurden dann die heißen Backen gekühlt. Als nächstes sollte ich eine „Belohnung“ erhalten -
Face**tting mit gleichzeitiger Brea** Co**rol. Gehört hatte ich schon davon, nur zum Nachdenken blieb mir keine Zeit, schon saß diese herrliche Frau auf meinem Gesicht. Im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend. Später erwähnte Herrin Xenia anerkennend dass ich die Ate***ntr*lle sehr gut bestanden hätte. Währenddessen jedoch...klatschte sie mir mit ihren zarten weichen Füssen immer wieder auf Glie* und **den.
Als ob das Face**tting noch nicht genug war, stand die Herrin auf einmal auf, stellte sich mit einem Bein auf meinen Brustkorb, und mit dem anderen kontrollierte sie wieder meine Luf*zu*uhr am *als, bis mir schwindelte. Als ihr dieses Spiel keinen Spaß mehr machte, wurden wieder die Geni**lien von den tollen Füßen malträtiert. Mit den **ern Ping Pong gespielt und den Sch**nz in Hochform gebracht. Wer hätte das gedacht, dass so zarte Füße so dermaßen hart zupacken können...
Auch diese Herrin brauchte zum Glück mal eine Pause, was bot sich also an?
Während eines Smalltalks, durfte ich ihre Beine und Füße mit Mandelblütenöl massieren, an den Zehenballen mit den Zähnen sanft geknabbert, was ihr offensichtlich sehr gefiel, und heftig an den Zehen ge**ugt. Nebenbei entspannte nicht nur sie, auch ich konnte mich etwas von den erlittenen Strapazen erholen.
Als sich die Sitzung langsam den Ende zuneigte, wollte mir die Herrin noch einmal eine andere Seite von sich zeigen. An Bettpfosten fixiert, zuerst mit einem Lederflogger mit 40-50 kräftigen Hieben den Rücken aufgewärmt, danach die tiefrote Haut mit einer mehrstriemigen Gummipeitsche und ebenso vielen Hieben blaugefärbt.
Was nach Herrin Xenia's süffisanter Aussage eine lange Zeit zu sehen und spüren sein wird.
- Na wohl bekomm's...

Immer noch an Bettpfosten fixiert wurde ich dann hart abge**lken – bis zum „bittersüßen“ Ende.

Auch wenn die Herrin keine Blankovollmacht von mir hatte, solche drastisch harten Ohr**igen
wünsche ich selbst meinem schlimmsten Feind nicht.
Was war ich froh, als diese Session beendet war.

– Nun ist mir die Lust auf eine Sklavin gehörig vergangen, vielmehr hat sich meine Intention
um 180 Grad gedreht. Ich bin zu einem dankbaren nach Schmerzen lechzenden Objekt geworden, und stehe dejure wieder zur Verfügung...

Liebe Herrin Xenia, Ihre Aura nach dieser Sitzung hat für mich um mindestens 1000 Prozent zugelegt.

Noch nie sah ich in solch strahlende Augen die heller leuchteten als die Sonne an diesem sonnigen Pfingstsonntag.

Eine „atemberaubende“ Herrin, die ihresgleichen sucht.

Für ihre nächste Session hat Herrin Xenia noch weitaus heftigere Gemeinheiten angekündigt.....



Peter aus In der Gegend
hat am 21.06.2014 geschrieben:

Hallo Sophie,

Vor ca. 3h. war ich bei Dir.
Es war für mich das erste Mal überhaupt, ich wusste nicht ob mir dies gefallen wird.

Du hast mir gezeigt, dass ich bei Dir als Anfänger mehr als aufgehoben war, du hast mir alles super erklärt und mir meine anfägliche Nervosität genommen.

Für die Session mit dir gibt es nur ein Wort "WOW!!!!". Ja, es hat mir gefallen und Ja ich will nochmal. Ich zitter immer noch am ganzen Körper, geniesse den Nachklang der Schmerzen (Meine Brustwarzen haben sich immer noch nicht beruhigt).

Dein diabolische Grinsen muss man einfach lieben und deine Bilder können nicht die Schönheit einfangen die du bist (noch ein WOW).

Demütigste Grüsse
Peter



Thomas
hat am 18.06.2014 geschrieben:

Ich hatte heute eine wunderbare Begegnung mit einem mutigen, sehr einfühlsamen, engelsgleichen Wesen welches mich bei der Grenzsuche durch eine sehr erfahrene Praktikerin begleitet hat. Trixi, ohne Dich hätte ich nicht durchgehalten. Claudia, Du hast mir gezeigt wo meine Grenzen sind. Vielen Dank an Euch Beide



Bernardo aus aus dem Walde aus BW
hat am 16.06.2014 geschrieben:

Session mit Lady Stella am 14.06.2014

Der Test

Empfangen wurde ich von ein paar einnehmenden Augen, die mich direkt an sich fesselten. Diesen Blick kann man nie mehr vergessen. Nach dem ausführlichen Vorgespräch und anschließendem Duschen, wurde ich eingehend gemustert. Die Musterung mit kurzen Schmerzattacken an Ni**eln, Gem*cht und Po diente wohl nur zum „Maßnehmen“ für die spätere „Behandlung“. Herrin Stella, so wollte dieses zauberhafte Wesen angesprochen werden. Zuerst jedoch sollte ich der Herrin ihre Beine und Füße massieren, mit Mandelblütenöl. Was wahrscheinlich auch nur wieder ein Test für mich war, um später dementsprechend abgestraft werden zu können. Also nahm ich erstmal Kontakt zu den wunderbar zarten Beinen auf, um zu testen wie es die Herrin mochte. Sie mochte es ziemlich fest. Es wurde an den Zehen geleckt, gesaugt, an den Ballen geknabbert. Ein Naturtalent sei ich, sagte die Herrin. Die Zehen wurden von mir mit der Zunge umkreist, und daran gelutscht. ALL dies während der Ölmassage von Beinen und Füßen. Zum Ende der Massage sagte die Herrin dann noch wörtlich „Das hast du sehr gut gemacht, ich möchte garnicht mehr aufstehen, du hast mich fast ins Koma massiert“ INS KOMA MASSIERT ? - - Mann, ich weiß garnicht in welche Schublade ich so ein Lob stecken soll !! Nun das war noch lange nicht alles. Als nächstes bekam ich sehr fest zupackende Klemmen an beide Ni**el, welche mit einer Kette miteinander verbunden waren. Schon zog die Herrin fest an der Kette, was mir nur ein leichtes Seufzen entlockte. „AHA !“ schmerzgeil bist du also. Das kannst du haben, meinte Herrin Stella. Ihrem Befehl den Bock an eine bestimmte Stelle des Raumes zu bringen kam ich etwas zu langsam nach, was ich zu spüren bekommen sollte, so ihre Aussage. So hieß sie mich dann über den Bock zu legen, jetzt bekam ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Rohrstock auf meinem Hinterteil zu spüren. Laut mitzählen sollte ich, bis 20 Schläge kam ich noch mit, die anderen folgten in so einem schnellen Stakkato das an ein Zählen nicht mehr zu denken war, selbst dafür gab es dann noch extra Schläge. Die Strafe für meine langsame Reaktion war - - linkes Bein hoch, schon gab es Hiebe auf die Fußsohle, mir stiegen Tränen in die Augen. Der Rohrstock wird wohl nie mein Freund werden. So bestraft, durfte ich mich erheben und auf das Bett legen, „nun wird geduscht“ und schon ergoss sich ein warmer Regen auf meinen Sch**nz, der nicht lange dauerte. „Kopf hoch ! Richte dich auf, Mund weit öffnen und ALLES schlucken“ so der Befehl. Was sich da in meinen Mund ergoss, kam aus keiner Kanne oder Fass – nein, es war ein Ozean von der Herrin köstlichem NS. Selbst durch die Nase hatte ich ihn zeitweise aufgenommen, wobei ich mich 2, 3, Male verschluckte, was zum Glück keine Bestrafung nach sich zog. Das Wort „Tauchereignungstest“ hörte ich noch, schon hatte ich ihre zarten kleinen Hände auf Mund und Nase. „Sieh mich an“ musste sie zwar mehrmals erwähnen, aber in diese hinreißend betörenden Augen blickte ich nur zu gerne. „Nun kommen wir zum Abschuss“, „wie Bitte?“ „Ja, Abschuss“, war ihre Antwort sehr ungehalten über meine Schwerhörigkeit. Die H**en wurden sehr schmerzhaft gestreckt und geschlagen, für „bessere Sahne“, der Sch**nz brutalst ge**chst und die E**hel heftigst von ihren göttlichen Fingern massiert. Uh, die Pro**ata bekam auch noch ihr Fett weg, in Form einer sehr kräftigen Massage. Das abschließende Urteil der Herrin am Ende war: „DURCHGEFALLEN“. Warum ? Trotz allem hat mich mein bestes Stück im Stich gelassen. So hatte ich, leider etwas frustriert, die faszinierend fesselnde Herrin Stella die von mir enttäuscht war verlassen. Einen Trost ließ sie mir aber noch, ich darf ihren „speziellen“ Test wiederholen. Hoffentlich bald, denn zufrieden waren wir beide nicht, mit meiner Leistung.......
Trotz meiner Frustration, möchte ich diese erste Begegnung mit Herrin Stella nicht missen.

Herrin, Ihr gesamtes Äußeres, allem voran IHR Wahnsinns fesselnder Blick wird mich überall hin verfolgen, denn den, bekomme ich nicht mehr aus meinem Kopf.....

Session mit Lady Stella am 14.06.2014

Der Test

Empfangen wurde ich von ein paar einnehmenden Augen, die mich direkt an sich fesselten. Diesen Blick kann man nie mehr vergessen. Nach dem ausführlichen Vorgespräch und anschließendem Duschen, wurde ich eingehend gemustert. Die Musterung mit kurzen Schmerzattacken an Ni**eln, Gem*cht und Po diente wohl nur zum „Maßnehmen“ für die spätere „Behandlung“. Herrin Stella, so wollte dieses zauberhafte Wesen angesprochen werden. Zuerst jedoch sollte ich der Herrin ihre Beine und Füße massieren, mit Mandelblütenöl. Was wahrscheinlich auch nur wieder ein Test für mich war, um später dementsprechend abgestraft werden zu können. Also nahm ich erstmal Kontakt zu den wunderbar zarten Beinen auf, um zu testen wie es die Herrin mochte. Sie mochte es ziemlich fest. Es wurde an den Zehen geleckt, gesaugt, an den Ballen geknabbert. Ein Naturtalent sei ich, sagte die Herrin. Die Zehen wurden von mir mit der Zunge umkreist, und daran gelutscht. ALL dies während der Ölmassage von Beinen und Füßen. Zum Ende der Massage sagte die Herrin dann noch wörtlich „Das hast du sehr gut gemacht, ich möchte garnicht mehr aufstehen, du hast mich fast ins Koma massiert“ INS KOMA MASSIERT ? - - Mann, ich weiß garnicht in welche Schublade ich so ein Lob stecken soll !! Nun das war noch lange nicht alles. Als nächstes bekam ich sehr fest zupackende Klemmen an beide Ni**el, welche mit einer Kette miteinander verbunden waren. Schon zog die Herrin fest an der Kette, was mir nur ein leichtes Seufzen entlockte. „AHA !“ schmerzgeil bist du also. Das kannst du haben, meinte Herrin Stella. Ihrem Befehl den Bock an eine bestimmte Stelle des Raumes zu bringen kam ich etwas zu langsam nach, was ich zu spüren bekommen sollte, so ihre Aussage. So hieß sie mich dann über den Bock zu legen, jetzt bekam ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Rohrstock auf meinem Hinterteil zu spüren. Laut mitzählen sollte ich, bis 20 Schläge kam ich noch mit, die anderen folgten in so einem schnellen Stakkato das an ein Zählen nicht mehr zu denken war, selbst dafür gab es dann noch extra Schläge. Die Strafe für meine langsame Reaktion war - - linkes Bein hoch, schon gab es Hiebe auf die Fußsohle, mir stiegen Tränen in die Augen. Der Rohrstock wird wohl nie mein Freund werden. So bestraft, durfte ich mich erheben und auf das Bett legen, „nun wird geduscht“ und schon ergoss sich ein warmer Regen auf meinen Sch**nz, der nicht lange dauerte. „Kopf hoch ! Richte dich auf, Mund weit öffnen, ALLES schlucken“ so der Befehl. Was sich da in meinen Mund ergoss, kam aus keiner Kanne oder Fass – nein, es war ein Ozean von der Herrin köstlichem NS. Selbst durch die Nase hatte ich ihn zeitweise aufgenommen, wobei ich mich 2, 3, Male verschluckte, was zum Glück keine Bestrafung nach sich zog. Das Wort „Tauchereignungstest“ hörte ich noch, schon hatte ich ihre zarten kleinen Hände auf Mund und Nase. „Sieh mich an“ musste sie zwar mehrmals erwähnen, aber in diese hinreißend betörenden Augen blickte ich zu gerne. „Nun kommen wir zum Abschuss“, „wie Bitte?“ „Ja, Abschuss“, war ihre Antwort sehr ungehalten über meine Schwerhörigkeit. Die H**en wurden sehr schmerzhaft gestreckt und geschlagen, für „bessere Sahne“, der Sch**nz brutalst ge**chst und die E**hel heftigst von ihren göttlichen Fingern massiert. Uh, die Pro**ata bekam auch noch ihr Fett weg, in Form einer sehr kräftigen Massage. Das Urteil der Herrin am Ende war: „DURCHGEFALLEN“. Warum ? Trotz allem hat mich mein bestes Stück im Stich gelassen. So hatte ich leider etwas frustriert, die faszinierend fesselnde Herrin Stella die von mir enttäuscht war verlassen. Einen Trost ließ sie mir aber noch, ich darf ihren „speziellen“ Test wiederholen. Hoffentlich bald, denn zufrieden waren wir beide nicht, mit meinem Ergebnis.......
Trotz meiner Frustration, möchte ich diese erste Begegnung mit Herrin Stella nicht missen.

Herrin, IHR gesamtes Äußeres, allem voran IHR Wahnsinns fesselnder Blick wird mich überall hin verfolgen, denn den, bekomme ich nicht mehr aus meinem Kopf.....

Liebe Grüße
Bernardo aus aus dem Walde



Andreas
hat am 14.06.2014 geschrieben:

Hallo Amelie,

wollte dir auch gerne noch einen Gruß hinterlassen und mich bedanken.
Die Session letzte Woche hat meine Erwartungen mehr als erfüllt und war von deiner authentischen Art geprägt.

Nach der Begrüßung und einer Musterung wurde ich erst ans Kreuz gefesselt. Dort widmete sich Amelie mit sichtlichem Vergnügen meinen Brustwarzen, die Auswirkungen habe ich noch fast eine Woche gespürt, und steigerte meine Lust schon hier ins Unermessliche. Die Aussicht auf die angekündigte Belohnung bzw. auch die Angst vor der angekündigten Bestrafung haben mich die restliche Session über motiviert.
Vom Kreuz ging es zum Bock. Fixiert konnte sich Amelie meinem Hinterteil in allen Spielarten widmen.
Anschließend gönnte sie sich (und mir)bei einer Fußmassage eine wohlverdiente Pause. So erholt wurde ich auf die Streckbank fixiert und der Harnröhrenvibrator kam zum Einsatz, der mich die Pause schnell wieder vergessen ließ. So gefesselt wurde ich dann auch vom Besuch Bellas überrascht, der mich Amelie vorführte und genauestens erklärte, was sie mit angestellt hatte.
Zur Belohnung durfte ich Bella verwöhnen und es dauerte auch nicht mehr lange bis der Harnröhrenvibrator in Zusammenarbeit mit den zärtlichen Händen Amelies mir ein glückliches Ende bescherte.

Alles in Allem kann ich mich nur bedanken. Das Studio Arachne hat sich bisher immer gelohnt und mit solch wunderbaren Damen wird das mit Sicherheit auch weiterhin so sein.

Liebe Grüße

Andreas



Rainer aus Albstadt
hat am 13.06.2014 geschrieben:

Dir Stella zur Verehrung
hab Dank für die letzte Session am 2.6. Du bist ein Muss für den entsprechend geneigten Herren. Schönheit, Geschick und unvergleichliche Varianz in deinem Spiele zeichnen Dich aus. Mit enormem Gefühl und ungewöhnlich gutem Erkennen meiner Körpersprache schaffst Du es, Session für Session eine klitzekleine Steigerung einzubauen, ohne auch nur einmal meinen Körper über das geniale Maß hinaus zu bespielen, ich vergleiche es mit einem Geigenvirtuosen, der sein Instrument bei jedem Spiel besser kennenlernt, sodass es immer näher an die Perfektion des Zusammenspieles geht. Weiter so !




Gerd
hat am 08.06.2014 geschrieben:

Hallo Bella ,
super die neuen Fotos.
Schade das du so selten da bist, komme bald wieder zu dir.
A richdig geils Weib :-)
Gruß Gerd



Gaby (Frank) aus Stuttgart
hat am 06.06.2014 geschrieben:

Hallo Diana+Susan , es war toll, Vielen Dank, macht weiter so.

Lieber Gruß Gaby



Heiko
hat am 04.06.2014 geschrieben:

Hallo Melanie,

Vielen Dank für diese wundervolle Session und auch vielen Dank an Deine sehr talentierte Hospitantin.

Du bist für mich die absolute Königin der Rollenspiele. In meinem vortgeschrittenen Alter habe ich schon so einige Erfahrungen im SM-Bereich. Aber niemand hat die Qualität deiner Rollenspiele erreicht.
Man sollte im Vorgespräch nichts vergessen, weil du setzt alles sehr kosnequent um. Man sollte auch deine Art die Grenzen zu testen und manchmal auch leicht zu überschreiten. Mich hat noch nie jemand so weit an meine Grenzen gebracht. Zusammen mit Deiner Hospitantin kam es mir zeitweise wie ein Gewitter vor, das über mich einbricht. Ich habe jede Sekunde genossen und nicht schlecht gestaunt, als ich im Auto wieder auf die Uhr geschaut habe. Die Zeit ist wie im Flug vergangen... Ich bin gespannt wie meine N... Morgen aussehen und sich anfühlen... Ganz lieben Dank an Euch beide und ich hoffe, dass deine Hospitantin möglichst schnell bei Euch aktiv wird...
glg
Heiko



Peter
hat am 04.06.2014 geschrieben:

Hallo Melanie,
was für eine Session! Deine und meine Fantasien verschmelzen miteinander. Ich bin begeistert! P.S.: Die Löckchen stehen Dir äußerst gut ...



Jan
hat am 26.05.2014 geschrieben:

Liebe Amelie, hatte heute einen Langzeit NS Aufenthalt, und Deine Art zu p*ssen und Deine Interaktion gehörte zu den Besten.
Gerne wieder!



Helmut
hat am 20.05.2014 geschrieben:

Hallo Vicky
vielen Dank für die schöne Stunde heute! Mit dir kenne ich eine Dame die das hält was an auf ihrer Homepage versprochen wird. Du bist wirklich herrlich und Dominant und wohl unberechenbar. Ich freue mich sehr auf das nächste Wiedersehen!



Bernardo aus aus dem Walde
hat am 20.05.2014 geschrieben:


Session am 19.05.2014

Liebe Herrin Tamara,
über die Schönheit Ihres Antlitzes muss ich nicht sinnieren, einfach unerreicht, das haben schon andere vor mir getan. Die Session mit Ihnen war fulminant. Dass ich so grauenhafte Schmerzen ertragen kann, hätte ich nie für realisierbar gehalten. Dass Sie mich schon fast als „extrem“ einstufen empfinde ich als ein außerordentliches Lob. Mit großer Genugtuung stellte ich fest wie sehr Ihnen die Massage Ihrer Beine und Füße zusagte, werte Herrin. Ein Blick in Ihr Angesicht dabei entschädigte mich für vieles. Noch ein wenig länger, und Sie wären zweifelsohne eingeschlafen ;-) , die Worte die Sie im Nachhinein dafür fanden – unbeschreiblich – soviel Annerkennung habe ich selten bekommen. Das Bouquet des Öles an meinen Händen, lässt mich immer wieder einen Zeitsprung zurück zu diesem Augenblick machen. Die Streicheleinheiten auf meiner Kehrseite, hatte ich schnell wieder vergessen, nächstes Mal vielleicht heftiger und ein paar kräftige Ohrfeigen dazu – BITTE ! - das CBT war schon nahe dran. Ja, ich bettle um Schläge und Schmerzen, welcher ich täglich auf's Neue bedarf. Die nächste Session kommt definitiv, und ich freue mich jetzt schon auf Ihre nächsten „Gemeinheiten“. Vielen Dank, für diese erste Session, mit einer Aufsehen erregenden Herrin.



Bernardo aus aus dem Walde
hat am 20.05.2014 geschrieben:

Session am 19.05.2014

Liebe Herrin Tamara,
über die Schönheit Ihres Antlitzes muss ich nicht sinnieren, das haben schon andere vor mir getan. Die Session mit Ihnen war fulminant. Dass ich so grauenhafte Schmerzen ertragen kann, hätte ich nie für realisierbar gehalten. Dass Sie mich schon fast als „extrem“ einstufen empfinde ich als ein außerordentliches Lob. Mit großer Genugtuung stellte ich fest wie sehr Ihnen die Massage Ihrer Beine und Füße zusagte, werte Herrin. Ein Blick in Ihr Angesicht dabei entschädigte mich für vieles. Noch ein wenig länger, und Sie wären zweifelsohne eingeschlafen ;-) , die Worte die Sie im Nachhinein dafür fanden – unbeschreiblich – soviel Annerkennung habe ich selten bekommen. Das Bouquet des Öles an meinen Händen, lässt mich immer wieder einen Zeitsprung zurück zu diesem Augenblick machen. Die Streicheleinheiten auf meiner Kehrseite, hatte ich schnell wieder vergessen, nächstes Mal vielleicht heftiger und ein paar kräftige Ohrfeigen dazu – BITTE ! - das CBT war schon nahe dran. Ja, ich bettle um Schläge und Schmerzen, welcher ich täglich auf's Neue bedarf. Die nächste Session kommt definitiv, und ich freue mich jetzt schon auf Ihre nächsten „Gemeinheiten“. Vielen Dank, für diese erste Session, mit einer Aufsehen erregenden Herrin.



Bernardo aus aus dem Walde
hat am 20.05.2014 geschrieben:

Session am 19.05.2014

Liebe Herrin Tamara,
über die Schönheit Ihres Antlitzes muss ich nicht sinnieren, das haben schon andere vor mir getan. Die Session mit Ihnen war fulminant. Dass ich so grauenhafte Schmerzen ertragen kann, hätte ich nie für realisierbar gehalten. Dass Sie mich schon fast als „extrem“ einstufen empfinde ich als ein außerordentliches Lob. Mit großer Genugtuung stellte ich fest wie sehr Ihnen die Massage Ihrer Beine und Füße zusagte, werte Herrin. Ein Blick in Ihr Angesicht dabei entschädigte mich für vieles. Noch ein wenig länger, und Sie wären zweifelsohne eingeschlafen ;-) , die Worte die Sie im Nachhinein dafür fanden – unbeschreiblich – soviel Annerkennung habe ich selten bekommen. Das Bouquet des Öles an meinen Händen, lässt mich immer wieder einen Zeitsprung zurück zu diesem Augenblick machen. Die Streicheleinheiten auf meiner Kehrseite, hatte ich schnell wieder vergessen, nächstes Mal vielleicht heftiger und ein paar kräftige Ohrfeigen dazu – BITTE ! - das CBT war schon nahe dran. Ja, ich bettle um Schläge und Schmerzen, welcher ich täglich auf's Neue bedarf. Die nächste Session kommt definitiv, und ich freue mich jetzt schon auf Ihre nächsten „Gemeinheiten“. Vielen Dank, für diese erste Session, mit einer Aufsehen erregenden Herrin.



Theo aus daheim
hat am 17.05.2014 geschrieben:

Hallo Vicky,
wollte mich auf diesem Weg nochmal für die schöne Session heute bei Dir bedanken. Hab mich inzwischen wieder erholt. Im kurzen ein Überblick was geschah, nach einem wie üblich stattfindenten Einführungsgespräch, bei dem wir unsere Vorstellungen abgeglichen haben ging es wie üblich in die Dusche. Nach meiner Rückkehr ins Studio erwarteten mich diverse, von Vicky vorbereiteten Utensilien, die meine Vorfreude nochmals steigerte. Kurze Zeit später betrat Lady Vicky den Raum, und lies mich sogleich spüren wer Chef im Ring ist, da ich sie nicht nach ihren Vorstellungen empfing. Wärend der Session lies sie einige Praktigen einfliesen, auf die ich hier nicht näher eingehen will, nur paar wesentliche Dinge, perfekte Fixerung, regungslos der Herrin ausgeliefert zu geil, im Latexanzug, mit Seilen veschnurrt. Ständig ein Wechselbad zwischen Freud und Leid, Lust und Schmerz. Atemlos ohne Helene Fischer, sondern mit Vicky ein traum! Zur Durststillung eine NS-injektion.
Rudum gelungene Session.
Größte Bedenken habe ich jedoch wenn ich an die nächste Session bei Sarah denke, wie sie mich strafen wird weil ich fremdgegangen bin, sorry Sarah nicht böse sein.
Liebe Grüße Theo



Stephan
hat am 15.05.2014 geschrieben:

Hallo Kim;

war eine wirklich schöne Zeit bei dir. Ich habe jede Sekunde mit dir genossen. Alleine schon dein Hintern beflügelt meine Phantasien; das müssen wir unbedingt noch weiter ausbauen, wenn ich wieder in der Nähe bin.

Ich freue mich auf dich.



Axel aus Stuttgart
hat am 10.05.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,

es faellt mir immer noch schwer, fuer meine Empfindungen zu meinem Besuch bei dir vor einigen Tagen die passenden Worte zu finden. Fuer dich war es sicher eher anstrengend als anregend – fuer mich war es ganz aussergewoehnlich: neu, sexy, geil. Deine Geduld, Nachsicht und Einfuehlsamkeit mit einem erkennbar verwirrten Neuling waren Klasse. Du hast mir Appetit auf mehr gemacht. Vielen Dank fuer diese schoene Erfahrung.

Lieben Gruss, Axel




Manni aus Norddeutschland
hat am 08.05.2014 geschrieben:

Hallo ,
ich glaube ich muss dringend von dir diszipliniert werden; warum nicht bei dir? Wer so streng schaut, weiß was sie tut.




hat am 05.05.2014 geschrieben:


Hallo maike,
War letzte Woche das 2 mal bei dir
und es war genauso gut wie beim 1 mal weiter so
Gruß klaus



Klinikopfer / Einbrecher / Sklave B. aus BW
hat am 04.05.2014 geschrieben:

Hallo ,
Zu meinem letzten Post an Theo aus daheim muss ich noch ergänzend hinzufügen: " Gebt Eurer Lady / Herrin NIE einen Freibrief " sonst ergeht es Euch wie mir. Ich sage dies hier nicht zum Spaß, es ist leider wirklich bitterer Ernst. Selbst mein Vater früher hat nicht so zugeschlagen wie HERRIN HELENA, und der war gößer und kräftiger als sie. Allgemein gesagt, wenn Ihr eine feste Herrin habt hütet Euch davor eine andere Lady / HERRIN anzusprechen, es wird sich rächen...

Warnung !!!
Vorsicht vor den Ohrfeigen von Herrin Helena - sie schlägt härter als so mancher Mann !!!

In demütiger Verehrung geliebte Herrin Helena
Ich liege zu IHREN Füßen
Sklave B.



Klinikopfer / Einbrecher / Sklave B. aus BW
hat am 04.05.2014 geschrieben:

Hallo Theo aus daheim,
Eintrag vom 23.04.2014.....

es ist vielmehr umgekehrt, nach der 1.Session mit Lady / HERRIN Helena gab es das Klinikopfer (Name war Tip von Lady / HERRIN Helena, WARUM wissen nur wir beide), es entwickelte sich weiter bis zu dem Einbrecher, der in Zukunft der Sklave von HERRIN Helena sein wird, ist ja wohl klar warum...

Der Name Klinikopfer dient nur der besseren Identifizierung im GB.

Und ich sage es hier wieder...

SIE HERRIN HELENA, SIE SIND DIE SCHÖNSTE !

von der ganzen Arachne Belegschaft !, neben Ihnen verblasst selbst die Mona Lisa, ich stehe OHNE WENN UND ABER ZU / VOR IHNEN sollte ich auch von der einen oder anderen lady das nächste Mal Prügel beziehen.

In demütiger Verehrung geliebte Herrin Helena,
Ich liege zu IHREN Füßen
Sklave B.



Thomas
hat am 03.05.2014 geschrieben:

Hi Kim,
die Session gestern mit dir war wirklich geil. Du hast alles, was eine gute Sklavin braucht. Freu mich auf das nächste Treffen.
T.



ottmar
hat am 01.05.2014 geschrieben:

Hallo , Trixi danke für die super geilen stunden die du mich gestern erfüllt hast sie vergingen wie im fluge.war auch super wo plötzlich deine freundinnen kammen.nochmals recht herzlichen dank Ottmar



Steffen aus Süden
hat am 29.04.2014 geschrieben:

Sehr geehrte Lady Stella,

vielen Dank für den aufregenden Nachmittag gestern, und für deinen Natursekt, den du mir so großzügig gespendet hast. Zunächst war ich reichlich verunsichert (nicht dass man das nicht gemerkt hätte... ), aber du hast mich schnell dazu gebracht, meine Sorgen bzw. mich selbst zu vergessen und mich dir nur noch hinzugeben. Danke für eine unvergessliche Zeit,

Steffen



C
hat am 28.04.2014 geschrieben:

Hallo Xenia,

Danke für die Super Session am Sonntag!!!
Heute bei einem Blick auf meine Armbanduhr, musste ich irgendwie spontan an unsere Session denken! ;-)

Freu mich schon auf das nächste mal....!

LG




Joachim
hat am 28.04.2014 geschrieben:

Hallo Amelie,

danke für die wunderbare Stunde mit dir. Bei dir kann ich mich einfach fallen lassen und genießen! Die Kombination von Schmerz und Lust war einfach nur wunderbar. Und deine Stiefel....Werde wohl noch oft und lange daran denken/davon träumen. Freue mich schon auf die nächsten Stunden mit dir! Deiner Erlaubnis für "......" werde ich heute Abend selbstverständlich noch nachkommen....Aber nur heute! So wie es mir meine Herrin geboten hat.

Viele Grüße!

Joachim



freddy aus BY
hat am 28.04.2014 geschrieben:

Hallo Lady Helena,

noch einmal vielen Dank für die tolle gestrige Session. Wie ich es mir gewünscht habe, hast du mich mit vielen Sachen überrascht, und ich kann sagen es waren nur tolle Sachen dabei. Sei es die Fußerotik, die Bekanntschaft mit dem Rohrstock oder aber dein Natursekt, alles war super. Begeistert hat mich deine natürliche Art und dein Einfühlungsvermögen, denn obwohl ich das erste Mal bei Dir war, hast du zu jeder Zeit gewusst wie weit du gehen kannst, und was mich richtig antörnt ohne dass ich es extra sagen musste. Ich habe mich bei dir richtig gut aufgehoben gefühlt und der Wechsel zwischen Qual und süßer Belohnung war sensationell. Um es mal mit Schlagwörtern der Werbung zu sagen. Lady Helena: hübsch, vielseitig und leistungsstark. Ich freue mich darauf dich wieder besuchen zu kommen.

Liebe Grüße

Freddy



Manuel aus Stuttgart
hat am 27.04.2014 geschrieben:

Hallo Helena, deine einfühlsame und aktive Session heut mit dir war beachtenswert dazu mit feuchten NS Abschluss war top. Es wird ein zweites Mal mit Sicherheit geben.
Grüssle Manuel



Theo aus daheim
hat am 23.04.2014 geschrieben:

Hallo , wie Geil ist das den! Einbrecher wird zum Klinikopfer!
Da besteht ja die Gefahr Nachahmungstäter zu werden.
Hört sich super an, aber das zu erleben muß unbeschreiblich sein.
Weiter so liebe Damen.



Peter
hat am 22.04.2014 geschrieben:

Hallo Vicky
Vielen Dank für die super ge... Session am Freitagsie sie hat mir sehr gut gefallen du bist einfach klasse. Auch ein Dank an Susan und Gina vielen Dank für alles.
Liebe Grüße euer Sklave Peter



Klinikopfer aus BW
hat am 21.04.2014 geschrieben:

Einbruch am 17.04.2014

Mitwirkende: "Haus"Herrin Helena, ihre Freundin Kelly und der Einbrecher.
--Der Raum liegt im Halbdunkel,plötzlich wird mir von hinten ein scharfes spitzes Mes*er an den Hals gedrückt-ich spüre wie es die Haut rit*t-schon werde ich in den Schwitzkasten genommen - Gegenwehr sinnlos-die Frau ist zu stark - Herrin Helena-blond-wunderschöne Person--ein MakeUp zum Fürchten - eine FemDom par excellence tritt auf mich zu--knallt mir sogleich 2 Ohrfeigen links u. rechts dass die Ohren pfeifen--ihre Freundin die mich von hinten am ++++ hatte (mir blieb teilweise die Luft weg) reisst mir die Klamotten von Leib-(immer wieder voll durchgezogene Ohrfeigen von der Herrin) lässt mich die Beine spreizen-sie spielt mit meinem S**w**z den H*den-Ohrfeigen-zwirbelt kräftig die Ni**el-Ohrfeigen - ein falsches oder freches Wort -> Ohrfeigen - schließlich fixiert sie mich röchelnd auf der Streckbank und verbindet mir die Augen--was folgt ist ein Verhör der Herrin gepaart mit furchtbarer Folter unter Zuhilfenahme von Gerte, SingleTail, N*deln, Wac*s auf Pe*is, Ho*en, An*s dann Peitschenhiebe auf dieselben, der Schw*nz und A*us wurden aufs schmerzhafteste ged**nt u. anschließend die Vor*aut zuge*äht-ganz zu schweigen von der Befragung die mich so nebenbei psychisch total fertigmachte (hab heute noch Erdbeermus im Kopf). Schließlich wurde ich geknebelt und der Tanz ging erst richtig los, mein Körper wurde gestreckt, geschlagen, gepeitscht, gepeinigt bis kurz vor die Ohnmacht, zurückgeholt, wieder geschlagen, die Pr**ta*a aufs härteste massiert-und das Schönste schließlich verweigert, so gequält warf man mich dann auf die Strasse zurück.
Warnung !!!
Vorsicht vor den Ohrfeigen von Herrin Helena - sie schlägt härter als so mancher Mann !!!



Marcel
hat am 17.04.2014 geschrieben:

Hallo , danke für den geilen Service gestern! Ihr seid jeden Cent wert!



Rainer
hat am 09.04.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,
eine erregende, spannende, geile Session hast Du mich gestern erleben lassen. Ein ganz besonderer Kick dabei war die maskierte, unbekannte Domina, die Du mir zwischendrin geschickt hast.
Liebe Grüße

Rainer



Thomas aus Filderstadt
hat am 03.04.2014 geschrieben:

Hallo Melanie,

vielen Dank für die beste Session, die ich seit langem erleben durfte. Du bist eine Meisterin Deines Fachs und dann noch so hocherotisch. Du hast mich echt um den Finger gewickelt und ich weiß nun wo mein Platz ist - zu Deinen wundervollen Füßen und die Blumen bringe ich das nächste Mal auch mit.

Bizarre Grüße:
Dein Sklave Schw...



Klaus aus Stuttgart
hat am 31.03.2014 geschrieben:

Hallo Miyu ,
Gleich einer Feder bist du vom Olymp herabgeschwebt. Ich werde diesen Anblick, als du hilflos mir ausgeliefert dalagst, nie vergessen. Deine Antwort fiel ueberaus feucht aus. Es besteht absolute
Suchtgefahr. Ich werde garantiert wieder kommen du Schoene Morgenbluete.



W.
hat am 31.03.2014 geschrieben:

Hallo Susan,

Es war immer super mit Dir und ich würde Dich gerne mal wieder besuchen kommen. Du tauchst leider in der Wer&Wann Liste nicht mehr auf.
Bitte komm bald wieder!



Newbee
hat am 30.03.2014 geschrieben:

Habe am Samstag eine tolle Session mit Miyu erleben dürfen. Werde noch lange davon träumen. Ein sehr freundlicher Empfang und ein absolut entspanntes Vorgespräch, gefolgt von einer Session, die sehr abwechlungsreich und einfühlsam gestaltet war. Miyu scheint Gedanken lesen zu können. Freue mich unglaublich auf das nächste Mal.



Hans Peter von Lücken
hat am 24.03.2014 geschrieben:

Hallo , Das war heute eine Geile Session Bella. Dein süßes aber geheimnisvollen Lächeln hat mich in eine geile Welt verführt. Ich hoffe bald wider einen Ausflug bei Dir zu machen ;-) Du machts süchtig
Lieben Gruß
Hans



Klinikopfer aus BW
hat am 23.03.2014 geschrieben:

Hallo ,
Mylady Helena MEINE Göttin in blond und Xenia die GROSSE Schöne, wow-die dritte Session in kurzer Zeit.
Das Kre*z war eine ganz neue Erfahrung, dann die Ohr**igen von Xenia-die hallen jetzt noch nach-ich weine so schön war das.
Dann durfte ich Eure beiden Füsse verwöhnen und küssen, dieses Gefühl jemanden auf diese Weise etwas Gutes zu tun ist ein wahres Hochgefühl. Das kannte ich vorher noch nicht.
Und wieder zwei Sterne aus Na**ln in den Ni**eln-herrlich.
Dann von Xenia den Sch**nz ged**nt zu bekommen-
kannte ich so auch noch nicht-sehr gefühlvoll, sollte man öfters machen.
Das C**ten der Initiale von Mylady Helena, danach das Salz, war so unbeschreiblich schön schmer**aft. Wohl auch weil ich mich an Xenia festhalten durfte -- daneben verblasst der Rest dieser Wahnsinssession und verschwindet im Dunkel der Nacht. IHR BEIDE seid nicht mit Gold aufzuwiegen. Es war herrlich.
Vielen, vielen Dank verehrte Mylady Helena und Xenia.
Euer Klinikopfer



Peter
hat am 21.03.2014 geschrieben:

Liebe Trixi,
ich denke noch heute sehr intensiv an unsere Session am letzten Dienstag. Deine liebevolle und einfühlsame Art hat die gemeinsame Zeit für mich zu einem sehr genussvollem Erlebnis gemacht!

Vielen Dank und bis bald
Liebe Grüße von Peter



O.
hat am 20.03.2014 geschrieben:

Hallo , Trixi

Danke für die Wundervolle Session gestern Abend. Du bist echt ein Traum. Du hast genau mein Kopfkino getroffen wie ich es mir vorgestellt habe. Meine investieren von 300 Euro hat sich vollkommen gelohnt. Sei dir Sicher ich komme wieder.
Liebe grüße



Christoph
hat am 19.03.2014 geschrieben:

Hallo Bella, hallo Stella,
vielen Dank für die geile Session, die ich Ende Februar mit Euch beiden erleben durfte. Ihr seid ein diabolisches Duo, das es perfekt verstanden hat, meine (Schmerz-)Grenzen auszutesten. Mit dem Spiel aus Zuckerbrot und Peitsche, Nähe und Distanz habt ihr mich in den Wahnsinn getrieben...vielen Dank für ein unbeschreibliches Erlebnis mit zwei tollen, sympathischen und erotischen Frauen!
LG, Christoph



Zimmi1957
hat am 19.03.2014 geschrieben:

Heute möchte ich liebe,liebe Grüße hier hinterlassen für ein super Taem.
Am Montag bin ich nach 5 stündiger Fahrt endlich im schönen Studio Arachne zu einer Session mi Lady Arielle angekommen.
Ich wurde sehr lieb mit Kaffe und Wssse bedient.
Dann kam Sie,die wunderschöne und herzlich Gute Lady,nach einen ausführlichen Gespräch hab ich mich dan in Ihre Hände begeben und mich führen lassen.
Es war eine umfangreiche 4,30 stündige Session.
Ich bekam es mit dem **** und den *** auf den Po und Rücken.Ich wurde schön **** von Ihren zarten Händeauf dem Gynstuhl und bekam von dem reinden Bizarrmädchen Miyu während der**** Ns welches ich bis auf den letzten Tropfen trank,es war soviel das ich dachte sie hätte ein Wasserfass verschukt es wollte kein Ende nehmen.
Nach dem **** und Ns tat mir Miquo einen blasen was mit viel Liebe und Zärtlichkeit tat.
Nach einer Pause wurde ich in eine Gummipuppe verwandelt und extra noch mit Folie umwickelt,bevor das geschah bekam ich von meiner Herrin Arille,den Ladys Amelie,Bella und dem Bizarrmädchen Ns welchen mir nicht nur in das Maul sondern auf den Körper verteilt wurde.Eingewickelt im Gummianzug un in Folie verpack mußte ich dann auch mal.Lady Arielle etzte mir ein Kadether füllte mein Urin ab und jetzt kam di Krönung des ganzen.
Ich bekam den Urinbeutel beschriftet mit den Damen die mir Ns gegeben hatten als Andenke mit nach Hause,das war ein Spass,es viel mit den mitwirkenden Dame gelacht so das die Session ein unvergessliches Erlebniss wurde.
Langsam ging es dem Ende zu und ich wurde noch schön von meiner Herrin und Amelie *****.

Ich möchte mich bei allen die mitgewirkt haben,mir das Schönste und unvergesslichste Erlebniss bedanken,weiterhin beim ganzen Taem von Arachne für die Herzlichkeit,Zusammenhalt bedanken
Ihr einfach großartig und Spitze.

Bleibt wie Ihr seid

Euer Verehrer und Sklave Harald



Klinikopfer aus BW
hat am 16.03.2014 geschrieben:

Hallo, Mylady Helena DU Göttin in blond,
mir fehlen die Worte, daß ich überhaupt lebend davongekommen bin lag nur daran dass DU mich immer wieder aufgefangen hast.
gef***elt sein, Nä**en, X Stück N**eln,das 'Gemüse' war übrigens sehr 'lecker', beim Abm***en bin ich wahrsch. kurz ganz weggetreten (hab irgendwie nen Filmriss merke ich gerade), dann die Überraschungsgäste Xenia und Miyu die DIR tatkräftig zur Seite standen, mit ihren zarten und sanften Händen die auch kräftig zupacken konnten, (vor Allem Xenia mit ihren Ohr*eigen, welche ich wirklich genossen habe) konnte ich mich bedenkenlos übergeben.
Noch sehr lange werde ich an diese Wahnsinnssession zurückdenken.
Wahrlich ich werde euch drei NIE, NIE, NIE vergessen.

DANKE DANKE DANKE

Dein Klinikopfer



hans aus bern
hat am 16.03.2014 geschrieben:

Hallo ,
war (bis jetzt) nie im arachne.
soeben glaube ich aber diana
"entdeckt" zu haben. leider finde keine direkte mail adr. zu ihr.
"traue" mir selber manchmal nicht so recht. da wohl verschiedene seiten in mir
habe. darum... ob wohl folg. wirklich "mich" ist:
zuerst sprach mich diana nicht spez. an.... nun aber überfiel mich die vorstellung.. die LUST!! von ihr so RICHTIG!!! zum (DAUER!) sklaven A B G E
R I C H T E T !!!!! zu weden.....
ob diese vorstellung wohl "stimmt"?

eine frage wann hat diana geburtstag
welches sternzeichen?
bin dankbar für eine rückmeldung, reaktion, antwort.
hoffe konnte mich einigermassen verstäbdlich ausdrücken.
auf knien sklave





Bernd aus Waiblingen
hat am 15.03.2014 geschrieben:

Hallo Meisterin Vicky und Lady Gina und Unbekannter ;-),

die gestrige Session war unbeschreiblich.
Eigentlich habe ich mit einer "normalen" Session mit Lady Vicky gerechnet,aber was sich dann ereignete war der pure Wahnsinn.
Die Session begann wie gedacht, ich am Andreaskreuz und Lady Vicky bearbeitet mich, Sie beherrscht Ihr Handwerk perfekt, Sie treibt mich an meine Grenzen, immer wieder und wieder und dann fängt Sie noch mit einem Sklaven an der mir einen blasen würde an. Ich dachte Dirty Talking oder so, von wegen, Sie hat mir die Augen verbunden und verschwand. Sie kam wieder mit Lady Gina und deren Sklaven. Was dann kam war eine richtige kleine Orgie.
Ich hatte nie geglaubt das ich so etwas mitmachen würde, aber das war SM vom Allerfeinsten.

Vielen Dank
Lady Vicky und Lady Gina und dir natürlich auch Unbekannter.
PS: Vielleicht gibt`s ja eine Fortsetzung (Hoffentlich)





Tobias
hat am 15.03.2014 geschrieben:

hey susan,
gut und glücklich zu hause angekommen...das treffen war absolut geil, mit dir bekommt das wort essen/nachtisch eine ganz neue(klebrige)bedeutung ;-)
wenn ich dann meine augen schliesse, seh ich deine perfekten...schöne...füße vor mir!!!
bleib so wie du bist und mir noch lange erhalten !!!
küsse dir die füße, tobias



Klinikopfer aus in BW
hat am 13.03.2014 geschrieben:

Helena DU Göttin in blond,
ich bin zwar nicht gekommen, aber die ****haben alles wieder wettgemacht. Es war so erfüllend, das W*chs auf dem S***anz, die N*deln, das Bie***w*chs für die E**haar***, das Abf***eln der Haare mit der FL**me, hab schon lange nicht mehr so geschrien vor Schm**z und Lust.

DANKE DANKE DANKE

Dein Klinikopfer

Freu mich schon auf die nächste Session (und den Überraschungsgast)



uwe aus uhldingen-mühlhofen
hat am 13.03.2014 geschrieben:

Hallo , war am 03.03 eine supersession mit xenia und bella da moechte man immer wieder sklave sein
gerne zu euren fuessen euer sexspielzeug uwe



TV-Schlampe Ruby aus NRW
hat am 09.03.2014 geschrieben:

Hallo, Lana,

ich hoffe, dass die Schmerzen, die Du meinetwegen erdulden musstest, inzwischen abgeklungen sind. Dein Champagner war delikat! Für das nächste Mal besorge Dir bitte einen größeren Strap-on...

TV-Schlampe Ruby



TV-Schlampe Ruby aus NRW
hat am 09.03.2014 geschrieben:

Lady Helena,

ich möchte mich auf diesem Weg sehr herzlich für Dein erfolgreiches Mitwirken zu meiner Weiterentwicklung bedanken. Dass Du dafür extra Deinen Urlaub unterbrochen hast, rechne ich Dir besonders hoch an! Mit Deinem Champagner hast Du mich berauscht!!! Auch Deine weiteren Aktivitäten haben dafür gesorft, dass Du einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hast.
Wir sehen uns bestimmt wieder...
Lass es Dir gut gehen!

Tv-Schlampe Ruby



Theo aus Zuhause
hat am 06.03.2014 geschrieben:

Hallo Sarah,
vielen Dank für die geile Session gestern Abend! Ich habe mich danach richtig frei gefühlt! Wiso das so ist weis ich auch nicht, ich war ja schließlich nicht zum Kaffeetrinken bei Dir, im gegenteil Du hast mich ganz schön rangenommen. Kaum zu glauben wie Du nach dem freundlichen und herzlichen Empfang umgeschaltet hast, Dich mit einer Wohllust über meine Ei.., Schw... & Ni...hergemacht hast. Immer mehr und mehr, so das ich wieder nicht glauben konnte das die Zeit so schnell rum war, dabei wollte ich doch noch mehr unter Dir leiden, doch zur Abkühlung spendetest Du mir noch von deinem kostbaren Saft. Sag einfach nochmal Danke!
Hoffe Du bleibst uns noch lange erhalten!
Liebe Grüße Theo



U. aus Stuttgart
hat am 05.03.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,

ich hatte ja meine erste diesbzügliche Session überhaupt am 5.3.14 und Du warst sicher eine ideale Partnerin für einen Anfänger. Auch wenn aufgrund mangelnden Stehvermögens meinerseits ein spritziger Abschluß fehlte, war es eine sehr schöne Stunde. Nach den herrlichen Leckereien, die Du zu bieten hattest war es wunderbar, noch den ganzen Abend den Geruch Deines Honigs zu spüren. Daß Du noch hübscher als auf den Bildern bist hatte ich Dir ja schon gesagt. Bis vielleicht irgendwann mal.



Klaus
hat am 04.03.2014 geschrieben:

Hallo , Melanie
vielen Dank für die tolle Session



Stefan aus Stuttgart
hat am 04.03.2014 geschrieben:

Hallo , ich wollte nur mal nachfragen, ab wieviel Jahren das hier alles ist.



Bernd aus Waiblingen
hat am 28.02.2014 geschrieben:

Hallo Lady Vicky und Amelie,
(Löwe Tiger) ich Beute
ich durfte eine interessante Session mit euch Beiden erleben.
Streckenweise hatte ich sogar etwas abgehoben ;-) .

Liebe Grüße vom
Opfer




hat am 28.02.2014 geschrieben:

Hallo , wollte mal Nachfragen wo meine Herrin Layla ist ich wollte mit ihr wieder mal eine geile gummisession machen habe Sie schon lange nicht mehr bei wer u wann gesehen




hat am 26.02.2014 geschrieben:

Hallo,
Wollte mich für die wunderschöne Fuß Session bedanken.
Mach weiter so. Hübsche Füße :-)
Lieben Gruß Sklave C.



Andreas aus Kassel
hat am 25.02.2014 geschrieben:

Hallo Stella,
herzlichen Dank nochmal für die geile NS-Orgie am 23.2.2014.
Bin noch nie mit so viel Natursekt abgefüllt worden wie an diesem Sonntag. Ich war nacher fix und fertig. 16 mal NS von 5 verschiedenen Damen und dann diese Mengen! Dank auch an die andren Damen die mich in den 4 Stunden ausgibig als Damentoilette benutzt haben. Eure geile Pisse ist viel zu Schade für eine normale Toieltte.
Zuerst mußte ich ja deinen Champagner aus einem Glas vor deinen Augen trinken. Wirklich köstlich dein Sekt, aber auch alle anderen Damen haben sehr gut geschmeckt. Dann wurde ich ja von dir unter der Toilette fixiert und benutzt. Somit stand ich dann den anderen Damen auch als Toilette zur Verfügung. Glaube euch hat die Beutzung der Toilette auch Spaß gemacht :-)Nachher hat mich die Fixierung auch angetörnt - kannte ich so noch nicht. Werde für die nächste Session das Kopfkino anschmeißen. Du wirst ja auch ein paar tolle Ideen haben. Werde dann wieder für dich und den Damenteam die Toilette sein.

LG an die NS-Queens
Andreas

So und jetzt las ich mir das Andenken vom Sonntag nochmal schmecken und denk an Dich Stella!!!




Rüdiger aus Besigheim
hat am 24.02.2014 geschrieben:

Hallo Sarah,

möchte von dir gerne den nackten hintern mit dem Teppichklopfer versohlt bekommen, wie früher von meiner Mutter.
Machst du das? Bitte antworte mir, würde mich sehr freuen!
LG,
Rüdiger



Mathias
hat am 23.02.2014 geschrieben:

Hallo Trixi,

seit ich deine neuen Bilder gesehen habe, kann ich das erste Mal mit dir kaum erwarten. Schade, dass du immer erst ab 17:30 da bist.
Liebe Grüße,
Mathias




walter aus ganz nah
hat am 14.02.2014 geschrieben:

Hallo , Sehr geehrte Lady Vicky,

Sie haben ein hohes Suchtpotential. Echt Klasse. Leider war ich echt oversexed. Ich konnte kaum eine Berührung von Euch aushalten. Ist aber auch ein geiles Gefühl bei jeder Berührung des Schwanzes fast verrückt zu werden. Nachdem ich leider viel zu früh abgespritzt hatte, hatte ich das Studio noch keine 15 Minuten verlassen, da wurde ich beim Anblick eines kurzen Rockes und Nylons schon wieder so geil, dass ich am liebsten umgekehrt wäre.
Meine Strategie für den nächsten Besuch:
1. Die Geilheit brauche ich - diesmal fünf Tage ohne Sex und viel Kopfkino beim Betrachten Eurer Homepage - damit ich auch zu Euch komme.
2. Abspritzen wenns halt kommt, Ihr habt es eh super verstanden den verrückten Schwanz ein bisserl zu bändigen, danke.
3. Pause, am liebsten angebunden zwischen den Bettpfosten mit verbundnen Augen, da kann man so herrlich Kopfkino kucken und wenn dann ab und zu noch eine liebe Lady schaut, ob schon wieder was geht, herrlich....
4. Und dann weiter....

Wie gesagt, kaum eine halbe Stunde später, hätte ich vor Geilheit schon wieder Dinge getan....

Vielen Dank für die super - wenn auch geilheitsbedingt kurze - Session.

Bin auf die Fortsetzung gespannt, wenn ich morgen früh noch so geil bin wie gerade, dann komm ich gleich nochmal vorbei.

Liebe Grüsse

walter





Lady ARACHNE
hat am 13.02.2014 geschrieben:

Hallo Bianca,

viel Spaß mit Deinem Gästebuch!

Vielleicht wundert es Dich, daß hier schon so viele Einträge stehen - sie betreffen ein Mädchen, mit gleichem Namen, das vor einiger Zeit bei uns war, sobald ich Zeit habe muss ich sie mal löschen.

Ich wünsche Dir einen guten Start bei uns,
alles Liebe
ARACHNE



peter aus Schweiz
hat am 11.02.2014 geschrieben:

Hallo Amelie,
ganz ganz herzlichen Dank für das wunderbare "Erste Mal".
Meine Entjungferung gestern war einfach nur fantastisch und Du bist ein absoluter leckerer Traum ....





hat am 10.02.2014 geschrieben:

Hi Mandy

Danke für die tolle Session gestern und die vielen geilen Eindrücke, die Du mir gegeben hast. In meinem Kopfkino läuft immer noch ein endlos Film!




Thomas
hat am 09.02.2014 geschrieben:

Hallo Mandy, du warst wie immer einen Besuch wert! Du bist natürlich, voller Überraschungen und mit viel Spaß bei der Sache! Ich komme wieder!



Fußknecht aus Waiblingen
hat am 09.02.2014 geschrieben:

Liebe Melanie,
Deine Füße sind der Hammer. So wunderschöne kleine wohlgeformten Füße findet man nicht oft. Es war mir eine Ehre deine Füße massieren zu dürfen. Genauso war es mir eine Ehre dich kennen lernen zu dürfen. DANKE!





aus Stuttgart
hat am 09.02.2014 geschrieben:

Lady Vicky: Sexy, wild, dominant, bestimmt, kreativ, bezaubernd!
Die Session mit ihr: intensiv und besser als erträumt.
Das Fazit: Ich bin nächste Woche wieder bei Ihr im Arachne



Andy aus Filderstadt
hat am 07.02.2014 geschrieben:

Hallo Lady Stella,
möchte mich nochmals sehr herzlich bedanken für die Session am vergangenen Montag. War ganz große Klasse. Einfach unbeschreiblich - mir fehlen immer noch die Worte:) Das wird schnellstens wiederholt - dickes Indianer-Ehrenwort... Viele liebe Grüße Andy

P.S. Auch ganz viel lieben Dank an Lady Tamara. Als Sie plötzlich dazugekommen ist, war es schlichtweg um mich geschehen. Die Chance, Euch beide zusammen zu "genießen" einfach unbeschreiblich...



M.D.
hat am 06.02.2014 geschrieben:

Liebe Lady Claudia,

ich wollte dir an dieser Stelle nochmals für den tollen Abend vor zwei Wochen bedanken!
Du bist eine klasse Frau, mit der es großen Spaß macht Zeit zu verbringen!
Es war wieder einmal sehr unterhaltsam und kurzweilig!
Vielen Dank für deine Zeit!

Ganz liebe Grüße

M.D. ;)



Dein Stück
hat am 06.02.2014 geschrieben:

Meine sehr verehrte Herrin Lynn,

nach acht endlos langen Wochen durfte ich dich gestern endlich wiedersehen! Die gemeinsame Zeit mit dir war sehr sehr schön!!! Vielen Dank!!!

Freu mich schon auf nächstes Mal! :)

DEIN, dir ergebenes, Stück



fussknecht
hat am 05.02.2014 geschrieben:

Hallo Lady Miyu,
auch auf diesem Weg nochmals vielen lieben Dank für die tolle Session mit dir. Ich freue mich schon auf das nächste Mal wenn ich wieder deine lange, schlanke, Beine und deine zierlichen Füße, liebkosen darf.
dein ergebener fussknecht



Jens aus Stuttgart
hat am 02.02.2014 geschrieben:

Hallo Xenia,
vielen Dank für die heiße Stunde. Für mich war es ein Fest aller Sinne. Du hast einen Traumkörper und ein bezauberndes Gesicht.Neben den beschriebenen körperlichen Attributen behandelst Du einen Man sehr gefühlvoll.
Dankeschön
Gruß und Kuss
Jens




Thomas
hat am 31.01.2014 geschrieben:

Hallo Mandy,

Du warst einfach toll gestern Abend! Deine devote Seite gefällt mir, hingebungsvoll und doch immer ein bisschen frech. Der Blick in Deine Augen und auf Deinen sexy Körper und schon war es um mich geschehen.
Behalte bloß Dein sexy Lächeln und Deinen Schmollmund;-)

Ich komme wieder!
Thomas



Thomas
hat am 30.01.2014 geschrieben:

Hallo hoch verehrte Lady Stella!

Vielen Dank für die sehr sehr gute Session am vergangenen Sonntag. Wieder einmal fehlen mir die Worte. Sie hatten mich von der ersten Sekunde in der Hand, oder wie Sie es sagten, "am Sack". Ihr Einfühlungsvermögen, Ihre Ausstrahlung und atemberaubende Schönheit, kurzum das Gesamtpaket Stella ist einfach genial. Ich genoß jede Sekunde ihrer Entführung in eine andere Welt. Es war einfach nur ein Genuß.
Liebe Grüße, Ihr Thomas



Chris
hat am 29.01.2014 geschrieben:

Hallo Lady Sarah,

die neuen Bilder sind der Wahnsinn!
Wirklich top. Für den Fotografen natürlich ein Kinderspiel bei dem Modell :)
Ich freue mich auf ein Wiedersehn.

LG,
Dein Chris



Jens
hat am 29.01.2014 geschrieben:

Hallo Trixi.
War gestern mit dir in der Klinik,das Rollenspiel auf dem Gynostuhl hat mir sehr gut gefallen.Komme auf jeden Fall wieder zu dir.
Bis dann lg Jens'l



Hangi aus Stuttgart
hat am 28.01.2014 geschrieben:

Hallo , Stella und Kelly,

habe heute den besten NS seit Jahren gehabt. Wobei, Deiner, Stella, noch besser war als der von Kelly. Soory, Kelly. Ich werde auf jeden Fall wieder an die Quelle von Dir kommen, Stella. Zumal Du meine E... wirklich gut bearbeitet hast. Übrigens, da ich mich nicht geduscht habe, genieße ich Eure Pisse noch eine Nacht. Meine Frau hat irgendwie komisch reagiert heute. LG Hangi



Thomas aus Bad Mergentheim
hat am 27.01.2014 geschrieben:

Hallo , Lady Stella,möchte mich noch bedanken,daß Du mir Heute zusammen mit Lady Bella Deinen "supi" Natursekt gespendet hast,hat mich richtig scharf gemacht,dazu noch Deinen "veruchten " Gesichtsausdruck.Du hast der Session noch eine ganz besondere Note gegeben :-):-):-) L.g. Thomas



Thomas aus Bad Mergentheim
hat am 27.01.2014 geschrieben:

Hallo Bella ,hatte Heute meine zweite Session mit Dir,hat mir wieder gut gefallen,besonders wie Du mir mit Deinem "prallen Hinterteil"den Atem geraubt hast.Toll,daß Du mir am Ende der Session noch Lady Stella geschickt hast, die mir Ihren tollen Natursekt verabreicht hat.L.g.Thomas.



peter aus backnang
hat am 25.01.2014 geschrieben:

Hallo , Maike du geiles Stück,
deine *** haben mir richtig gut getan und der *** saß einwandfrei. Das nächste mal spielen wir p....¤
Lieber Gruß Peter



Bernd aus Waiblingen
hat am 25.01.2014 geschrieben:

Hallo Vicky, Hallo Olivia,
das was Ihr Beiden heute mit mir veranstaltet habt war der absolute Hammer. Das werde ich im Leben nicht vergessen.
Es hat mir wahnsinnigen Spass gemacht, so was geiles hab ich noch nie erlebt.
Ich bin mal gespannt ob Ihr das noch toppen könnt.
Das wird schwer, aber ich bin dabei ;-)

Liebe Grüße,
das devote Stückchen



aus Stuttgart
hat am 23.01.2014 geschrieben:

Verehrte Lady Vicky!
Ich durfte Dich gestern kennenlernen und erfahren was es bedeutet von einer blonden Amazone dominiert zu werden.
Du bist genau die Lady die ich seit langem gehofft hatte zu finden!
Und wir sehen uns bald wieder!
Dein Stuttgarter



Jochen
hat am 22.01.2014 geschrieben:

Hallo Maike,

danke für die schöne Zeit mit dir. Du bist definitiv einen Besuch wert und hältst, was du versprichst...
Du hast das Herz am rechten Fleck und bist herrlich geil - wenn das mal keine gute Mischung ist...

Viele Grüße




Thomas aus Bad Mergentheim
hat am 21.01.2014 geschrieben:

Hallo , Lady Vicky,war Heute das erste mal bei Dir,da ich noch etwas unerfahren in der "SM-Szene" bin, bat ich Dich etwas gnädiger mit mir zu sein, doch Du hast mir gleich gezeigt wer hier das sagen hat und ich glaube das war auch gut so, ich tat Dinge,die hätte ich nie geglaubt tun zu können,Lady Vicky hat mich aber auch richtig geil gemacht.Wiederholungsgefahr ist absolut gegeben.Lg.Thomas.



C
hat am 21.01.2014 geschrieben:

Hallo Xenia,

vielen Dank für die Session am Sonntag.

Ich freu mich schon auf unser nächstes Treffen (im Ausgehkleid und mit roten Fingernägeln ;-)



D. aus Stuttgart
hat am 20.01.2014 geschrieben:

Hallo Trixi & Claudia,
herzlichen Dank nochmals für die klasse Zeit letzten Mittwoch Abend. Ich habe jeden Moment davon genossen :-)
Bis zum nächsten Mal :-)
Devote Grüße
D.



michael
hat am 20.01.2014 geschrieben:

Hallo , gibt es auch junge männer die einen erziehen?



M
hat am 20.01.2014 geschrieben:

Hallo Kelly, nochmals vielen Dank das Du trotz Zeitmangels Dir die Zeit genommen hast um kurz mit mir zu reden... und siehe da, alle Wünsche die ich angesprochen habe konntest Du erwiedern... ich dachte ich träume, aber es war Wirklichkeit. Die 1 1/2 Std. die ich dann warten mußte habe ich gern in Kauf genommen, den die Session mit Dir war der absolute Hammer! Mit Dir hatte ich den geilsten Orgasmus in meinem Leben... noch nie habe ich vorher so etwas erlebt. VIELEN DANK




hat am 19.01.2014 geschrieben:

Hallo schöne Bella,

vielen Dank für unsere wunderbare Session am Samstag. Dass ich am Samstag bei Bella gelandet bin, hat sich wirklich als absoluter Glücksfall erwiesen, denn Bella sieht nicht nur unglaublich hübsch aus (viel viel schöner als auf ihren Photos), sondern sie hat auch wirklich was drauf. Nach einer harten Tracht Prügel mit dem Rohrstock (mein Hintern ist jetzt, einen Tag später, komplett grün und blau) und einer harten Benutzung durch ihren Str** habe ich von ihr noch eine sehr schöne Belohnung bekommen. Dabei beherrscht sie das Wechselspiel von Strenge und körperlicher Nähe wirklich perfekt, und man kann sich dabei verlieren, nur in ihre ausdrucksstarken Augen zu schauen. Ich freue mich jetzt schon drauf, die schöne Bella wieder zu besuchen.

Liebe Grüße

Sklave Andreas




Böööser Junge
hat am 19.01.2014 geschrieben:

Hallo liebes Arachne-Team,

könnt ihr einem bösen Jungen sagen,wann Lady Yvonne endlich mal wieder bei Euch gastiert?

Lady Yvonne hatte zuerst rote Haare und hatte spaeter eine wunderschöne blonde Wuschelmähne mit süssen Sommersprossen im bildhübschen Gesicht...

Wäre sehr lieb von Euch, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet,danke.





Thomas
hat am 17.01.2014 geschrieben:

Was ist eigentlich aus Lady Layla und Lexi geworden? Dachte die wären nur "verreist", habe jetzt aber schon länger nichts mehr von Ihnen gehört.



Marco aus Ludwigsbur
hat am 16.01.2014 geschrieben:

Liebe sexy Mandy😉,

die heutige Session mit dir ist mit Worten nicht zu beschreiben.
Es war einfach nur geil. Ein Traum.
Sowas habe ich noch nie erlebt.

Es war eine unglaubliche Mischung zwischen Dominanz, Schmerz und Erotik.

Ich träume ganz sicher noch eine lange Weile davon und kann es kaum erwarten
bis ich wieder komme.

Viele Grüße dein Sklave
Marco

Ach übrigens du bist mega sexy😘



Lady ARACHNE
hat am 13.01.2014 geschrieben:

Hallo Bianca,

viel Spaß mit Deinem Gästebuch!

Vielleicht wundert es Dich, daß hier schon so viele Einträge stehen - sie betreffen ein Mädchen, mit gleichem Namen, das vor einiger Zeit bei uns war, sobald ich Zeit habe muss ich sie mal löschen.

Ich wünsche Dir einen guten Start bei uns,
alles Liebe
ARACHNE





Michael aus Stuttgart
hat am 09.01.2014 geschrieben:

Ich war gestern um 13:00 Uhr bei Melanie und und bin nach wie vor völlig begeistert. Eine tolle Stimmung und auf jeden Fall die richtige "Hand" etc.. für Fans von harten Schlagsessions. Man sollte sich also nicht täuschen lassen, und meine Haut sieht an bestimmten Stellen "nun zum Glück" anders aus, und es ist noch deutlich schmerzhaft zu spüren. Auch die Analsession die Melanie bei mir "vollzogen" hat war spitze!
So habe ich nun zwei super Dominas im Studio 1 und kann mal zu Sarah oder eben auch zu Melanie gehen, und ich weiß ich bin bei beiden gut aufgehoben.

Da ich schon manche Lady ausprobiert habe, kann ich nur sagen diese zwei Ladys und in der letzten Session speziell Melanie sind klasse, und super nett (und streng).
Michael



Stefan aus Stuttgart
hat am 05.01.2014 geschrieben:

Hallo sehr geehrte, liebe Lady Vicky,

vielen vielen Dank auch nochmal auf diesem Wege für die gestrige wirklich überwältigende "Neujahrs-" Session. So kann das neue Jahr gut beginnen. Ich wünsche Dir eine super gute Zeit und sage einfach mal bis bald.

Viele liebe Grüße
Stefan



mike
hat am 03.01.2014 geschrieben:

Stella,
im November wars, ich kam unangemeldet, du meintest 'lieber eine geile halbe Stunde als keine Erotik'..und die halbe Stunde mit dir war umwerfend. Dein perfekter Body, deine irre Mähne,die Balance zwischen Berührbarkeit und Strenge, zwischen Lust und Schmerz, die du beherrschst und wahr werden lässt ist fesselnd und faszinierend.Ein absoluter Genuss unter deinen Händen zu leiden, dich zu berühren und zu spüren, sanft und schmerzhaft. Vielen Dank für die Supersession- nächstes Mal gerne länger!
Gruß
Mike



Chris
hat am 29.12.2013 geschrieben:

Hallo Bella, vielen Dank für die SUPER Session mit dir!!! Wiederholungsfaktor = 100%.

Grüße dein Azubi ;-)



Ebse aus GD
hat am 26.12.2013 geschrieben:

Hallo Susan,

Es war mal wieder eine supergute Session mit Dir. Auch die 2 Damen die Du zu mir geschickt hast haben mich begeistert.
Ich wünsche Dir und dem ganzen Team frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Grüßle Ebse



Peter
hat am 24.12.2013 geschrieben:

Hallo an das gesamte Team
Wünsche euch allen eine schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.Es ist immer wieder klasse bei euch,werde im neuen Jahr auf jeden Fall wieder kommen.
Viele Grüsse an alle Sklave Peter



C. aus Stuttgart
hat am 23.12.2013 geschrieben:

Hallo Stella,
Danke für die wundervolle Session.
War sehr schön und durfte einige Sachen neu kennenlernen.
Wünsche schöne Feiertage. Bleib wie du bist und mach weiter so :-)
Grüße Sklave C.




Rainer aus Albstadt
hat am 23.12.2013 geschrieben:

Hallo Stella,
dein Name, lateinisch Stern, ist Programm: Ein besonderes schöner und begabter Stern am Studiohimmel des Studio Arachne. Du hast es mit irrem Aufwand geschafft, mir, der ich blind mit einem kleinen Sehrest bin, ein komplettes Bild Deiner durch Sehen und Erfühlen, zu schaffen. Du bist sehr schön, Deine langen Haare sind etwas ganz Besonderes. Der Körper schlank und straff, Deine Hände und das Gehirn, das alles steuert, machen dich besonders attraktiv: Wir hatten es genau so gewollt, dass meine Brustwarzen sich einige Tage dagegen wehrten, dass ich das Handy in der Brusttasche trage. Wir hatten es so genau so gewollt, dass die Samenblase zwischen den **** völlig leer war und die **** etwas druckempfindlich reagierten. Empfindsam und unter perfektem Erkennen meiner Körpersprache hattest Du ohne, dass ich auch nur einmal Gnade sagen musste, genau die Grenze erreicht und ein Wohlgefühl der erhebenden Art geweckt. Perfekt hattest du Deinen Natursekt in die Session eingebaut. Deiner Phantasie muss man sich einfach anvertrauen, Du wirst ein unvergessliches Erlebnis daraus machen.




Stefan aus Zürich
hat am 22.12.2013 geschrieben:

Hallo Bianca, ich bedanke mich nochmals ganz herzlich für die tolle session diesen sonntag nachmittag! Es war himmlisch schön und du bist absolute weltklasse! Ich habe noch selten so ein sympathisches und hübsches mädchen angetroffen und freue mich schon jetzt auf das nächste treffen mit dir!!! Frohe weihnachen und für das 2014 nur das beste! Bleib bitte so natürlich und aufgestellt! Liebe grüsse stefan ps: kann es kaum erwarten, mich wieder um deinen süssen po kümmern zu dürfen...



Sven aus Horb
hat am 22.12.2013 geschrieben:

Hallo Bianca.

Viellen Vielen Dank für die wundervolle und tolle Zeit, die ich mit Dir verbingen durfte.

Ich habe mich schon lange nicht mehr so wohl und geborgen gefühlt. Ein wahrer Genuß sich einer so attrktiven und einfühlsamen Frau ausliefern und hingeben zu dürfen.

Ich hoffe, bald wieder.

Ganz lieben Gruß

Sven



Peter aus Ludwigsburg
hat am 16.12.2013 geschrieben:

Hallo Miyu, Du chinesisches Mädchen! Mehr schüchtern als kokett, mehr passiv als aktiv. Ich habe Dich entdeckt und ich bin begeistert! Was für eine Persönlichkeit doch in Dir steckt: menschlich, lieb, freundlich und nett. Bleib wie Du bist, lass Dir Zeit und entdecke alle schönen Seiten dieser erotischen Welt! Ich komme so bald wie möglich wieder ...



W & A
hat am 16.12.2013 geschrieben:

Hallo Melanie!

Faszination pur dieser Body.....schade dass wir am We bei L in S nicht mehr sehen durften......wäre ein Genuss gewesen.

Ciao
das Paar vom Samstag



Bernd aus Waiblingen
hat am 15.12.2013 geschrieben:

Hey Vicky,

die letzte Session war phänomenal.
Es hat einfach alles gepasst.
Du weist wie du das Äusserste aus mir herausholen kannst und ich weiß, das ich mich dir voll und ganz hingeben kann.

GLG
Dein
glückliches Stückchen



Gerd aus Deutschland
hat am 09.12.2013 geschrieben:

Liebe Lady Helena.

Gestern durfte ich Dich das dritte mal sehen.In knapp 6 Wochen mein absoluter Arachne Rekord.
Bis jetzt war ich nur hin und wieder Gast in Eurem tollen Studio.Auch reizte mich mehr die Abwechslung das Neue unbekannte.Seit ich Dich kenne ist alles anders.
Bei Dir stimmt für mich einfach alles.Bildhübsch ist schon fast untertrieben.Durfte Dich gestern in drei verschiedenen Outfits sehen einfach nur WOW!
Gut jetzt kann man sagen im Arachne arbeiten fast ausschlieslich sehr hübsche Frauen.Stimmt aber da ist noch so viel mehr was mich in Deinen Bann zieht.Du hast gestern meine Wünsche wie ganz selbstverständlich erfüllt ohne ein Wort darüber zu verlieren.
Die Umsetzung war dann noch besser als in meinem Kopfkino das macht Dir keine andere Frau nach.
Dann mag ich Dich einfach und komme mir vor als würde ich Dich schon viel länger kennen.Bei Dir habe ich jede Schüchternheit meine Wünsche zu sagen verloren.
Das Resultat war die nächste Hammersassion.Deine Füsse ein Traum.Du bist eine Herrin die es sehr geniest wenn ein Sklave ihr die Füsse verwöhnt.Hast mir dabei noch gezeigt wie ich es noch besser für die Herrin machen kann.
Deine Begeisterung für die Nadeln ist wie ein Funke auf mich übergesprungen und macht mich immer noch scharf wenn ich nur daran denke.
Der Rest sollte glaube ich unter uns bleiben.
Fazit Du und nur Du bist meine Herrin und ich werde nur noch mit Dir spielen.Solange ich darf.
Bleib wie Du bist meine Tramherrin,Dein Sklave Gerd



Mario aus Pforzheim
hat am 05.12.2013 geschrieben:

Hallo , habe am Montag einen Termin bei Dir. Kenne bis jetzt nur Deine bilder und deine Stimme und bin jetzt schon verrückt nach Dir. Kuss dein Mario



Thomas
hat am 04.12.2013 geschrieben:

Hi Bianca,

das war einfach nur hammergeil vorhin ! Ich komme garantiert wieder zu Dir !
Danke Dir !

So eine sympathische Lady !

Grüße
Thomas



Rainer aus Albstadt
hat am 03.12.2013 geschrieben:

Hallo Stella,
wirklich gesenen habe ich Dich nicht, bin nunmal blind mit Sehrest. Du hast meinen ersten Besuch in einem SM-Studio geprägt und es ein uneingeschränkt positives Erlebnis werden lassen. Einfühlsam gingst Du auf meine Wünsche ein, ergänztest diese phantasievoll zu einer Inzinierung der ganz besonderen Art.
Nun, da sich die leergemolkenen Hoden allmählich wieder auf den nächsten Besuch Deiner einfühlsamen und kraftvollen Hände vorbereiten, möchte ich dir dafür danken.




Klausi aus Tamm
hat am 02.12.2013 geschrieben:

Hallo liebe Lady Arielle!Du bist eine attraktive und atemberaubende Herrin für mich!Ich geniesse jede Sekunde während unserer Session!Ich freue mich immer sehr, wenn ich bei Dir sein darf!Ich kann es schon wieder kaum erwarten, bis ich wieder bei Dir bin! Deine unglaublich dominante Art, in der du mich in Deine bizarre Traumwelt mitnimmst nimmt mir meinen Verstand! Ganz ganz liebe Grüße--Dein Klausi aus Tamm!



Ebse aus GD
hat am 02.12.2013 geschrieben:

Hallo Susan,
Es war mal wieder eine supergute Session mit Dir. Du bringst immer wieder neue Sachen ins Spiel. Ich lasse mich auch gerne wieder überraschen. Allerdings erst wieder im neuen Jahr.
Ich wünsche Dir und dem ganzen Team schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ebse



Chris
hat am 01.12.2013 geschrieben:

Hallo Lady Sarah,
nur ein paar kurze Worte...
Nochmals ein großes Dankeschön für ein paar schöne Stunden die ich mit Dir verbringen durfte.
Deine Einzigartigkeit lässt mich immer wieder aufs Neue von Dir schwärmen und Dich für mich unvergesslich werden.
Du bist der Wahnsinn dem ich nur zu gerne verfalle.

Liebe Grüße,
Dein Dir ergebener Chris




Gerd aus Deutschland
hat am 30.11.2013 geschrieben:

Liebe Lady Helena

Wie machst du das?Du wirst jedes mal wenn ich dich sehen darf hübscher!Der Netzbody war einfach nur der Hammer an dir.
Durch deine perfekten Körper lässt du einem Sklaven gar keine andere Wahl als in Ehrfurcht zu versinken.
Aber du bist viel mehr als nur in Anfürungszeichen wunderschön.
Du bist eine Herrin die das Spiel mit ihren Sklaven auch selbst sehr geniest.
Bei unserem zweiten Spiel bist du so schön auf meine Wünsche eingegangen das ich sehr viel über mich selbst lernen durfte.
Bei und mit dir darf ich SM richtig kennenlernen nicht nur spielen.
Nie hätte ich gedacht das ausgerechnet so ein hübsches Mädchen wie du nach und nach meine Herrin wird.
Wir fangen gerade an echt miteinander zu spielen obwohl ich es mehr leben als spielen nennen würde.
Nichts möchte ich mehr als dein persönlicher Sklave zu werden.
Endlich habe ich die Herrin gefunden die Erotik als tragenden Teil meiner Erziehung förderet.
Da ich so unendlich scharf auf dich bin kann ich gar nicht anders als mich dir unterzuordnen.
Was wird wohl noch alles kommen in der Zukunft,ich brenne darauf diese Spiel mit dir immer weiterzutreiben bis ich ganz dein Sklave bin so wie du dich mich haben möchtest.In meinem Kopf fallen bereits Tabus die ich mir nie hätte vorstellen könne bis ich dich kennenlernen durfte.
Danke das es dich gibt und das du dich mit mir überhaupt abgibst.
Dein glücklicher Sklavenanwärter Gerd




Andreas
hat am 29.11.2013 geschrieben:

Hallo Lady Helena,
ich wollte mich auf diesem Weg nur noch einmal für die Session mit dir bedanken.
Du hast ein beinahe unglaubliches Gespür für meine Person gezeigt und mich durch die Session geführt.
Die Mischung aus Schmerz und Lust, körperlicher Nähe und Distanz, sowie Fallenlassen und Auffangen hat auf jeden Fall Suchtfaktor.
Ich würde mich dir jederzeit wieder hilfos ausliefern und mich voller Vertrauen in deine Hände begeben.

Liebe Grüße

Andreas



Andre Wedel
hat am 28.11.2013 geschrieben:

Hallo ,
Möchte mich mal bei euch ausgeliefert sein mit Knebel und Fessel usw.



Bernd aus Waiblingen
hat am 22.11.2013 geschrieben:

Hallo Vicky,

nach einer etwas längeren Pause, durfte ich wieder Deine tollen Fähigkeiten in vollen Zügen geniesen.
Dich kann man nicht beschreiben, Dich muß man erleben.

GLG
Dein Stückchen



Theo aus zuhause
hat am 20.11.2013 geschrieben:

Hallo Melanie,
mein Gott was ist aus Dir geworden!
Wenn ich deine neuen Bider sehe bekomme ich richtigen Heißhunger dein Spielzeug zu sein.
Habe vor 2 Wochen mit Sarah schon mal einen Termin im Auge gehabt wo ich mich Euch als Spielzeug zur Verfügung stellen wollte, hat von meiner Seite aus leider nicht geklappt, was Ich schonwieder bereuhe. Werde versuchen nächste Woche vielleicht einen Termin zu bekommen, um deine Bizzaren Gelüste zum Spüren zu bekommen.
Freue mich schon bei meinem letzten Besuch konnte ich Dich schon kurz kennenlernen, jedoch hattest Du leider schon einen Termin.
Bis bald liebe Grüße Theo,
Grüße auch an Sarah.



po liebhaber
hat am 19.11.2013 geschrieben:

Hallo , susse dein po lacht mich sehr an möchte mal auf ihm reiten deine wärme spüren



Thomas
hat am 18.11.2013 geschrieben:

Hallo hoch verehrte Ladies Tamara und Stella!
Einmal mehr haben Sie beide Ihre außergewöhnliche Klasse unter Beweis gestellt. Einfach atemberaubend, von 4 so sadistischen Händen gequält zu werden. Und was noch außergewöhnlich wichtig ist, dass Sie beide nicht nur erstklassige Dominas sind sondern auch ganz liebenswerte Menschen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen,
Ihr Thomas



Fotzenknecht aus München
hat am 15.11.2013 geschrieben:

Hallo Lady Melanie,

ich bin mal sehr gepsannt ob Sie sich noch an mich erinnern? Leider haben Sie sich nicht bei mir gemeldet. Aber ich verstehe, warum sollte denn Sie eine lady wie sie es sind, sich bei einem Sklaven wie mir melden. Tut mir sehr leid, daß ich der Meinung war.

Wie geht es Ihnen? Hoffe doch gut.
Ich muß sehr oft an die Idee von der Lady Sarah nachdenken. Wissen Sie was ich meine? Ich glaube die liebe Sarah wollte uns verkuppeln. Ser Gedanke daran, lässt mein Kopfkino starten...Wie sehen Sie das?

Vieleicht darf ich bald mal wieder ihre schönen Fußnägel lackieren? Wäre doch ein toller neustart...
Oder?

Hochachtungsvoll Alex...




Beatrice aus Freiburg
hat am 14.11.2013 geschrieben:

Liebe Herrinnen Melanie, Lynn und Claudia,

ich danke Euch für einen unvergleichlichen (und so nicht erwarteten) Abend. Ich habe den Heimweg gut geschafft und bereue keine Sekunde mit Euch.

Ich bin einmal mehr vom Studio Arachne überzeugt, weil ich ganz ich sein durfte, und weil ich mich unendlich wohl fühlen konnte, nachdem der erste Anlauf mir zu heftig war und ihr auf mein SOS so einfühlsam reagiert habt, dass ich mich einmal mehr verstanden und in den besten Händen fühlen durfte. Mein besonderer Gruß gilt Melanie, die sich am längsten und intensivsten um mich kümmerte, doch der sehr positive Gesamteindruck ist Euch allen gmeinsam zu verdanken - DANKE und bis gerne bald wieder, Eure Beatrice ;)



Chris aus Stuttgart
hat am 14.11.2013 geschrieben:

Hallo Melanie,
vielen Dank für die tolle Session. Du denkst Dir sehr schöne neue Spiele aus.Es war alles perfekt. Ich freue mich schon auf das nächste Wiedersehen. Absolut Empfehlenswert.

LG
Chris





hat am 14.11.2013 geschrieben:

Hallo , Melanie
vielen Dank für die tolle Session



Heiko
hat am 13.11.2013 geschrieben:

Liebe Ladie Lynn,

vielen Dank für diese unvergleichbare Session. Du hast mein gewünschtes Rollenspiel einfach traumhaft umgesetzt. Es war unser erster Termin und du hast einfach ein tolles Gefühl dafür, was dein Opfer wirklich will. Du hast mich über diesen recht langen Zeitraum zu einem für mich noch nie dargewesene Abschluss geführt. Dies Art der Langzeitbehandlung kann ich nur jedem empfehlen, der sich vertrauensvoll und neugierig fallen lassen will. Einen großen Dank auch noch an Alle die mir meine Wartezeit schmerzhaft versüsst haben und vor allem den Vieren die mich zum Schluss von allem befreit haben...



Tomy
hat am 11.11.2013 geschrieben:

Hallo Xenia,
vielen Dank für die traumhafte Session mit einer traumhaften Frau. Ich werde noch immer jeden Tag an dich erinnert :-),
Ich hoffe als Lecksklave habe ich dir wunderbare Dienste erwiesen.
Bis bald einmal.



clemens
hat am 11.11.2013 geschrieben:

Hallo lady helena ! Ich hätte nicht gedacht das es solch eine erotische , einfühlsame domina gibt . Deine sinnliche , etwas fordernde dominanz ...... ! Lieben gruß HERRIN Helena



clemens
hat am 11.11.2013 geschrieben:

Hallo , Ich durfte Deine extrem erotische dominanz kennenlernen - hiermit hast du mir etwas gezeigt , was ich nicht gedacht hätte . DANKE !!!



Jens
hat am 11.11.2013 geschrieben:

Liebe Lady Helena,
Vielen Dank für die wirklich schöne und umwerfende Einführungssession. Es war der absolute Wahnsinn. Du bist sehr hübsch und hast sehr schöne Augen. Alles was du mir gegeben hast schmeckte so gut. Ich danke dir, und ich werde dich sicher wieder besuchen. Liebe Grüße Jens



Philipp
hat am 10.11.2013 geschrieben:

Liebe Lady Arielle

Erst einmal vielen vielen Dank für diese absolut unvergessliche Sassion mit Ihnen und Lady Gina.

Der Termin kamm sehr kurz fristig von meiner Seite her zu Stande. Doch ich hatte Glück. Trotz einer Verspättung von einer halben Stunde (Es waren mal wieder all die unterwegs die bei Regen auf allen Spuren 50 fahren unterwegs), war Lady Arielle sehr locker freundlich und keines wegs sauer.

Nach dem mich Lady Arielle ins Zimmer führte und nochmal kurz verschwand nutzte ich die Zeit um die typische devote Haltung ein zu nehmen was ihr sehr gefallen hatte und auch Lady Gina gefiel was Sie sah.

Anschliessend verpasste mir Lady Arielle ein sehr geiles Skavengeschir was meine Bewegung am Oberkörper sehr einschränkt aber dennoch sehr bequem war. Sie ist eine Meisterin in diesem Fach. Nach dem Sie Ihr Meisterwerk begutachtet bekamm ich eine Ledermaske auf mit lediglich ein paar löschern zum Luft holen.

Beim herraus gehn aus dem Raum lief Ihr Lady Gina über den weg. Diese Chance nutze Lady Arielle um mich ihr vorzuführen und mich gleich zeitig zur benutzung frei zu geben. Die Lady geniessten es mich so zu behandeln. Und mich machte es richtig geil. Lady Arielle verschwand kurz um sich um zu ziehen. Als ich plötzlich eine beherzten griff an meinen S*****z spürte und eine stimme mir leise ins Ohr flüsterte ich solle ihr zeigen wie ich f**** war ich kurz verwirrt denn es war nicht Lady Arielle sondern Lady Gina. Sie flüsterte mir die schmutzigsten sachens ins Ohr die mich so geil machten das ich mich konzentrieren musste nicht zu kommen.
Lady Arielle so hatte ich das gefühl betrachtete das ganz von weiten.

Anschliessend ging es wieder in das Zimmer wo ich mich dann auf das schwebende Bett legen musst. Und Lady Arielle so freinen Blick auf meine A*****f****e hatte die Sie jetzt geil bearbeitete und jede gnade wie geil. Nach dem Abmelken schaute dann auch Lady Gina nochmal rein die sehr viel freude hatte zu sehn wie Lady Arielle den Gummi S*****z raus zog. Gern hätte auch Sie mich noch gef****. Das holen wir aber ganz sicher nach.



Ebse aus GD
hat am 09.11.2013 geschrieben:

Hallo Susan,
Es war eine sehr schöne Session mit Dir. Du bringst immer wieder neue Überraschungen. Vielleicht das nächste Mal noch mehr Gummi. Bis jetzt bin ich von Dir nie enttäuscht worden. Bis zum nächsten Mal.
Ebse



Jörg
hat am 08.11.2013 geschrieben:

Hallo Stella,

am Montag hatten wir eine Session - unsere erste. Du bist schön (viel schöner als auf den Bildern) und (ein ganz klein wenig) sadistisch veranlagt ... das Spiel mit den Brustwarzen macht Dir anscheinend genauso viel Spaß wie mir. Nur glaube ich, dass ich länger als Du etwas von unserem Spiel hatte ;-)

Am Dienstag haben meine Brustwarten noch jede Bewegung meines Hemdes schmerzhaft registriert, auch noch am Mittwoch. Am Donnerstag war's dann schon so, dass man die Brustwarten leicht anfassen musste, um etwas zu spüren. Heute - 4 Tage nach unserem Treffen - sind die Warzen immer noch (zumindest) druckempfindlich und mit einem schönen Grind verziert.

Mit einem lächeln im Gesicht hast Du mich stufenweise immer näher an meine Grenzen geführt und das perfekte Spiel mit Schmerz und Lust zelebriert. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen.

Viele Grüße
Jörg



M.
hat am 07.11.2013 geschrieben:



Jung, in Natur hübscher als auf den Bilden und ein unschuldiger Gesichtsausdruck dass man direkt ein schlechtes Gewissen bekommt, im Rollenspiel gemein zu Ihr ist ...

Danke Trixi!
M.




david
hat am 07.11.2013 geschrieben:

Hallo Trixi,

ich bin total begeistert von meinem ersten besuch bei dir, und freue mich schon auf meinen nächsten besuch bei dir.

liebe grüße

david



david aus stuttgart
hat am 06.11.2013 geschrieben:

Hallo ,

ich war sehr begeistert von meinem aller ersten besuch bei ihr und freue mich schon auf meinen nächsten besuch.

lg

david



Chris aus Stuttgart
hat am 06.11.2013 geschrieben:

Hallo Bianca ,

vielen Dank für die tolle Session die ich vor einer Woche mit Dir haben durfte. Du bist auf all meine Bedürfnisse eigegangen, Du hast auch noch deine Ideen eingebracht. Ich freue mich auf das nächste Wiedersehen. Absolut Empfehlenswert.

LG
Chris




Chris aus Stuttgart
hat am 06.11.2013 geschrieben:

Hallo Sarah,

vielen Dank für die tolle Session. Danke für das neue Erlebnis, das ich mit Dir haben durfte, und die perfekte Umsetzung meiner Wünsche. Dankeschön auch an Melanie für die Empfehlung Sarah zu besuchen, aufgrund meiner Vorlieben. Ich freue mich auf das nächste Wiedersehen. Absolut Empfehlenswert.




[1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  >  >>
STARTSEITE | STUDIO | SM- SHOP | VERMIETUNG | IMPRESSUM | Telefon: 0711 - 82 66 877